historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Reichraming Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Reichraming Gloggnitz
Historisches Reichraming
Historisches Reichraming Dornbirn
Historisches Reichraming Traun
Historisches Reichraming Graz 5.Bezirk Gries

Geschichte Reichraming Altaussee
Geschichte Reichraming Achenkirch
Geschichte Reichraming Gallizien
Geschichte Reichraming Wiener Neustadt
Geschichte Reichraming
Geschichte Reichraming Krumbach
Geschichte Reichraming Jerzens
Geschichte Reichraming Hohentauern
Geschichte Reichraming Eichgraben
Geschichte Reichraming Dienersdorf
Geschichte Reichraming Hart im Zillertal
Geschichte Reichraming Wien Liesing
Geschichte Reichraming Wimpassing im Schwarzatale
Geschichte Reichraming Inzersdorf-Getzersdorf
Geschichte Reichraming Untersiebenbrunn
Geschichte Reichraming Ottenschlag
Geschichte Reichraming Kaltenbach
Geschichte Reichraming Donnersbach
Geschichte Reichraming Mortantsch
Geschichte Reichraming Anif

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Auer
Aueralmhütte
Bauer im Reit
Bergerwieshütte
Buder
Dirnbach
Dornbauer
Ebenforstalm
Forster
Fuschlberger
Gschliff
Habichler
Hamberg
Heinzl
Heitzerau
Hochhütte
Hochkogelhütte
Hohe Dirn
Jägeralm
Jagersberg
Kainsner
Kautschhütte
Klaushof
Klaushütte
Lichtl
Mitterberghütte
Oberau
Oberbrunn
Ortbauernhütte
Pranzl
Prenn
Rastgrub
Reichraming
Reiterer
Riegltal
Ringhub
Rohrbachgraben
Salcherbauer
Sattler
Schweigerreit
Steinbachgraben
Sulzbach
Tiefenbodenhütte
Uferer
Waldhäusl
Weißenbach


Denkmäler: Bauernhof (Anlage), (alte) Forsteralm in Reichraming
ForsWJagdhaus, (neue) Forsteralm bzw Holzknechthaus in Reichraming
Heimatmuseum, Forstmuseum in Reichraming
Katholische Pfarrkirche hl Franz von Sales in Reichraming
Weißenbachtalkapelle in Reichraming
Wohnhaus, Haus an der Schallen in Reichraming




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Reichraming.Geschichte.

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum "Österreich ob der Enns" zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum Gau Oberdonau. Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Reichraming.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Reichraming.Wirtschaft.

In Reichraming bestand von 1569 bis 1928 die Messingfabrik Reichraming, die zu den ältesten Unternehmen der metallverarbeitenden Industrie in den habsburgischen Erblanden zählte und ein Paradebeispiel der österreichischen Wirtschaftsgeschichte darstellte.

Quellenangabe: Die Seite "Reichraming.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Reichraming Reichenau an der Rax
Historisches Reichraming Aschbach-Markt
Historisches Reichraming Hoheneich
Historisches Reichraming Sankt Marien
Historisches Reichraming Illmitz
Historisches Reichraming Triebendorf
Historisches Reichraming Feld am See
Historisches Reichraming Lauterach
Historisches Reichraming Seeboden


Reichraming.Geografie.

Die Ausdehnung von Reichraming beträgt von Nord nach Süd 10,4 km, von West nach Ost 16,9 km. 79,2 % der Fläche sind bewaldet, 11,5% landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Reichraming.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:01 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Arzberg, Reichraming,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Auer, Aueralmhütte, Bauer im Reit, Bergerwieshütte, Buder, Dirnbach, Dornbauer, Ebenforstalm, Forster, Fuschlberger, Gschliff, Habichler, Hamberg, Heinzl, Heitzerau, Hochhütte, Hochkogelhütte, Hohe Dirn, Jägeralm, Jagersberg, Kainsner, Kautschhütte, Klaushof, Klaushütte, Lichtl, Mitterberghütte, Oberau, Oberbrunn, Ortbauernhütte, Pranzl, Prenn, Rastgrub, Reichraming, Reiterer, Riegltal, Ringhub, Rohrbachgraben, Salcherbauer, Sattler, Schweigerreit, Steinbachgraben, Sulzbach, Tiefenbodenhütte, Uferer, Waldhäusl, Weißenbach,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Arzberg,
Reichraming,