historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Schattendorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Schattendorf Baden
Historisches Schattendorf Ebreichsdorf
Historisches Schattendorf Rohrbach
Historisches Schattendorf Grieskirchen
Historisches Schattendorf Hallein

Geschichte Schattendorf Alkoven
Geschichte Schattendorf Trieben
Geschichte Schattendorf Hermagor-Pressegger See
Geschichte Schattendorf Unterwart
Geschichte Schattendorf Viehhofen
Geschichte Schattendorf Oslip
Geschichte Schattendorf
Geschichte Schattendorf Haiming
Geschichte Schattendorf Schwanenstadt
Geschichte Schattendorf Martinsberg
Geschichte Schattendorf
Geschichte Schattendorf Ladendorf
Geschichte Schattendorf Timelkam
Geschichte Schattendorf Stetteldorf am Wagram
Geschichte Schattendorf Kobenz
Geschichte Schattendorf Aigen im Ennstal
Geschichte Schattendorf
Geschichte Schattendorf Breitenwang
Geschichte Schattendorf Lambach
Geschichte Schattendorf Sankt Pankraz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Am Berg
Schattendorf
Untenhof


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Schattendorf.Geschichte.

Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg. Später im Römischen Reich war das Gebiet Teil der Provinz Pannonia.Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Somfalva verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).Frontkämpfervereinigung Deutsch-Österreichs auf die zahlenmässig deutlich überlegenen, jedoch unbewaffneten Teilnehmer einer gegen sie gerichteten Demonstration des Republikanischen Schutzbundes und töteten dabei ein achtjähriges Kind, Josef Grössing, und einen Klingenbacher Schutzbündler, Matthias Csmarits. Die Täter wurden von einem Geschworenengericht wegen Notwehr freigesprochen. Am 15. Juli 1927, einen Tag nach dem Schattendorfer Urteil, versammelten sich aufgebrachte Arbeiter vor dem Justizpalast in Wien, erstürmten diesen und legten anschliessend Feuer; die Regierung Ignaz Seipel ordnete die Niederschlagung der Demonstration an. Die so genannte Julirevolte forderte 89 Tote, auch auf Seiten der Polizei; der abgebrannte Justizpalast und das verschärfte politische Klima waren zusätzliche Schritte in den Bürgerkrieg. Im Jahr 1999 erhielt die Gemeinde das Recht, ein Wappen zu führen und wurde im Jahr 2003 zur Marktgemeinde ernannt (Veröffentlichung im LGBl.Nr. 24/2003). Am 15. Oktober 2006 wurde auf einer Fläche von mehr als 7.000 Hektar der Naturpark Rosalia-Kogelberg als sechster Naturpark des Burgenlandes offiziell eröffnet, zu dem auch Schattendorf als eine von 13 Gemeinden gehört. Am 2. Juni 2007 wurde die Ausstellung Schattendorf 1927 eröffnet.[1]

Quellenangabe: Die Seite "Schattendorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 1. März 2010 19:16 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Schattendorf Kirchstetten
Historisches Schattendorf Ybbs an der Donau
Historisches Schattendorf Ertl
Historisches Schattendorf Gampern
Historisches Schattendorf Heimschuh
Historisches Schattendorf Lunz am See
Historisches Schattendorf Grabersdorf
Historisches Schattendorf Hennersdorf
Historisches Schattendorf




Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Schattendorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Am Berg, Schattendorf, Untenhof,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Berg,
Am Tauscherbach,
Andreasweg,
Angerlgasse,
Arbeitergasse,
Aussiedlerhof Markbaum,
Bahnhofstraße,
Baumgartnerstraße,
Brückengasse,
Burgenlandstraße,
Dr. Karl Renner-Straße,
Dr. Ludwig Leser-Straße,
Dr. Semmelweis-Straße,
Dr. Theodor Körner-Gasse,
Fabriksgasse,
Feldgasse,
Flurgasse,
Franz Liszt-Gasse,
Frauengasse,
Gartengasse,
Grenzgasse,
Haidspitzgasse,
Hauptstraße,
Haydngasse,
Hofackergasse,
Hyrtlgasse,
Jubiläumsstraße,
Kirchengasse,
Kirchenplatz,
Kreuzgasse,
Kräftenweg,
Mattersburgerstraße,
Millenniumsgasse,
Mühlgasse,
Neubaugasse,
Neugasse,
Pfarrgasse,
Pflanzensteig,
Plankengasse,
Raiffeisenstraße,
Riedgasse,
Rosengasse,
Röhre,
Schattendorf,
Schubertstraße,
Sonnengasse,
Sportplatzgasse,
Steinbreitgasse,
Triumphgasse,
Untenhof,
Vorstadt,
Waldstraße,
Wiener Neustädter Straße,
Wohnpark,
Zollhausstraße,
Ödenburgerstraße,

Orte in der Gemeinde
Schattendorf,