historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Zeiselmauer-Wolfpassing Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Feldkirchen
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Mattighofen
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Hallein
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Bad Radkersburg
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Enns

Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Kematen am Innbach
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Aug-Radisch
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Zurndorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Pilsbach
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Hannersdorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Neuhofen an der Ybbs
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Walchsee
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Greinbach
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Kraubath an der Mur
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Moosdorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Oberdorf im Burgenland
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Merkendorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Pinsdorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Ardning
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Winklern
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Schattendorf
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Hieflau
Geschichte Zeiselmauer-Wolfpassing Ober-Grafendorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Ausiedlung
Im Gebirge
Kanalhebewerk
Wolfpassing
Zeiselmauer


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Zeiselmauer-Wolfpassing.Geschichte.

Zeiselmauer hat eine römische und hochmittelalterliche Vergangenheit. Als östlichstes Kohortenkastell am norischen Donaulimes wird es in der Truppenliste der Notitia dignitatum als Cannabiaca geführt. Die bis heute weitgehend erhaltenen spätrömischen Baudenkmäler Burgus, Fächerturm, Kastentor ("Körnerkasten") und Fahnenheiligtum (principia) sind nach Typus und Zustand für Österreich Unikate. Zeiselmauer ist nach Carnuntum der an erhaltener römischer Bausubstanz reichste Ort Niederösterreichs. Eine alte Tradition der Florianiverehrung geht davon aus, hier wäre auch der Geburtsort des Hl. Florian gewesen.Im Zuge der baierischen Kolonisierung kam das östliche Tullnerfeld 836 durch königliche Schenkung an das Hochstift Passau. Unter Nutzung der römischen Bauten wurde Zeiselmauer zum Verwaltungszentrum dieser Hofmark (um 971 Zeizinmurus). Auf den Resten des römischen Fahnenheiligtums entstand eine karolingische Saalkirche, die zu den frühesten Kirchenbauten Niederösterreichs gehört. Ihre Mauerzüge sind in der heutigen Unterkirche freigelegt. Im Hochmittelalter befand sich in Zeiselmauer eine bischöfliche Pfalz als Amtssitz des Passauer Bischofs, wenn er sich in diesem Teil der Diözese aufhielt. Hier verstarb 1091 der aus Passau vertriebene Bischof Altmann, der Gründer des Stiftes Göttweig. Das fürstbischöfliche Zeiselmauer war nach dem landesfürstlichen Tulln lange Zeit der bedeutendste Ort des östlichen Tullnerfelds und auch kultureller Anziehungspunkt.In Zeiselmauer erhielt am 12. November 1203 der Minnesänger Walther von der Vogelweide von Bischof Wolfger von Erla ein Ehrengeschenk von 5 solidi longi ("lange Schillinge") zum Ankauf eines Pelzes. Die kurze Notiz darüber stellt für die Literaturgeschichte die einzige konkrete und datierte Information aus dem Leben Walthers dar. Zeiselmauer fand auch Eingang ins Nibelungenlied. Etwas später wählte Neidhart von Reuental Zeiselmauer zum Schauplatz seiner populären dörflichen Minnelieder.

Quellenangabe: Die Seite "Zeiselmauer-Wolfpassing.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:56 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Zeiselmauer-Wolfpassing.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 72, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 20. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 898. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,42 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Zeiselmauer-Wolfpassing.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:56 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Kautzen
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Seggauberg
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Gallzein
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Ernsthofen
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Sankt Marein bei Neumarkt
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Mariazell
Historisches Zeiselmauer-Wolfpassing Bad Sauerbrunn


Zeiselmauer-Wolfpassing.Geografie.

Zeiselmauer-Wolfpassing liegt im Tullnerfeld. Die Fläche der Gemeinde umfasst 12,7 Quadratkilometer. 50,24 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Wolfpassing und Zeiselmauer.

Quellenangabe: Die Seite "Zeiselmauer-Wolfpassing.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 12:56 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Wolfpassing, Zeiselmauer,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Ausiedlung, Im Gebirge, Kanalhebewerk, Wolfpassing, Zeiselmauer,
Straßen im Gemeindegebiet
Alberichgasse,
Altmanngasse,
Andreas-Hofer-Gasse,
Augasse,
Ausiedlung,
Auweg,
Bahnhofplatz,
Bahnhofstraße,
Bahnstraße,
Balmunggasse,
Bergweg,
Bittnergasse,
Blumengasse,
Brucknergasse,
Brunhildengasse,
Brunnengasse,
Bundesstraße B 14,
Burgundgasse,
Dammgasse,
Dammstraße,
Dankwartgasse,
Dietrichgasse,
Etzelgasse,
Feldgasse (Wolfpassing),
Feldgasse (Zeiselmauer),
Florianiplatz,
Flurgasse,
Frankengasse,
Gebirgsweg,
Gernotgasse,
Getreidegasse,
Gewerbestraße,
Giselhergasse,
Grabengasse,
Gudrungasse,
Gunthergasse,
Gärtnergasse,
Hagengasse,
Hauptgraben,
Hildebrandgasse,
Holzgasse,
Hubergasse,
Im Gebirge,
Iselgasse,
Keltengasse,
Kirchenplatz,
Korngasse,
Kranningengasse,
Kriemhildengasse,
Königstettner Straße,
Körnergasse,
Laurinweg,
Leopoldgasse,
Massingergasse,
Milchgasse,
Nelkengasse,
Nibelungengasse,
Obere Frankengasse,
Oberer Bergweg,
Odoakergasse,
Ortwingasse,
Passauerplatz,
Prof.Dr.Aug.-Reuß-G.,
Richtergasse,
Rosengasse,
Rüdigergasse,
Römergasse,
Schubertgasse,
Schulgasse,
Severingasse,
Siegfriedgasse,
Siegmundgasse,
Sportgasse,
Theodor-Weippl-Gasse,
Tullner Straße (Wolfpassing),
Tullner Straße (Zeiselmauer),
Tulpenweg,
Tulpenweg,
Türkenstraße,
Utegasse,
Veilchengasse,
Volkergasse,
Waltherplatz,
Weidengasse,
Wielandgasse,
Wiener Straße (Wolfpassing),
Wiener Straße (Zeiselmauer),
Wiesengasse,
Wolfhartgasse,
Wolfpassing,
Wolfpassinger Straße,
Ährengasse,

Orte in der Gemeinde
Wolfpassing,
Zeiselmauer,