historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Nenzing Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Nenzing Peuerbach
Historisches Nenzing Bleiburg
Historisches Nenzing
Historisches Nenzing Zell am Ziller
Historisches Nenzing Grieskirchen

Geschichte Nenzing Kirchberg an der Raab
Geschichte Nenzing Hartkirchen
Geschichte Nenzing Baumkirchen
Geschichte Nenzing Vasoldsberg
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing Seewalchen am Attersee
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing Irschen
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing Wulkaprodersdorf
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing Auersthal
Geschichte Nenzing
Geschichte Nenzing Pichl-Preunegg
Geschichte Nenzing Ossiach
Geschichte Nenzing Lustenau
Geschichte Nenzing Fritzens

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte



Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Nenzing.Geschichte.

Die erste nachgewiesene Dauersiedlung aus der Bronze- und Eisenzeit befindet sich auf dem "Scheibenstuhl" westlich von Nenzing. Später wurde von Römern eine Befestigungs- und Verteidigungsanlage gegen die Alemannen erbaut.Die aus dem Schweizer Kanton St. Gallen stammenden Ritter von Ramschwag erbauten im Zeitraum von 1270 bis 1290 die Burganlage Welsch-Ramschwag. Die Burg und das Burggut Welsch-Ramschwag kamen 1360 als Lehen zu Österreich.Im Jahre 1474 wurde die Grafschaft Sonnenberg, zu der auch Nenzing gehörte, österreichischer Besitz.

Quellenangabe: Die Seite "Nenzing.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Nenzing.Wirtschaft und Infrastruktur.

Lohnsteuerpflichtige Erwerbstätige gab es 2.361.Eine der grössten Betriebe ist die Firma Liebherr, die hier Hochseekräne herstellt.

Quellenangabe: Die Seite "Nenzing.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Nenzing Ampflwang im Hausruckwald
Historisches Nenzing Eichgraben
Historisches Nenzing Gschnitz
Historisches Nenzing Kreuzstetten
Historisches Nenzing Jeging
Historisches Nenzing Langenrohr
Historisches Nenzing
Historisches Nenzing Peterskirchen
Historisches Nenzing Unterweitersdorf

Nenzing.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • Hauptartikel: Burg Ramschwag
  • Die Burg Welsch-Ramschwag wurde in den Jahren 1270 bis 1290 durch die Herren von Ramschwag, einem Adelsgeschlecht aus dem Kanton St. Gallen erbaut. Die Burg hatte keinen langen Bestand, denn aufgebrachte Walgauer Bauern zerstörten am 28. September 1405 im Appenzellerkrieg die Anlage und seither ist Welsch-Ramschwag eine Ruine.
  • [3].
  • Die Spinnereibetriebe wurden 1832 errichtet von Christian Getzner.
  • ,eine ehemalige Postkutschenstation. Dieser wurde abgerissen und 1958 ein neues Rathaus errichtet. In den Jahren 2000 bis 2002 wurde es umgebaut und erweitert.
  • Der von der Gemeinde Nenzing in Auftrag gegebene Ramschwagsaal wurde 1992 eröffnet und bietet Raum und Bühne für örtliche Vereine und Veranstalter.

Quellenangabe: Die Seite "Nenzing.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Nenzing.Geografie.

49,3 % der Fläche sind bewaldet, 21,1 % der Fläche Alpen. Mit 2.859 m ü. A. ist der Panüler der höchste Berg der Gemeinde. Der Naturpark Nenzinger Himmel liegt auf 1.370 m ü. A. und die Alpe Gamp auf 1.564 m ü. A. der Gemeinde sind:

  • Nenzing-Dorf
  • Beschling
  • Latz
  • Gurtis
  • Rossnis
  • Halden
  • Rungeletsch
  • Motten
  • Mariex
  • Heimat
Nenzing grenzt im Süden an die Schweiz, und im Südwesten an das Fürstentum Liechtenstein.

Quellenangabe: Die Seite "Nenzing.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:57 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Beschling, Gurtis, Latz, Mittelberg, Nenzing, Nenzinger Himmel,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen

Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Beschling,
Gurtis,
Latz,
Mittelberg,
Nenzing,
Nenzinger Himmel,