historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Kirchdorf an der Krems Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Kirchdorf an der Krems Horn
Historisches Kirchdorf an der Krems Wien Meidling
Historisches Kirchdorf an der Krems Kufstein
Historisches Kirchdorf an der Krems Waidhofen an der Thaya
Historisches Kirchdorf an der Krems Tamsweg

Geschichte Kirchdorf an der Krems Sankt Marein bei Graz
Geschichte Kirchdorf an der Krems Leobersdorf
Geschichte Kirchdorf an der Krems Parschlug
Geschichte Kirchdorf an der Krems Lendorf
Geschichte Kirchdorf an der Krems
Geschichte Kirchdorf an der Krems
Geschichte Kirchdorf an der Krems Schwarzenberg
Geschichte Kirchdorf an der Krems
Geschichte Kirchdorf an der Krems Tragwein
Geschichte Kirchdorf an der Krems Gallspach
Geschichte Kirchdorf an der Krems Schattendorf
Geschichte Kirchdorf an der Krems Wenns
Geschichte Kirchdorf an der Krems
Geschichte Kirchdorf an der Krems Unterauersbach
Geschichte Kirchdorf an der Krems Maria Laach am Jauerling
Geschichte Kirchdorf an der Krems Assling
Geschichte Kirchdorf an der Krems Riegersburg
Geschichte Kirchdorf an der Krems
Geschichte Kirchdorf an der Krems Traismauer
Geschichte Kirchdorf an der Krems Sandl

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Kirchdorf an der Krems
Schloss Neupernstein


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Kirchdorf an der Krems.Geschichte.Mittelalter.

Im Jahre 903 wurde das Kirchdorf-Micheldorfer Becken (oberstes Kremstal) mit dem herrschaftlichen Zentrum Georgenberg erstmals erwähnt: …in valle que dicitur oliupespurc… also: "im Tal, welches Oliupespurc (Olsburg) heisst". Gleichzeitig besass die Kirche am Georgenberg auch die Funktion einer Altpfarre "Ulsburg", welche sich bis nach Spital am Pyhrn erstreckte.In der zweiten Hälfte des elften Jahrhunderts erhielt das Hochstift Bamberg Kirchdorf, Hausmanning, Seebach und Teile von Kremsdorf und setzte sich so an der wichtigen Pyhrnlinie fest. 1083 wurde eine Filialkirche der Ulsburgkirche (Georgenberg) erwähnt, die als Talschaftskirche wahrscheinlich schon länger Bestand hatte. Es lag wohl im Interesse des Bischofs von Bamberg, in seinem neuen Besitz auch ein religiöses Zentrum zu errichten. Seit der Mitte des elften Jahrhunderts gehörte der Georgenberg bereits zum jungen Stift Lambach. Im Jahre 1111 erschien der Name Chirchdorf erstmals in einer Urkunde für das Stift St. Florian und 1119 weihte der Bischof von Passau die (neue) Kirche St. Gregor[1] ein. Der Name weist auf die seelsorgliche Bedeutung der ehemaligen Filialkirche hin, welche als Talkirche den Funktionsbereich von der ehemaligen Altpfarre Ulsburg übernommen hatte ("Chirchdorf, qui antea Ulsburg dicitur" = Kirchdorf, welches vorher Ulsburg hiess). Man verstand bis ins 13. Jahrhundert unter Chirchdorf hauptsächlich die Altpfarre, gleichzeitig aber wurde dieser Name immer häufiger für die Häusergruppe um die Kirche verwendet. Diese pfarrliche Zentralfunktion bedingten ihrerseits gewisse Marktfunktionen und so entstand südlich des alten Angerdorfes (Rathausplatz) die bambergische Strassenmarktanlage (Hauptplatz).1283 besass der Ort bereits Marktcharakter (forum). Der Bischof von Bamberg verlieh zwar Frankenmarkt Wochen- und Jahrmarkt, nicht jedoch Kirchdorf. Grosse Bedeutung erlangt die Barchentweberei und noch im 16. Jahrhundert stellten die Barchentweber knapp die Hälfte der Bürgerschaft. 1437 verlieh der Bischof von Bamberg Kirchdorf Siegelrecht und Siegelstempel und erhob es zum Burgfried -- einem Quasimarkt. Das heutige Stadtwappen (bambergischer Löwe) geht auf dieses Siegel zurück.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchdorf an der Krems.Geschichte.Mittelalter." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. Januar 2010 13:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kirchdorf an der Krems.Wirtschaft und Infrastruktur.

Kirchdorf ist Standort mehrerer (höherer) Schulen, von (Bezirks-) Behörden und Unternehmen. Grössere Unternehmen sind F2, Unitech und die "Kirchdorfer Gruppe". Von 1983 bis 2007 war Kirchdorf Standort einer Garnison.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchdorf an der Krems.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. Januar 2010 13:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Kirchdorf an der Krems Schlatt
Historisches Kirchdorf an der Krems Stadl an der Mur
Historisches Kirchdorf an der Krems Bernstein
Historisches Kirchdorf an der Krems Zillingdorf
Historisches Kirchdorf an der Krems Sankt Gallen
Historisches Kirchdorf an der Krems Bad Waltersdorf
Historisches Kirchdorf an der Krems Sankt Leonhard bei Freistadt
Historisches Kirchdorf an der Krems Reinsberg
Historisches Kirchdorf an der Krems Krieglach


Kirchdorf an der Krems.Geografie.

Kirchdorf an der Krems liegt auf 450 m Höhe im Traunviertel im hügeligen Alpenvorland im Süden von Oberösterreich. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 2,2 km und von West nach Ost 1,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 2,8 km² und 44,8% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Kirchdorf an der Krems.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. Januar 2010 13:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Kirchdorf an der Krems,
Gemeinden im Bezirk
Edlbach

Hinterstoder
Inzersdorf im Kremstal
Kirchdorf an der Krems
Klaus an der Pyhrnbahn


Molln

Oberschlierbach
Pettenbach
Ried im Traunkreis


Siedlungsnamen
Kirchdorf an der Krems, Schloss Neupernstein,
Straßen im Gemeindegebiet
A. Bruckner-Straße,
A. Herzog-Straße,
A. Schosser-Weg,
A. Stifter-Straße,
Am Alterpichl,
Am Anger,
Am Brauteich,
Am Kirchdorfer Teich,
Am Kochfeld,
Bahnhofstraße,
Bambergstraße,
Brandstätterstraße,
Brunnenweg,
Dierzerstraße,
Dietlstraße,
Dr. Gaisbauer-Straße,
Dr. Heller-Straße,
Dr. Jutz-Straße,
Dr. Renn-Weg,
Ertlstraße,
Garnisonstraße,
Gartenhausweg,
Grillparzerstraße,
Groileitenweg,
H. Mühlböck-Straße,
Hammersteinstraße,
Hauergasse,
Hauptplatz,
Hausmanninger Straße,
Hofmannstraße,
Jörgerstraße,
K. Haydvogl-Straße,
Kalvarienbergstraße,
Kaplanstraße,
Keplerstraße,
Kienmoserstraße,
Kirchdorf an der Krems,
Kirchengasse,
Kirchenmühlstraße,
Kirchenplatz,
Krankenhausstraße,
Lannerstraße,
Lauterbacher Straße,
Leharstraße,
Linzer Straße,
Lisztstraße,
Maderspergerstraße,
Marcusstraße,
Matoschweg,
Mayrhoferstraße,
Moserstraße,
Mühlenweg,
Nöhmayrstraße,
Parkbadgasse,
Parkstraße,
Pernsteiner Straße,
Pfarrhofgasse,
Prandtauerstraße,
Radingerstraße,
Rathausplatz,
Resselstraße,
S. Redtenbacher-Platz,
Samhaberweg,
Schiedermayrstraße,
Schmideggstraße,
Schreiblmayrstraße,
Sengsschmiedstraße,
Spernbauerstraße,
Stainerstraße,
Steiermärker Straße,
Stelzhamerstraße,
Stolzstraße,
Straußstraße,
Südtirolstraße,
Th. Haas-Straße,
Villhaberstraße,
Weberstraße,
Weinmeisterstraße,
Weinzierler Straße,

Orte in der Gemeinde
Kirchdorf an der Krems,