historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Weikendorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Weikendorf Wien Liesing
Historisches Weikendorf Gloggnitz
Historisches Weikendorf Mauthausen
Historisches Weikendorf Zell am See
Historisches Weikendorf Wolfsberg

Geschichte Weikendorf Sankt Marein bei Graz
Geschichte Weikendorf Leobersdorf
Geschichte Weikendorf Parschlug
Geschichte Weikendorf Lendorf
Geschichte Weikendorf
Geschichte Weikendorf
Geschichte Weikendorf Schwarzenberg
Geschichte Weikendorf
Geschichte Weikendorf Tragwein
Geschichte Weikendorf Gallspach
Geschichte Weikendorf Schattendorf
Geschichte Weikendorf Wenns
Geschichte Weikendorf
Geschichte Weikendorf Unterauersbach
Geschichte Weikendorf Maria Laach am Jauerling
Geschichte Weikendorf Assling
Geschichte Weikendorf Riegersburg
Geschichte Weikendorf
Geschichte Weikendorf Traismauer
Geschichte Weikendorf Sandl

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Altmannshütte
Aspacherfeld
Dörfles
Stripfing
Stripfinger Mühle
Tallesbrunn
Weikendorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Weikendorf.Geschichte.

Nach einer gefälschten Urkunde zu 1074 soll Markgraf Ernst mit Zustimmung seiner Frau Swanhild († 1062) Weikendorf an das Kloster Melk gegeben haben. Dieses "Wikkendorf" am Gänsbach (Weidenbach) war damals ein Hof eines Adeligen, dessen Kulturland mit Knechten und Mägden bearbeitet wurde. Direkt nördlich davon errichtete Melk die 1115 genannte Kirche St. Koloman. Vielleicht bestand schon damals die "Zeil" am Bach mit 18 Bauernlehen, wo jeweils ein Hofacker von ca. 10 Joch anschloss. Im späterern 12. Jahrhundert leitete man vom Gänsbach den Mühlbach ab und erweiterte den Ort zunächst durch 15 Bauernlehen im Norden, wodurch ein "Angerdorf" entstand. Diese Zeile wurde dann nach Westen erweitert. Im Melker Urbar 1289-94 sind 38 Melker Bauernlehen verzeichnet. Etliche davon hatte das Kloster an den Kleinadel verliehen und es gab bereits erste Veränderungen. U.a. existierten bereits Fleischbänke im Ort. 1411 bekam Weikendorf Markcharakter. 1462 erlaubte der Kaiser dem Stift Melk, in klösterlichen Amtssitz ein "castellum" zu errichten - so entstand das Schloss Weikendorf wohl am Standort des einstigen Althofes. Im Bereitungsbuch 1590 sind 53 Häuser eingetragen, sie entsprechen den im Franziszeischen Kataster 1821 angeführten "Halblehen". Nach einem schweren Brand 1683 wurde das Pfarrzentrum barock ausgestaltet. Nun wuchs die Häuserzahl bis 1795 stürmisch auf 94 Häuser an. Die Grundherrschaft Melk bestand bis 1848.Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. 1700 erbaute Jakob Prandtauer Kirche und Pfarrhof von Weikendorf.

Quellenangabe: Die Seite "Weikendorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 00:06 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Weikendorf.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 51, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 76. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 888. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,9 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Weikendorf.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 00:06 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Weikendorf Sitzendorf an der Schmida
Historisches Weikendorf
Historisches Weikendorf Wildermieming
Historisches Weikendorf Kohfidisch
Historisches Weikendorf Waldzell
Historisches Weikendorf Scharten
Historisches Weikendorf Unterfladnitz
Historisches Weikendorf
Historisches Weikendorf Rudersdorf


Weikendorf.Geografie.

Weikendorf liegt im Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 46,3 Quadratkilometer. 12,44 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Aspacherfeld, Dörfles, Stripfing, Tallesbrunn und Weikendorf.

Quellenangabe: Die Seite "Weikendorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 15. März 2010 00:06 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Dörfles, Stripfing, Tallesbrunn, Weikendorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Altmannshütte, Aspacherfeld, Dörfles, Stripfing, Stripfinger Mühle, Tallesbrunn, Weikendorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Alte Straße,
Am Feldrain,
Am Mühlbach,
Am Weidenbach,
Aspacherfeld,
Aspacherweg,
Bahnstraße,
Baumgartenweg,
Birkengasse,
Blumenweg,
Brunnengasse,
Dammgasse,
Dörfles,
Dörfleser Straße,
Eichenweg,
Elisabethgasse,
Erlenweg,
Fasanweg,
Feilbachweg,
Feldgasse,
Fichtengasse,
Figurweg,
Florianiplatz,
Forsthausweg,
Franz Grien Weg,
Franz Mair Weg,
Gartenweg,
Heidestraße,
Hintausweg,
Hintere Bahnstraße,
Kastanienallee,
Kellergasse,
Kirchenplatz,
Kirchensteig,
Kolomangasse,
Lagerhausweg,
Lehengasse,
Lerchenweg,
Lindenweg,
Marktstraße,
Mühlgasse,
Neuriss,
Nordbahngasse,
Obere Hauptstraße,
Oberer Bachweg,
Oberweidener Straße,
Pirolweg,
Prandtauergasse,
Rathausplatz,
Rathausstraße,
Rennbahnweg,
Schreiner-Weg,
Schulweg,
Sonnenweg,
Stripfing,
Tallesbrunn,
Teichgasse,
Tischlergasse,
Untere Hauptstraße,
Unterer Bachweg,
Unterort,
Waldgasse,
Weidengasse,
Weikendorf,
Wörthwiesenweg,

Orte in der Gemeinde
Dörfles,
Stripfing,
Tallesbrunn,
Weikendorf,