historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Wiesmath Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Wiesmath Lilienfeld
Historisches Wiesmath Ferlach
Historisches Wiesmath Gleisdorf
Historisches Wiesmath
Historisches Wiesmath Bruck an der Mur

Geschichte Wiesmath Wiener Neudorf
Geschichte Wiesmath
Geschichte Wiesmath Bludenz
Geschichte Wiesmath Naas
Geschichte Wiesmath Stein
Geschichte Wiesmath Andelsbuch
Geschichte Wiesmath
Geschichte Wiesmath Hochleithen
Geschichte Wiesmath Fallbach
Geschichte Wiesmath Loipersbach im Burgenland
Geschichte Wiesmath
Geschichte Wiesmath Wien Liesing
Geschichte Wiesmath Schwaz
Geschichte Wiesmath Hinterstoder
Geschichte Wiesmath Unterperfuss
Geschichte Wiesmath Katsdorf
Geschichte Wiesmath Bruck an der Mur
Geschichte Wiesmath Markt Hartmannsdorf
Geschichte Wiesmath Mattsee
Geschichte Wiesmath Lasberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Annaberg
Beistein
Geretschlag
Haidbauer
Hölle
Hohenlehen
Hollergraben
Horau
Karnerhof
Kindlmühle-Neuris
Lehen
Maierhöfe
Neumühle
Nußleiten
Plettenhof
Schwarzenberg
Sommerhäuser
Sperkerriegel
Stadtweg
Waldgut
Wenezeck
Wiesmath


Denkmäler: Figurenbildstock hl Florian in Wiesmath
Katholische Filialkirche hl Anna in Wiesmath
Katholische Pfarrkirche hl Peter und Paul in Wiesmath
Mariensäule in Wiesmath
Ortskapelle hl Anna in Wiesmath
Pfarrhof in Wiesmath




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Wiesmath.Geschichte.

Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg.Später unter den Römern lag das heutige Wiesmath dann in der Provinz Pannonia.Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.Die erste urkundliche Erwähnung Wiesmaths erfolgte im Jahr 1295 als "Wiesmarcht".Um 1300 wurden die drei ältesten Häuser Wiesmaths erbaut: Beisteiner, Trimmel, Schrammel.Im 17. Jahrhundert litt Wiesmath sehr unter den Türken und Kuruzen. Danach starb fast die gesamte Bevölkerung an der Pest. Zur Erinnerung wurde die Mariensäule errichtet.

Quellenangabe: Die Seite "Wiesmath.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Wiesmath.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 58, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 147. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 722. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,96 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Wiesmath.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Wiesmath Schwarzach
Historisches Wiesmath
Historisches Wiesmath Wien Donaustadt
Historisches Wiesmath Lavant
Historisches Wiesmath Geboltskirchen
Historisches Wiesmath Waidhofen an der Thaya
Historisches Wiesmath
Historisches Wiesmath Zillingdorf
Historisches Wiesmath


Wiesmath.Geografie.

Wiesmath liegt im Industrieviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 38,56 Quadratkilometer. 50,78 Prozent der Fläche sind bewaldet.Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden ausser Wiesmath.

Quellenangabe: Die Seite "Wiesmath.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:00 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Wiesmath,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Annaberg, Beistein, Geretschlag, Haidbauer, Hölle, Hohenlehen, Hollergraben, Horau, Karnerhof, Kindlmühle-Neuris, Lehen, Maierhöfe, Neumühle, Nußleiten, Plettenhof, Schwarzenberg, Sommerhäuser, Sperkerriegel, Stadtweg, Waldgut, Wenezeck, Wiesmath,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Zeilberg,
Annaberg,
Augasse,
Beistein,
Brunnengasse,
Feldgasse,
Gartengasse,
Gensleiten,
Geretschlag,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Hollergraben,
Höhenstraße,
Hölle,
Höllstraße,
Kindlmühle,
Kurzegasse,
Lehen,
Marktring,
Mitteregasse,
Neumühle,
Neuris,
Nußleiten,
Quellengasse,
Rosengasse,
Schlattenstraße,
Schoringasse,
Schulstraße,
Schwarzenberg,
Sommerhäuser,
Sperkerriegel,
St.Annagasse,
Stadtweg,
Weißes Kreuz,
Wenezeck,
Wr. Neustädterstraße,
Zeilgasse,

Orte in der Gemeinde
Wiesmath,