historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Seckau Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Seckau Wels
Historisches Seckau Peuerbach
Historisches Seckau
Historisches Seckau Melk
Historisches Seckau Telfs

Geschichte Seckau Lang
Geschichte Seckau Wolfern
Geschichte Seckau Michaelerberg
Geschichte Seckau Pians
Geschichte Seckau
Geschichte Seckau Garsten
Geschichte Seckau
Geschichte Seckau Gloggnitz
Geschichte Seckau Kulm bei Weiz
Geschichte Seckau Schleedorf
Geschichte Seckau
Geschichte Seckau Gaaden
Geschichte Seckau Senftenbach
Geschichte Seckau Wien Ottakring
Geschichte Seckau
Geschichte Seckau Gunskirchen
Geschichte Seckau Gnesau
Geschichte Seckau Sulmeck-Greith
Geschichte Seckau Ebenfurth
Geschichte Seckau Pilgersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aich
Angeler
Beimüller
Benediktinerstift Seckau
Böcksteiner
Both
Dürnberger
Dulli
Egmüller
Fressold
Friedl
Geiner
Grafenalm
Grautsch
Hackner
Hengster
Herk
Hinter-Tremmel
Hirzi
Hörmann
Kahlbacher
Kalvarienkirche
Kühberger
Kühbergeralm
Lampelbauer
Lamprechtalm
Lehmgrund
Lenzbauer
Madl
Mandl
Maria Schach
Maria Schnee
Miesbauer
Neuhofen-Zerstreute Häuser
Ober-Wölzer
Pregetter
Pregetteralm
Ramplerhütte
Rokop
Rudorferhube
Rünstler
Sandgruber
Schreibmoar
Schrimpf
Schüsselhuber
Seckau-Lehmgrund
Siebenherzalm
Stadlbauer
Steinegger
Stockeralm
Taschl
Tremmelberg
Unter-Wölzer
Vorder-Tremmel
Wasmoar
Willhuber


Denkmäler: Basilika Mariä Himmelfahrt und Mausoleum in Seckau
Amtsgebäude, ehemalige Mädchenschule in Seckau
BenediktinerInnen-kloster Stift Seckau in Seckau
Bildstock in Seckau
Ehemalige Karner in Seckau
Figur Christus an der Geißelsäule in Seckau
Flur- Wegkapelle Färberkreuz in Seckau
Friedhofskapelle in Seckau
Gasthaus Hofwirt in Seckau
Glashaus in Seckau
Luciakapelle in Seckau
Mariensäule in Seckau
Nischen- Kapellenbildstock Zieglerkreuz, Maria Immaculata in Seckau
Schule, Schwesternhaus in Seckau
Wohnhaus in Seckau
Wohnhaus Gallhoferhaus in Seckau




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Seckau.Geschichte.

Bedeutend ist insbesondere die 1140 als Augustiner-Chorherrenstift gegründete Abtei Seckau, die 1883 durch Benediktiner neu besiedelt wurde und 1940-45 wiederum aufgehoben war. Von 1940-45 befand sich in der Abtei eine Nationalpolitische Erziehungsanstalt.1218 bis 1782 war Seckau Bischofssitz der Diözese Graz-Seckau. 1660 erhielt der Ort Seckau das Marktrecht. 1886 stürzte der Nordturm der Basilika ein, woraufhin beide Türme zwischen 1891 und 1893 unter dem Gründungsabt Ildephons Schober wieder errichtet wurden. Weiters enthält der Gebäudekomplex das Abteigymnasium Seckau, eine katholische Privatschule.

Quellenangabe: Die Seite "Seckau.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 02:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Seckau Langenzersdorf
Historisches Seckau Weissenbach an der Triesting
Historisches Seckau Hafnerbach
Historisches Seckau Saifen-Boden
Historisches Seckau Seggauberg
Historisches Seckau Gnadenwald
Historisches Seckau Hohenberg
Historisches Seckau Leisach
Historisches Seckau Rechnitz


Seckau.Geografie.

Der Ort liegt am Südfuss der Seckauer Alpen in einem Seitental des Murtals.

Quellenangabe: Die Seite "Seckau.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 02:30 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Dürnberg, Hart, Neuhofen, Seckau, Sonnwenddorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aich, Angeler, Beimüller, Benediktinerstift Seckau, Böcksteiner, Both, Dürnberger, Dulli, Egmüller, Fressold, Friedl, Geiner, Grafenalm, Grautsch, Hackner, Hengster, Herk, Hinter-Tremmel, Hirzi, Hörmann, Kahlbacher, Kalvarienkirche, Kühberger, Kühbergeralm, Lampelbauer, Lamprechtalm, Lehmgrund, Lenzbauer, Madl, Mandl, Maria Schach, Maria Schnee, Miesbauer, Neuhofen-Zerstreute Häuser, Ober-Wölzer, Pregetter, Pregetteralm, Ramplerhütte, Rokop, Rudorferhube, Rünstler, Sandgruber, Schreibmoar, Schrimpf, Schüsselhuber, Seckau-Lehmgrund, Siebenherzalm, Stadlbauer, Steinegger, Stockeralm, Taschl, Tremmelberg, Unter-Wölzer, Vorder-Tremmel, Wasmoar, Willhuber,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Dürnberg,
Hart,
Neuhofen,
Seckau,
Sonnwenddorf,