historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Mauthausen Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Mauthausen Eisenstadt
Historisches Mauthausen Schladming
Historisches Mauthausen
Historisches Mauthausen Thalgau
Historisches Mauthausen

Geschichte Mauthausen Kapfenstein
Geschichte Mauthausen
Geschichte Mauthausen Ebergassing
Geschichte Mauthausen Koppl
Geschichte Mauthausen Altlichtenwarth
Geschichte Mauthausen Innsbruck KG Arzl
Geschichte Mauthausen Senftenbach
Geschichte Mauthausen Thalheim bei Wels
Geschichte Mauthausen
Geschichte Mauthausen Unternberg
Geschichte Mauthausen
Geschichte Mauthausen
Geschichte Mauthausen Neuhofen an der Ybbs
Geschichte Mauthausen Spielfeld
Geschichte Mauthausen Grafendorf bei Hartberg
Geschichte Mauthausen Trins
Geschichte Mauthausen Mayrhof
Geschichte Mauthausen Eitzing
Geschichte Mauthausen Steeg
Geschichte Mauthausen Andorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bernascheksiedlung
Brunngraben
Haid
Hart
Heinrichsbrunn
Hinterholz
Lager Mauthausen
Marbach
Mauthausen
Nachbauer
Neuhart
Obersebern
Oberzirking
Reiferdorf
Ufer
Vormarkt
Wienergraben


Denkmäler: Alter Friedhof und Kirchenstiege in Mauthausen
Ehemalige Hotel, Restaurant zur Post in Mauthausen
Aufbahrungshalle, ehemalige Filialkirche hl Heinrich in Mauthausen
Brunnen in Mauthausen
Brunnen in Mauthausen
Caritaskindergarten in Mauthausen
Ehemalige Konzentrationslager Mauthausen (Gesamtanlage) in Mauthausen
Ehemalige Konzentrationslager Mauthausen (Gesamtanlage) in Mauthausen
Figur hl Johannes Nepomuk in Mauthausen
Grünbaum-Kapelle in Mauthausen
Kalvarienberg Kreuzweg in Mauthausen
Karner hl Barbara in Mauthausen
Katholische Pfarrkirche hl Nikolaus in Mauthausen
Pfarrhof in Mauthausen
Pranger in Mauthausen
Rathaus Gemeindeamt in Mauthausen
Schloss Pragstein in Mauthausen
Volksschule in Mauthausen
Wohn- und Geschäftshaus, ehemalige Bräuhaus in Mauthausen




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Mauthausen.Geschichte.Von der Römerzeit bis ins Spätmittelalter.

Mauthausen ist altes Siedlungsgebiet. Funde aus der Jungsteinzeit, hoch auf den Granitfelsen über den Donauauen, zeugen davon. Hier, am linken Donauufer, gegenüber der Ennsmündung, kreuzten sich zwei Handelswege: Von Westen nach Osten verlief die Schiffsroute der Donau bzw. die Limesstrasse entlang der römischen Reichsgrenze (ab 6 v. Chr.), von Süden her die noch viel ältere Salz- und Eisenstrasse mit einer Furt über die Donau, einem kurzen steilen Aufstieg auf den Höhenrücken und nordwärts weiter nach dem späteren Böhmen und Mähren. Die Errichtung des römischen Standlagers Lauriacum (heute Lorch, Stadtteil von Enns; 212 zur römischen Provinzstadt erhoben) und die Anlage eines Hafens am gegenüberliegenden Tabor (Felshügel) betonen diesen wichtigen Standort.[1] Als Zollstätte und Warenumschlagsplatz erreicht der Ort Wohlstand und erhält eine Reihe von Privilegien: eine eigene Marktordnung, niedere Gerichtsbarkeit, Stapelrecht, Strassenzwang. 1335 bezeichnet das Urbar von Baumgartenberg den Ort als "freien Markt". 1446 bestätigt (der spätere Kaiser) Friedrich III. das Recht, "mit Stock und Galgen" zu richten und hob damit Mauthausen aus der Reihe der einfachen Märkte heraus. Kirchlich gehörte Mauthausen zur Pfarre Ried in der Riedmark (823 erstmals erwähnt) und damit zur Diözese Passau, bis 1122 das Gebiet an das Stift St. Florian fiel. 1420 wurde es zur Filiale mit eigenem Seelsorger für die Kirchen St. Nikolaus (am Berg) und St. Heinrich (an der Donau) erhoben.

Quellenangabe: Die Seite "Mauthausen.Geschichte.Von der Römerzeit bis ins Spätmittelalter." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Mauthausen Grafendorf bei Hartberg
Historisches Mauthausen
Historisches Mauthausen
Historisches Mauthausen Pichl bei Wels
Historisches Mauthausen Persenbeug-Gottsdorf
Historisches Mauthausen Schwarzenbach
Historisches Mauthausen
Historisches Mauthausen Markt Sankt Martin
Historisches Mauthausen Apetlon


Mauthausen.Geografie.

Mauthausen liegt auf 265 m Höhe im Mühlviertel. Die Ausdehnung beträgt von West nach Ost 6,9 km, von Nord nach Süd 3,3 km. Die Gesamtfläche beträgt 14 km². 10,7 % der Fläche sind bewaldet, 66,4 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt. Mauthausen liegt an der Donau.Ortsteile der Gemeinde sind: Albern, Bernascheksiedlung, Brunngraben, Haid, Hart, Heinrichsbrunn, Hinterholz, Marbach, Mauthausen, Oberzirking, Reiferdorf, Ufer, Vormarkt.

Quellenangabe: Die Seite "Mauthausen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Albern, Bernascheksiedlung, Brunngraben, Haid, Hart, Heinrichsbrunn, Hinterholz, Marbach, Mauthausen, Oberzirking, Reiferdorf, Ufer, Vormarkt,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bernascheksiedlung, Brunngraben, Haid, Hart, Heinrichsbrunn, Hinterholz, Lager Mauthausen, Marbach, Mauthausen, Nachbauer, Neuhart, Obersebern, Oberzirking, Reiferdorf, Ufer, Vormarkt, Wienergraben,
Straßen im Gemeindegebiet
Aistweg,
Albern,
Am Auweg,
Am Bahndamm,
Am Brunnenberg,
Am Froschberg,
Am Hang,
Am Jägerberg,
Am Sonnenhang,
Am Wenzlstein,
An der Aist,
Bahnweg,
Bergstraße,
Bernaschekstraße,
Bettelbergstraße,
Birkenweg,
Blumenweg,
Blütenweg,
Brunngasse,
Brunngraben,
Brückenstraße,
Dahlienweg,
Daimlerstraße,
Dammweg,
Dieselstraße,
Efeuweg,
Eichenweg,
Erinnerungsstraße,
Eschenweg,
Fliederweg,
Freiholzstraße,
Freistädter Straße,
Frellerhofweg,
Further Straße,
Gartenweg,
Gewerbestraße,
Greisingergraben,
Grillenbachweg,
Gusenbauerweg,
Gusenweg,
Gutshofweg,
Haid,
Hanlbergerweg,
Hart,
Heindlkai,
Heinrichsbrunn,
Heinrichskirchenweg,
Hinterbergstraße,
Hinterholz,
Hinterholzweg,
Hochfeld,
Hochgattererstraße,
Hofgasse,
Höhenweg,
Jasminweg,
Josef-Czerwenka-Straße,
Josef-Jahn-Hof,
Kalvarienbergstraße,
Kaplanstraße,
Kardenweg,
Kaserweg,
Kindergartenstraße,
Kirchenberg,
Kirchenstiege,
Kirchenweg,
Kornweg,
Krokusweg,
Lerchenweg,
Lilienweg,
Lindenweg,
Linzer Straße,
Machlandstraße,
Mair am Berg,
Malvenweg,
Marbachstraße,
Margaritenweg,
Marktplatz,
Marktstraße,
Narzissenweg,
Nelkenweg,
Neuhart,
Oberhaiderstraße,
Oberzirking,
Parkstraße,
PEM-Straße,
Perger Straße,
Pfarrplatz,
Poschacherstraße,
Primelweg,
Prof.-Gerstmayr-Straße,
Prof.-Gerstmayr-Weg,
Promenade,
Punzetweg,
Rathausstraße,
Reiferdorf,
Resselstraße,
Riederbachstraße,
Rosenweg,
Salzweg,
Schiffmühlgasse,
Schloßgasse,
Staindlbauerweg,
Steinweg,
Tulpenweg,
Ufer,
Ufer Straße,
Veilchenweg,
Vormarktstraße,
Weidenweg,
Wienerbergerstraße,
Wienerbergstraße,
Wienergraben,
Wiesenweg,
Ziehgrabenweg,
Zirking,
Zirkinger Weg,

Orte in der Gemeinde
Albern,
Bernascheksiedlung,
Brunngraben,
Haid,
Hart,
Heinrichsbrunn,
Hinterholz,
Marbach,
Mauthausen,
Oberzirking,
Reiferdorf,
Ufer,
Vormarkt,