historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Gaaden Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Gaaden Wels
Historisches Gaaden Stainz
Historisches Gaaden Bad Radkersburg
Historisches Gaaden
Historisches Gaaden Mattighofen

Geschichte Gaaden Wiener Neudorf
Geschichte Gaaden
Geschichte Gaaden Bludenz
Geschichte Gaaden Naas
Geschichte Gaaden Stein
Geschichte Gaaden Andelsbuch
Geschichte Gaaden
Geschichte Gaaden Hochleithen
Geschichte Gaaden Fallbach
Geschichte Gaaden Loipersbach im Burgenland
Geschichte Gaaden
Geschichte Gaaden Wien Liesing
Geschichte Gaaden Schwaz
Geschichte Gaaden Hinterstoder
Geschichte Gaaden Unterperfuss
Geschichte Gaaden Katsdorf
Geschichte Gaaden Bruck an der Mur
Geschichte Gaaden Markt Hartmannsdorf
Geschichte Gaaden Mattsee
Geschichte Gaaden Lasberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Am Anninger
Anninger Schutzhaus
Gaaden
Jagdschloss Gaaden
Krauste Linde
Zweieichen


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Gaaden.Geschichte.

Der Ort wurde 1130 das erste Mal urkundlich erwähnt. Während der Türkenkriege wurde der Ort jeweils grossteils zerstört.Viele namhafte Künstler verbrachten hier den Sommer, wie der Dichter Ferdinand Raimund, der hier seinen Verschwender schrieb Das 19. Jahrhundert entdeckte die liebliche Gegend des Wienerwaldes; Maler, Musiker, Dichter kamen hierher und fanden Inspiration für ihre Werke. Darunter müssen vor anderen der Maler Ferdinand Waldmüller und der Dichter Ferdinand Raimund genannt werden. Raimund schrieb hier 1833 im noch erhaltenen Haus am Kirchenplatz seinen Verschwender, in dem er eine typische Gaadner Figur, das "Kraxenweiberl", verewigte. Sie ist ein Symbol für die Menschen, die hier schon seit Jahrhunderten mühselig von Kalk- und Holzgewinnung lebten. Gerade um die Mitte des 19. Jahrhunderts aber bahnte sich eine tief greifende Änderung der sozialen Verhältnisse an. Mit dem Bau der Wiener Ringstrasse wurden Kalk und Holz zu begehrten Materialien und der Ort erlebte einen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Aufschwung. 1850 wurde Gaaden, nach Abschaffung der Grundherrschaft, als freie Gemeinde konstituiertNach dem Anschluss Österreichs im Jahr 1938 wurde der Ort in die Stadt Wien zum 24. Bezirk eingemeindet. Erst 1954 wurde der Ort wieder eigenständig und fiel an Niederösterreich zurück.

Quellenangabe: Die Seite "Gaaden.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gaaden.Wirtschaft.

Früher war Gaaden ein rein land- und forstwirtschaftlicher Ort. Es gab aber auch der Gegend entsprechend sowohl Kalksteinbrüche als auch Kalkbrennerei. Auch ein Sägewerk war vorhanden, das die Wasserkraft des Mödlingbaches nutzte.Heute ist Gaaden eine reine Wohngemeinde mit einigen Zweitwohnbesitzern aus Wien. Die wenigen Betriebe sind meist nur kleinere Bürobetriebe, wie Agenturen. Dennoch ist bis heute aber auch handwerkliches Gewerbe vertreten, wie beispielsweise eine Schlosserei und ein holzverarbeitender Betrieb.

Quellenangabe: Die Seite "Gaaden.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Gaaden
Historisches Gaaden Afritz am See
Historisches Gaaden Herzogenburg
Historisches Gaaden Au am Leithaberge
Historisches Gaaden Heiligenkreuz im Lafnitztal
Historisches Gaaden Prottes
Historisches Gaaden
Historisches Gaaden Stotzing
Historisches Gaaden Apetlon


Gaaden.Geografie.

Der Ort liegt in einem weiten Talbecken, das durch den Mödlingbach entwässert wird. Verkehrstechnisch liegt es an der Mödlinger Strasse B 11. Leicht erreichbar ist die Gemeinde durch die Wiener Aussenringautobahn A21, die in Sparbach und in Heiligenkreuz je eine Auffahrt haben. Als öffentliche Verkehrsmittel wird hauptsächlich die Busverbindung nach Mödling verwendet.Durch die Bezirkszugehörigkeit ist das tägliche Leben nach Mödling ausgerichtet, obwohl Baden auch nicht viel weiter entfernt ist.

Quellenangabe: Die Seite "Gaaden.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 17:27 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Gaaden,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Am Anninger, Anninger Schutzhaus, Gaaden, Jagdschloss Gaaden, Krauste Linde, Zweieichen,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Anger,
Am Anninger,
Am Mühlparz,
Am Mödlingbach,
Am Schneiderbach,
Am Tenneberg,
Anningerstraße,
Antonsgasse,
Babenbergerstraße,
Bachgasse,
Badner Steig,
Berggasse,
Birkenweg,
Blindgasse,
Bründlgasse,
Buchengasse,
Böhnelstraße,
Ebenfeldweg,
Feldgasse,
Ferd. Pölzl-Straße,
Ferd. Raimund-Gasse,
Ferd. Waldmüller-Gasse,
Gartengasse,
Hauptstraße,
Heiligenkreuzer Straße,
Jägergasse,
Kalkofengasse,
Kirchenplatz,
Kirchfeldgasse,
Lambert-Hofer-Gasse,
Lindengasse,
Meiereigasse,
Michael-Rankl-Gasse,
Mühlparzstraße,
Schedyfkagasse,
Schlöglgasse,
Schulgasse,
Schwarzkopfweg,
Siegenfelder Straße,
Sittendorfer Straße,
Skodagasse,
Sparbacher Straße,
Spielplatzweg,
Untere Anningerstraße,
Wassergasse,
Wiesengasse,
Ölbergstraße,

Orte in der Gemeinde
Gaaden,