historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Werfen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Werfen Graz 5.Bezirk Gries
Historisches Werfen
Historisches Werfen Enns
Historisches Werfen Feldbach
Historisches Werfen Reutte

Geschichte Werfen Wiener Neudorf
Geschichte Werfen
Geschichte Werfen Bludenz
Geschichte Werfen Naas
Geschichte Werfen Stein
Geschichte Werfen Andelsbuch
Geschichte Werfen
Geschichte Werfen Hochleithen
Geschichte Werfen Fallbach
Geschichte Werfen Loipersbach im Burgenland
Geschichte Werfen
Geschichte Werfen Wien Liesing
Geschichte Werfen Schwaz
Geschichte Werfen Hinterstoder
Geschichte Werfen Unterperfuss
Geschichte Werfen Katsdorf
Geschichte Werfen Bruck an der Mur
Geschichte Werfen Markt Hartmannsdorf
Geschichte Werfen Mattsee
Geschichte Werfen Lasberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aigen
Arlhof
Arthof
Asterbergalm
Berg
Bergkrautebenhütte
Blientau
Blienteckalm
Blühnbach
Brand
Brennhof
Dielalm
Dr.-Friedrich-Oedl-Haus
Eckberthütte
Eckhart
Einsiedl
Eisriesenwelt Rasthütte
Festung Hohenwerfen
Grießl
Großscharten
Großwimm
Grundhütte
Gschwandgut
Hagen
Hantingalm
Hinterimlau
Hölln
Hölln-Jagdhaus
Imlau
Imlbergalm
Imper
Jagdschloss Blühnbach
Landl
Maggen
Mais
Maisen
Maxlehen
Mitterfeldalm
Oberschwabegg
Ostpreußenhütte
Raplend
Reitsam
Riesengut
Rupertihof
Schäferlehen
Scharten
Schoberkopfhütte
Sonneckhütte
Stegenwald
Steinwänd
Strub
Sulzau
Sulzerberg
Tanngutalm
Tenneck
Tristlhütte
Waidmaisalm
Wegalm
Werfen
Wimm
Windinghütte
Winterau
Zoggl


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Werfen.Geschichte.

Werfen ist einer der ältesten Märkte im Salzburger Land. Er wurde zwischen 1190 und 1242 gegründet. Werfen war Sitz eines salzburgischen Pfleggerichtes. Während der Bauernkriege 1525/26 wurde Werfen kampflos von den Aufständischen eingenommen. 1731/32 kam es zu einer grossen Protestantenvertreibung: Auf Grund ihrer Zugehörigkeit zum protestantischen Glauben wurden 20.000 Menschen per Dekret des Fürstbischofs des Landes verwiesen ("Salzburger Exulanten"). König Friedrich Wilhelm I. von Preussen wies den Flüchtigen in Ostpreussen neues Land zu. Am 25. Juli 1928 wurde nach nur einjähriger Bauzeit auf dem 1630 m hohen Rettenbachriedel zum Gedenken an die Vorfahren die Ostpreussenhütte eingeweiht. [1]Nach Auflösung des geistlichen Fürstentums Salzburg kam Werfen mit dem grössten Teil des salzburgischen Gebiets 1816 zu Österreich. 1939 wurde der Ort Konkordiahütte in "Tenneck" umbenannt. Der Ortsteil Tenneck wurde vom Eisenwerk Sulzau/Werfen sehr stark geprägt.Werfen liegt unterhalb der Burg Hohenwerfen, die als Burg der Salzburger Erzbischöfe auf das 11. Jahrhundert zurück geht. Die Festung Hohenwerfen wurde 1931 durch einen Grossbrand teilweise zerstört, dann wieder aufgebaut und am 6. August 1938 der NSDAP übergeben, um unter Landrat Karl Springenschmied zur Gauschulungsburg umgewandelt zu werden. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie bis 1987 von der österreichischen Bundesgendarmerie als Ausbildungsstätte genützt.Heute ist Werfen ein bekannter Sommertourismusort.

Quellenangabe: Die Seite "Werfen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 09:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Werfenweng.Wirtschaft.

Von besonderer Bedeutung für Werfenweng ist der Tourismus. Werfenweng ist Mitglied der Gemeinschaft Alpine Pearls, die ihren Gästen umweltfreundlichen und nachhaltigen Tourismus anbietet.

Quellenangabe: Die Seite "Werfenweng.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 8. März 2010 09:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Werfen Kalwang
Historisches Werfen Grimmenstein
Historisches Werfen Sankt Anna am Aigen
Historisches Werfen Puchberg am Schneeberg
Historisches Werfen Puchenstuben
Historisches Werfen Sankt Johann am Walde
Historisches Werfen Wenns
Historisches Werfen Alland
Historisches Werfen Helpfau-Uttendorf


Werfen.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Pongau im Salzburger Land zwischen Tennen-, Hagengebirge und Hochkönig im Salzachtal.Die bekannteste Sehenswürdigkeit ist die grösste Eishöhle der Welt, die Eisriesenwelt.Zum 154 km² umfassenden Gemeindegebiet von Werfen gehören auch die Ortschaften Tenneck (mit Blühnbach) und Imlau sowie Reitsam, Scharten, Sulzau und Wimm.

Quellenangabe: Die Seite "Werfen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 4. März 2010 09:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Imlau, Reitsam, Scharten, Sulzau, Werfen, Wimm,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aigen, Arlhof, Arthof, Asterbergalm, Berg, Bergkrautebenhütte, Blientau, Blienteckalm, Blühnbach, Brand, Brennhof, Dielalm, Dr.-Friedrich-Oedl-Haus, Eckberthütte, Eckhart, Einsiedl, Eisriesenwelt Rasthütte, Festung Hohenwerfen, Grießl, Großscharten, Großwimm, Grundhütte, Gschwandgut, Hagen, Hantingalm, Hinterimlau, Hölln, Hölln-Jagdhaus, Imlau, Imlbergalm, Imper, Jagdschloss Blühnbach, Landl, Maggen, Mais, Maisen, Maxlehen, Mitterfeldalm, Oberschwabegg, Ostpreußenhütte, Raplend, Reitsam, Riesengut, Rupertihof, Schäferlehen, Scharten, Schoberkopfhütte, Sonneckhütte, Stegenwald, Steinwänd, Strub, Sulzau, Sulzerberg, Tanngutalm, Tenneck, Tristlhütte, Waidmaisalm, Wegalm, Werfen, Wimm, Windinghütte, Winterau, Zoggl,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Imlau,
Reitsam,
Scharten,
Sulzau,
Werfen,
Wimm,