historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Gaschurn Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Gaschurn Melk
Historisches Gaschurn Rohrbach
Historisches Gaschurn Neulengbach
Historisches Gaschurn Hollabrunn
Historisches Gaschurn Reutte

Geschichte Gaschurn Unterwart
Geschichte Gaschurn Feistritz am Wechsel
Geschichte Gaschurn
Geschichte Gaschurn Hainsdorf im Schwarzautal
Geschichte Gaschurn Hadersdorf-Kammern
Geschichte Gaschurn Ottenthal
Geschichte Gaschurn
Geschichte Gaschurn Altlichtenwarth
Geschichte Gaschurn Schwarzenbach an der Pielach
Geschichte Gaschurn
Geschichte Gaschurn Rohr bei Hartberg
Geschichte Gaschurn Golling an der Salzach
Geschichte Gaschurn
Geschichte Gaschurn Sankt Roman
Geschichte Gaschurn Forchach
Geschichte Gaschurn Vorau
Geschichte Gaschurn Sigmundsherberg
Geschichte Gaschurn Baumkirchen
Geschichte Gaschurn Eggersdorf bei Graz
Geschichte Gaschurn Klagenfurt 12.Bezirk St. Martin

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte



Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Gaschurn.Geschichte.

Die Habsburger regierten die Orte in Vorarlberg wechselnd von Tirol und Vorderösterreich (Freiburg im Breisgau) aus. Von 1805 bis 1814 gehörte der Ort zu Bayern, dann wieder zu Österreich. Zum österreichischen Bundesland Vorarlberg gehört Gaschurn seit der Gründung 1861.Mit dem Bau des ersten Kraftwerkes der Vorarlberger Illwerke AG, nämlich des Vermuntwerks im Ortsteil Partenen, begann für die Gemeinde Gaschurn mit dem Jahr 1926 eine Zeit grosser Veränderungen. Der Ort war 1945 bis 1951 Teil der französischen Besatzungszone in Österreich.

Quellenangabe: Die Seite "Gaschurn.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gaschurn.Wirtschaft und Infrastruktur.

Am Ort gab es im Jahr 2003 66 Betriebe der gewerblichen Wirtschaft mit 360 Beschäftigten und 25 Lehrlingen. Lohnsteuerpflichtige Erwerbstätige gab es 818.Die Gemeinde Gaschurn besteht aus den Orten Gaschurn und Partenen. Die Gemeinde Gaschurn ist eine Tourismusgemeinde. Tourismus und Fremdenverkehr sind wichtig. Im Tourismusjahr 2001/2002 gab es insgesamt 428.119 Übernachtungen.Gaschurn-Partenen Tourismus ist zuständig für touristische Belange der Gäste, Gastgeber und Dienstleister vor Ort.Als flächengrösste Gemeinde Vorarlbergs (mit ca. 176 km²) verfügt Gaschurn-Partenen über ein grosses Wanderwegenetz und über zahlreiche Mountainbike-Strecken.Die Silvretta Montafon AG, die Vorarlberger Illwerke AG und Illwerke Tourismus sind Partner der Gemeinde Gaschurn.Die BTV (Bank für Tirol und Vorarlberg) ist seit 2007 Hauptaktionärin der bisherigen Silvretta Nova Bergbahnen AG. Mit dem neuen Namen "Silvretta Montafon" wird eine neue Epoche eingeläutet.Seit November 2008 sind alle drei Maschinen des 450 MW Kraftwerks Kops2 am Netz.Von Partenen über Gaschurn bis St. Gallenkirch verläuft eine Rad-, Spazier-, Winterwanderwegstrecke mit insgesamt ca. 12 km Länge. Diese Strecke ist bis 00:30 Uhr und für Frühaufsteher ab 06:30 Uhr beleuchtet. Die Beleuchtung erfolgt durchwegs mit umwelt- und insektenfreundlichen Natriumdampflampen. Ab 22:00 Uhr wird jede zweite Lampe ausgeschaltet.Im Sommer 2008 wurde im Bereich des Klettergartens RIFA eine Blockhütte errichtet, die sowohl den KlettergartenbesucherInnen als auch RadfahrerInnen und anderen die Möglichkeit eines angenehmen Aufenthaltes bieten soll. Mit integriert wurde ein öffentliches WC, welches ausser im Winter zur Verfügung steht.Aufbauend auf ein durch die Uni Innsbruck ausgearbeitetes sportwissenschaftliches Konzept wurde die Lauf- und Nordic Walking Szene Montafon geschaffen. 13 ausgewählte Strecken wurden erstmals in Vorarlberg ausgewiesen und beschildert.Beschilderte Schneeschuhwanderstrecken in Gaschurn-Partenen ermöglichen in Ortsnähe ein Wandern auch ohne Führer.Die Bielerhöhe, inmitten der Silvertta gelegen, ist eine der besuchtesten Attraktionen Österreichs. Im Sommer erreicht man diesen Platz über die Silvretta Hochalpenstrasse. Dort liegt die höchstgelegene Bootsschiffahrt der Alpen. Auf diesem See trainiert unter anderem auch die Britische Rudernationalmannschaft als Vorbereitung für ihre Wettkämpfe.Die 9-Loch Golfanlage des Golfclubs Silvretta ist der höchstgelegene Golfplatz Vorarlbergs.Im Winter ist der Zugang mit der Vermuntbahn (Partenen) und einer Fahrt mit dem Tunneltaxi noch erlebnisreicher. Das Angebot umfasst Schifahren, Schitouren, Winter- und Schneeschuhwandern und Langlaufen auf dem zugefrorenen Silvrettastausee.Ab 2009 wird das Silvretta-Bergrennen wieder durchgeführt, wobei erstmals eine Alternativklasse eingeführt wird.Auf dem Gemeindegebiet Gaschurn befinden sich fünf Alpenvereinshütten: die Neue Heilbronner Hütte der DAV Sektion Heilbronn, das Madlenerhaus und die Wiesbadner Hütte der DAV Sektion Wiesbaden, die Saarbrückner Hütte der DAV Sektion Saarbrücken und die Tübinger Hütte der DAV Sektion Tübingen.Das Biomasse Heizwerk Gaschurn ist das einzige kommunale Biomasse Heizwerk im Montafon. Es ist seit 2000 in Betrieb. Andere Biomasse-Heizwerke sind derzeit im Entstehen. Im Mai 2008 wurden zwei Pufferspeicher mit 43 m³ eingebaut, um die Spitzen zu glätten. Damit konnte bereits den ganzen Sommer 2008 hindurch auf jegliches Heizöl verzichtet werden.Die Gemeinde Gaschurn betreibt auch das Trinkwasserkraftwerk WINKEL und liefert den erzeugten Strom an die VKW Ökostrom.Seit Herbst 2008 ist die Gemeinde Gaschurn im Programm der e5-Gemeinden (Energieeffiziente Gemeinde). Das erste Elektrotaxi der Gemeinde wurde durch das Hotel Saladina angeschafft.Im März 2006 erhält die Gemeinde Gaschurn das Zertifikat "Familiengerechte Gemeinde".Die Jugendinitiative Jigsaw gewinnt im Jahr 2007 den Vorarlberger Jugendwettwerb.Im Frühjahr 2007 wird der neu geschaffene Jugendraum Hochmontafon eröffnet, der von den Jugendlichen selbst, die den Verein Jigsaw gegründet haben, in Eigenverantwortung betrieben.2008 wird die Wirtschaftsgemeinschaft (Wige) Hochmontafon gegründet. Bereits im Herbst 2008 waren über 45 Mitglieder zu verzeichnen. Die Wirtschaftsgemeinschaft zeichnet die branchen- und gemeindeübergreifende Zusammenarbeit aus. Ziel ist es, vor allem die Wertschöpfungskette im Hochmontafon zu optimieren.Im Jahr 2008 wurde die Gemeinde Gaschurn in Koudum (Westfriesland) durch die ARGE Dorferneuerung mit dem Europäischen Dorferneuerungspreis ausgezeichnet.

Quellenangabe: Die Seite "Gaschurn.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Gaschurn
Historisches Gaschurn Gilgenberg am Weilhart
Historisches Gaschurn Gaweinstal
Historisches Gaschurn Deutsch-Wagram
Historisches Gaschurn Sonntagberg
Historisches Gaschurn Laab im Walde
Historisches Gaschurn Zettling
Historisches Gaschurn Pottendorf
Historisches Gaschurn Altheim


Gaschurn.Geografie.

Der Ortskern Gaschurns liegt 979 m ü. A. im Montafon zwischen Gortipohl und dem zur Gemeinde Gaschurn gehörigen Ort Partenen. 12,7 Prozent der Gemeindefläche sind bewaldet, 51,7 Prozent bestimmen die Alpen. Gaschurn gliedert sich in die beiden Orte Gaschurn und Partenen.

Quellenangabe: Die Seite "Gaschurn.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Gaschurn, Partenen,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen

Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Gaschurn,
Partenen,