historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Schwaz Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Schwaz Neunkirchen
Historisches Schwaz Schwaz
Historisches Schwaz Salzburg
Historisches Schwaz Korneuburg
Historisches Schwaz Waidhofen an der Ybbs

Geschichte Schwaz Lang
Geschichte Schwaz Wolfern
Geschichte Schwaz Michaelerberg
Geschichte Schwaz Pians
Geschichte Schwaz
Geschichte Schwaz Garsten
Geschichte Schwaz
Geschichte Schwaz Gloggnitz
Geschichte Schwaz Kulm bei Weiz
Geschichte Schwaz Schleedorf
Geschichte Schwaz
Geschichte Schwaz Gaaden
Geschichte Schwaz Senftenbach
Geschichte Schwaz Wien Ottakring
Geschichte Schwaz
Geschichte Schwaz Gunskirchen
Geschichte Schwaz Gnesau
Geschichte Schwaz Sulmeck-Greith
Geschichte Schwaz Ebenfurth
Geschichte Schwaz Pilgersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Adler-Werk
Alte Kellerjochhütte
Arzberg
Hagegghütte
Hecherhaus
Kellerjochhütte
Neuhaus
Pirchneraste
Plumpmooshütte
Proxenalm
Ried
Schieferlahnerhütte
Schlingelberg
Schloss Freundsberg
Schmadlegg
Schwaz
Staudacher
Tyrolit
Weislhof
Zintberg


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Schwaz.Geschichte.

Der Raum um Schwaz war bereits in Jungsteinzeit (4000-2000 v. Chr.) und Bronzezeit (ab 1500 v. Chr., Funde bei St. Martin) besiedelt. Die Stadt selbst wurde 930 erstmals urkundlich als "Suates" erwähnt. Um 1170 errichteten die Fruntsberger (später Freundsberger) einen einfachen Wohnturm auf dem Hügel über Schwaz, den sie im 13. Jahrhundert zum "Schloss Freundsberg" ausbauten. War das Ortsbild anfänglich bäuerlichen Charakters, stiess es nach der Entdeckung der Silber- und Kupfervorkommen bald in grossstädtliche Dimensionen vor. Zur Blütezeit des Bergbaus im 15. und 16. Jahrhundert war Schwaz als die grösste Bergbaumetropole Europas mit 20.000 Einwohnern (heute etwa 13.000) nach Wien die zweitgrösste Ortschaft im Habsburger Reich.Nach dem Niedergang des Bergbaus und der Zerstörung grosser Teile des Orts in den Napoleonischen Kriegen wurde im 19. Jahrhundert durch folgende Einrichtungen ein Aufschwung eingeleitet:

  • 1819 Kreishauptschule
  • 1830 Errichtung einer Produktionsstätte für Tabakwaren
  • 1837 Eröffnung des Bezirksgerichtes
  • 1858 Bahnhof
  • 1871 gewerbliche Fortbildungsschule
  • 1876 Altenheim
  • 1889 erstes Schwazer Schwimmbad
  • 1897 erste Stromanschlüsse
  • 1898/1899 Errichtung des Franz-Joseph-Krankenhauses
  • 1900 Handelsschule
Bis zum ersten Weltkrieg war Schwaz Garnisonsstadt der k.u.k. Armee, 1914 lag dort das III. Bataillon des Salzburgischen Infanterieregiments "Erzherzog Rainer" Nr. 59. Am 16. September 1899 wurde anhand der Entschliessung vom 28. April durch Kaiser Franz Joseph I, Schwaz zur Stadt erhoben. Diese späte Erhebung ist darin begründet, dass Schwaz trotz und wegen seiner Grösse nie über eine Stadtmauer verfügte. Aus dem gleichen Grund befand sich zur Zeit des Silberbergbaus unter Kaiser Maximilian I. die Münze nicht vor Ort, sondern im befestigten Hall, ca. 17 Kilometer westlich von Schwaz.

Quellenangabe: Die Seite "Schwaz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 13. März 2010 02:54 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Schwaz Neufeld an der Leitha
Historisches Schwaz Anras
Historisches Schwaz Baldramsdorf
Historisches Schwaz Eben am Achensee
Historisches Schwaz Kauns
Historisches Schwaz Obervogau
Historisches Schwaz Trausdorf an der Wulka
Historisches Schwaz Sankt Nikolai im Sausal
Historisches Schwaz Matrei in Osttirol




Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Schwaz,
Gemeinden im Bezirk
Achenkirch
Aschau im Zillertal
Brandberg
Bruck am Ziller
Buch bei Jenbach
Eben am Achensee
Finkenberg


Gallzein
Gerlos
Gerlosberg
Hainzenberg
Hart im Zillertal
Hippach
Siedlungsnamen
Adler-Werk, Alte Kellerjochhütte, Arzberg, Hagegghütte, Hecherhaus, Kellerjochhütte, Neuhaus, Pirchneraste, Plumpmooshütte, Proxenalm, Ried, Schieferlahnerhütte, Schlingelberg, Schloss Freundsberg, Schmadlegg, Schwaz, Staudacher, Tyrolit, Weislhof, Zintberg,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Schwaz,