historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Matzendorf-Hölles Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Matzendorf-Hölles Rattenberg
Historisches Matzendorf-Hölles Klosterneuburg
Historisches Matzendorf-Hölles Villach
Historisches Matzendorf-Hölles Rattenberg
Historisches Matzendorf-Hölles Silz

Geschichte Matzendorf-Hölles
Geschichte Matzendorf-Hölles Eckartsau
Geschichte Matzendorf-Hölles Labuch
Geschichte Matzendorf-Hölles Aistersheim
Geschichte Matzendorf-Hölles Sankt Johann in der Haide
Geschichte Matzendorf-Hölles Allhartsberg
Geschichte Matzendorf-Hölles Waidhofen an der Thaya
Geschichte Matzendorf-Hölles Rudersdorf
Geschichte Matzendorf-Hölles Grieskirchen
Geschichte Matzendorf-Hölles Sonntagberg
Geschichte Matzendorf-Hölles Tamsweg
Geschichte Matzendorf-Hölles Patsch
Geschichte Matzendorf-Hölles Hohenweiler
Geschichte Matzendorf-Hölles See
Geschichte Matzendorf-Hölles Perlsdorf
Geschichte Matzendorf-Hölles Terfens
Geschichte Matzendorf-Hölles
Geschichte Matzendorf-Hölles Sankt Gallen
Geschichte Matzendorf-Hölles
Geschichte Matzendorf-Hölles Marbach an der Donau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Hölles
Matzendorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Matzendorf-Hölles.Geschichte.

Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg, welche Hauptort für das gesamte Nord-Ost-Norikum war.Später unter den Römern lagen die heutigen Orte Hölles und Matzendorf dann in der Provinz Pannonia.Erste Siedlungsreste lassen sich bis in die Römerzeit zurückverfolgen. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.Matzendorf wurde erstmals im Jahre 1327 urkundlich erwähnt (Urkunde im Zentralarchiv des Deutschen Ordens in Wien). Name und Entstehung des Ortes dürften auf die alte Ritterfamilie Matzo, die im 12. u. 13. Jh die jetzt nicht mehr existente Feste Rohr bei Baden bewohnte, zurückzuführen sein.Der Ort Hölles wurde wahrscheinlich im 12. Jahrhundert von einem Mann namens Heldolph gegründet. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Hölles in der Nennung eines Zeugen namens "Heinricus de Heldolphs" in einer zu Salchenowe (= Sollenau) gegebenen Urkunde vom 18. März 1187, die im Stift Heiligenkreuz aufbewahrt ist. Später wandelte sich der Name der Ansiedlung nach "Heldus", "Halles", "Hollas" und schliesslich "Hölles".1971 wurden die damals noch autonomen Orte Matzendorf und Hölles zur Ortsgemeinde "Matzendorf-Hölles" zusammengelegt.

Quellenangabe: Die Seite "Matzendorf-Hölles.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 17:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Matzendorf-Hölles.Wirtschaft und Infrastruktur.

Bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts beschränkte sich das Erwerbsleben hauptsächlich auf die Landwirtschaft und damit zusammenhängendes Handwerk (so wurden 1831 in Hölles 44 Zugochsen und 28 Kühe registriert). Zu dieser Zeit wurde auch noch die Pecherei betrieben.Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 62, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 48. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 798. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 47,42 Prozent.In der Landwirtschaft dominiert aufgrund der Lage des Ortes in der Thermenregion vor allem der Weinbau und der Betrieb von Heurigen. Daneben gibt es auch Schweinezucht und Forstwirtschaft. Der Grossteil der bäuerlichen Betriebe wird als Nebenerwerbslandwirtschaft geführt.In der Katastralgemeinde Matzendorf gibt es einen Landeskindergarten und eine Volksschule, die nächste Hauptschule befindet sich im Nachbarort Felixdorf.Jede der Katastralgemeinden verfügt auch über einen eigenen Friedhof.

Quellenangabe: Die Seite "Matzendorf-Hölles.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 17:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Matzendorf-Hölles Silz
Historisches Matzendorf-Hölles Oberndorf bei Salzburg
Historisches Matzendorf-Hölles Bierbaum am Auersbach
Historisches Matzendorf-Hölles Rabenstein an der Pielach
Historisches Matzendorf-Hölles Feistritz ob Bleiburg
Historisches Matzendorf-Hölles Fernitz
Historisches Matzendorf-Hölles Luftenberg an der Donau
Historisches Matzendorf-Hölles Hatzendorf
Historisches Matzendorf-Hölles Edlbach


Matzendorf-Hölles.Geografie.

Matzendorf-Hölles liegt im Industrieviertel am Westrand des Wiener Beckens zwischen Leobersdorf und Wiener Neustadt in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 14,1 Quadratkilometer. 48,95 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Hölles und Matzendorf.

Quellenangabe: Die Seite "Matzendorf-Hölles.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 17:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Hölles, Matzendorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Hölles, Matzendorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Adlerweg,
Am Sportplatz,
Am Teichweg,
Amselweg,
An der Raxstraße,
Bachweg,
Badenerstraße,
Bahngasse,
Bahnzeile,
Birkenweg,
Brunnengasse,
Buchenweg,
Burgunderweg,
Dr. Max Jung-Straße,
Eibenstraße,
Eichenweg,
Elsterweg,
Erlenweg,
Falkenweg,
Feldgasse,
Fichtenweg,
Finkenweg,
Fliederweg,
Florianistraße,
Föhrenweg,
Försterweg,
Gartengasse,
Hauptstraße,
Holzweg,
Hügelweg,
Hölles,
Höllesstraße,
J. Hütterer-Weg,
Jägerweg,
Kirchengasse,
Krautgartenweg,
Lilienweg,
Lindenweg,
Lärchenweg,
Meisenweg,
Narzissenweg,
Nelkenweg,
Pecherweg,
Prof. Egon Amon-Ring,
Rabenweg,
Rebenweg,
Rosenstraße,
Schießplatzstraße,
Schneebergstraße,
Schwalbenweg,
Siedlungsstraße,
Sollenauerweg,
Sperberweg,
Sportplatzstraße,
Tannenweg,
Traminerweg,
Traubenweg,
Tulpenweg,
Waldstraße,
Wassergasse,
Weidenweg,
Weingartenweg,
Wiesenweg,

Orte in der Gemeinde
Hölles,
Matzendorf,