historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Rabenstein an der Pielach Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Rabenstein an der Pielach Rohrbach
Historisches Rabenstein an der Pielach Liezen
Historisches Rabenstein an der Pielach Reutte
Historisches Rabenstein an der Pielach Wien Innere Stadt
Historisches Rabenstein an der Pielach Zell am Ziller

Geschichte Rabenstein an der Pielach Kobenz
Geschichte Rabenstein an der Pielach Brand
Geschichte Rabenstein an der Pielach
Geschichte Rabenstein an der Pielach Loretto
Geschichte Rabenstein an der Pielach Zeiselmauer-Wolfpassing
Geschichte Rabenstein an der Pielach Riefensberg
Geschichte Rabenstein an der Pielach Hochwolkersdorf
Geschichte Rabenstein an der Pielach Langschlag
Geschichte Rabenstein an der Pielach Petronell-Carnuntum
Geschichte Rabenstein an der Pielach Nestelbach bei Graz
Geschichte Rabenstein an der Pielach Haselsdorf-Tobelbad
Geschichte Rabenstein an der Pielach Ilztal
Geschichte Rabenstein an der Pielach Feld am See
Geschichte Rabenstein an der Pielach Lesachtal
Geschichte Rabenstein an der Pielach Gumpoldskirchen
Geschichte Rabenstein an der Pielach
Geschichte Rabenstein an der Pielach Leitersdorf im Raabtal
Geschichte Rabenstein an der Pielach Kematen an der Ybbs
Geschichte Rabenstein an der Pielach Tadten
Geschichte Rabenstein an der Pielach Pinkafeld

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aigelsreith
Am Lehen
Am Stein
Bärntaler
Bergerbauer
Bonthal
Bramböck
Christental
Deutschbach
Deutschbachmühle
Deutschbach-Siedlung
Dorf-Au
Dorf-Au Häusergruppe
Dornleiten
Eckbauer
Edelbauer
Etzhof
Geiseben
Groß-Knaushof
Grub
Gsoll
Hofstatt
Hundsdorf
Inner-Reitbach
Josef-Franz-Hütte
Kaisergrub
Karhof
Klosterbauer
Knaushof
Königsbach
Kollerberg
Kor
Luccamühle
Malhof
Mitter-Röhrenbach
Mühlbergkapelle
Ober-Eichberg
Oberer
Ober-Reitberg
Ober-Röhrenbach
Ober-Sattel
Ober-Zögernitz
Rabenstein an der Pielach
Ranzental
Rinnerhof
Röhrenbach
Roggenstatt
Ruine Rabenstein
Steiner
Steinklamm
Tiefental
Tradigist
Tradigist-Siedlung
Unter-Eichberg
Unter-Reitberg
Unter-Sattel
Unter-Zögernitz
Vorder-Röhrenbach
Warth
Wießhof


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Rabenstein an der Pielach.Geschichte.

Rabenstein wurde in Zusammenhang mit Willehalmus de Raminstein erstmals 1136 urkundlich erwähnt. Der unterhalb der Burg angelegte Ort spielte als Herrschaftssitz eine wichtige Rolle in der Besiedlung des Pielachtals im 12. Jahrhundert. Rabenstein wurde bereits im 13. Jahrhundert zum Markt erhoben. 1683 als die Türken einbrachen, wurde die Burg Rabenstein einen Monat hindurch belagert, doch konnte sie nicht eingenommen werden.

Quellenangabe: Die Seite "Rabenstein an der Pielach.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Rabenstein an der Pielach.Wirtschaft.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 99, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 89. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1.063. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,02 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Rabenstein an der Pielach.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Rabenstein an der Pielach
Historisches Rabenstein an der Pielach Schwechat
Historisches Rabenstein an der Pielach Wolfsthal
Historisches Rabenstein an der Pielach St. Gallenkirch
Historisches Rabenstein an der Pielach Flirsch
Historisches Rabenstein an der Pielach Tschagguns
Historisches Rabenstein an der Pielach Altaussee
Historisches Rabenstein an der Pielach Pilsbach
Historisches Rabenstein an der Pielach Drasenhofen


Rabenstein an der Pielach.Geografie.

Rabenstein an der Pielach liegt im Mostviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 36,24 Quadratkilometer. 45,51 Prozent der Fläche sind bewaldet.Die höchste Erhebung ist der Gaisbühel (849 m) mit der darauf befindlichen Joseph-Franz Hütte.Katastralgemeinden gibt es keine, vielmehr Ortsteile: Deutschbach, Dorf-Au, Königsbach, Röhrenbach, Rabenstein an der Pielach, Steinklamm, Tradigist und Warth.

Quellenangabe: Die Seite "Rabenstein an der Pielach.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 21:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Deutschbach, Dorf-Au, Königsbach, Rabenstein an der Pielach, Röhrenbach, Steinklamm, Tradigist, Warth,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aigelsreith, Am Lehen, Am Stein, Bärntaler, Bergerbauer, Bonthal, Bramböck, Christental, Deutschbach, Deutschbachmühle, Deutschbach-Siedlung, Dorf-Au, Dorf-Au Häusergruppe, Dornleiten, Eckbauer, Edelbauer, Etzhof, Geiseben, Groß-Knaushof, Grub, Gsoll, Hofstatt, Hundsdorf, Inner-Reitbach, Josef-Franz-Hütte, Kaisergrub, Karhof, Klosterbauer, Knaushof, Königsbach, Kollerberg, Kor, Luccamühle, Malhof, Mitter-Röhrenbach, Mühlbergkapelle, Ober-Eichberg, Oberer, Ober-Reitberg, Ober-Röhrenbach, Ober-Sattel, Ober-Zögernitz, Rabenstein an der Pielach, Ranzental, Rinnerhof, Röhrenbach, Roggenstatt, Ruine Rabenstein, Steiner, Steinklamm, Tiefental, Tradigist, Tradigist-Siedlung, Unter-Eichberg, Unter-Reitberg, Unter-Sattel, Unter-Zögernitz, Vorder-Röhrenbach, Warth, Wießhof,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Kaiserpark,
Am Schloßberg,
Angerweg,
Augasse,
Bachgasse,
Bahnhofstraße,
Bergstraße,
Birkengasse,
Blumengasse,
Buchengasse,
Deutschbach,
Deutschbachstraße,
Dorf-Au,
Dorf-Au Straße,
Eichbergweg,
Erlengasse,
Feldgasse,
Furtgasse,
Gutenbergstraße,
Kardinal-König-Platz,
Königsbach,
Königsbachstraße,
Lindengasse,
Lüßweg,
Mariazellerstraße,
Marklstraße,
Marktplatz,
Mitterweg,
Neue Erlengasse,
Prielwiesgasse,
Ramsteinstraße,
Röhrenbach,
Röhrenbachstraße,
Schulgasse,
Sonnengasse,
Sonnensiedlung,
Sportplatzstraße,
St. Pöltner Straße,
Steinklamm,
Tradigist,
Warth,

Orte in der Gemeinde
Deutschbach,
Dorf-Au,
Königsbach,
Rabenstein an der Pielach,
Röhrenbach,
Steinklamm,
Tradigist,
Warth,