historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Mühlbachl Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Mühlbachl Stockerau
Historisches Mühlbachl Reutte
Historisches Mühlbachl Thalgau
Historisches Mühlbachl Linz
Historisches Mühlbachl Weyer

Geschichte Mühlbachl Kirchberg an der Raab
Geschichte Mühlbachl Hartkirchen
Geschichte Mühlbachl Baumkirchen
Geschichte Mühlbachl Vasoldsberg
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl Seewalchen am Attersee
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl Irschen
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl Wulkaprodersdorf
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl Auersthal
Geschichte Mühlbachl
Geschichte Mühlbachl Pichl-Preunegg
Geschichte Mühlbachl Ossiach
Geschichte Mühlbachl Lustenau
Geschichte Mühlbachl Fritzens

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Altstadt
Auffindungskapelle
Brennerwerk
Kugler
Maria Waldrast
Matreiwald
Mühlbachl
Mützens
Nemlet
Netscher
Obfeldes
Ochsenalm
Rinderberg
Samerhof
Statz
Zeinerhof
Zieglstadl


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Mühlbachl.Geschichte.

Das Gebiet um Mühlbachl, Matrei und Pfons war schon vor über 3000 Jahren besiedelt. In Mühlbachl treffen sich zwei wichtige Handelswege, die Brennerstrasse nach Innsbruck und die alte Salzstrasse nach Hall. In dieser Gegend wurden illyrische Gräberfelder entdeckt. Aus der grossen Anzahl der Grabbeigaben kann man schliessen, dass es im Mühlbachler Raum eine wohlhabende prähistorische Siedlung gegeben hat.Auf dem Schlosshügel befand sich wahrscheinlich die römische Strassenstation Matreyum.Schloss Trautson wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Es befand sich im Besitz der Grafen von Andechs, daraufhin fiel die Burg an Heinrich von Neissen. Später ging die Burg an die Herrn von Matrei über. 1369 vermachte die einzige Tochter der Herrn von Matrei die Burg ihrem Gemahl Hans Trautson von Sprechenstein. Heute ist die Burg im Besitz der Fürsten von Auersperg. In den letzten Tagen des zweiten Weltkrieges wurde das Schloss Trautson durch Bombenangriffe grossteils zerstört. Heute steht vom Schloss nur noch ein Wirtschaftsgebäude.Die Kirche St. Peter und Paul in Mützens wurde 1236 erwähnt.Eine Gemeindezusammenlegung mit Matrei und Pfons wurde 1974 anlässlich einer Volksabstimmung abgelehnt.Auf 1641 m liegt die Wallfahrtsstätte Maria Waldrast. 1429 wurde ein Gotteshaus errichtet und 1621 der Grundstein zu einem Servitenkloster gelegt.

Quellenangabe: Die Seite "Mühlbachl.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. Mai 2009 19:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Mühlbachl Minihof-Liebau
Historisches Mühlbachl Niederleis
Historisches Mühlbachl Hainburg a.d. Donau
Historisches Mühlbachl Parbasdorf
Historisches Mühlbachl
Historisches Mühlbachl Waizenkirchen
Historisches Mühlbachl Hallstatt
Historisches Mühlbachl Winklern
Historisches Mühlbachl


Mühlbachl.Geografie.

Mühlbachl liegt auf der Westseite des nördlichen Wipptals. Das weitläufige Gemeindegebiet erstreckt sich vom Südabhang des Schönbergs entlang des Matreiwaldes bis zur Gemeindegrenze mit Steinach, bei der Mündung des Navistales. In vielerlei Hinsicht ist Mühlbachl mit Matrei am Brenner, Pfons sowie teilweise mit Navis verbunden.Ortsteile sind Matreiwald, Zieglstadl, Altstadt, Mühlbachl, Mützens, Obfeldes, Statz und der Wallfahrtsort Maria Waldrast. Es gibt jedoch kein ausgeprägtes Dorfzentrum.Durch Mühlbachler Gemeindegebiet führt die Brennerbahn, die Brennerautobahn, die Brennerbundesstrasse und die Ellbögner Strasse - es gibt jedoch keine Bahnstation oder Bushaltestelle die den Namen Mühlbachl trägt.Der höchste Punkt ist mit 2718m der Gipfel der Serles, den Goethe als "Hochaltar von Tirol" bezeichnete.

Quellenangabe: Die Seite "Mühlbachl.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. Mai 2009 19:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Altstadt, Matreiwald, Mühlbachl, Mützens, Obfeldes, Statz, Zieglstadl,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Altstadt, Auffindungskapelle, Brennerwerk, Kugler, Maria Waldrast, Matreiwald, Mühlbachl, Mützens, Nemlet, Netscher, Obfeldes, Ochsenalm, Rinderberg, Samerhof, Statz, Zeinerhof, Zieglstadl,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Altstadt,
Matreiwald,
Mühlbachl,
Mützens,
Obfeldes,
Statz,
Zieglstadl,