historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Apetlon Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Apetlon Baden
Historisches Apetlon Feldkirch
Historisches Apetlon Rohrbach
Historisches Apetlon Krems an der Donau
Historisches Apetlon Feldkirchen

Geschichte Apetlon Salzburg Neustadt
Geschichte Apetlon Obersiebenbrunn
Geschichte Apetlon Piberegg
Geschichte Apetlon Loosdorf
Geschichte Apetlon Waidring
Geschichte Apetlon Viehdorf
Geschichte Apetlon
Geschichte Apetlon Hermagor-Pressegger See
Geschichte Apetlon Schrattenthal
Geschichte Apetlon Stadl-Paura
Geschichte Apetlon Moschendorf
Geschichte Apetlon Herzogenburg
Geschichte Apetlon Kapfenstein
Geschichte Apetlon Taufkirchen an der Trattnach
Geschichte Apetlon Bad Gams
Geschichte Apetlon Peggau
Geschichte Apetlon
Geschichte Apetlon Graden
Geschichte Apetlon Thannhausen
Geschichte Apetlon Angern an der March

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Apetlon
Apetloner Hof
Feriendorf Vogelparadies
Paulhof
Reihersiedlung
Rosaliakapelle
Seewinkelhof


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Apetlon.Geschichte.

Urkundlich wurde die Gemeinde erstmalig 1318 erwähnt. Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Bánfalu verwendet werden.Nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). Marktgemeinde ist Apetlon seit 1991 (durch VO 79).

Quellenangabe: Die Seite "Apetlon.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Apetlon.Wirtschaft und Infrastruktur.

In Apetlon wird hauptsächlich Weinbau betrieben. Der Fremdenverkehr besitzt ebenfalls grosse Bedeutung. Besonders im Mai kommen alljährlich zahlreiche Ornithologen aus ganz Europa, um die seltene Vogelwelt an der Langen Lacke und den vielen Pusztagebieten zu beobachten und zu fotografieren. Lange vor der Errichtung des Nationalparks war die Lange Lacke schon ein bedeutendes Naturschutzgebiet, in dem bereits vor über einhundert Jahren wissenschaftliche Datensammlung zur Vogelwelt betrieben wurde.

Quellenangabe: Die Seite "Apetlon.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Apetlon Hoheneich
Historisches Apetlon
Historisches Apetlon Elsbethen
Historisches Apetlon Orth an der Donau
Historisches Apetlon Kirchschlag in der Buckligen Welt
Historisches Apetlon
Historisches Apetlon
Historisches Apetlon
Historisches Apetlon Lieboch


Apetlon.Geografie.

Apetlon liegt im Nationalpark Neusiedler See - Seewinkel am Ostufer des Neusiedler Sees direkt an der ungarischen Grenze. Die Ortschaft selbst ist auf 120 Meter Seehöhe gelegen; im Gemeindegebiet liegt aber auch der mit 114 Meter Seehöhe tiefste Punkt Österreichs. Charakteristisch für die Landschaft dort sind weite, offene Ebenen und eine Salzflora, die viele kleine Lacken umgibt.

Quellenangabe: Die Seite "Apetlon.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 18:51 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Apetlon,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Apetlon, Apetloner Hof, Feriendorf Vogelparadies, Paulhof, Reihersiedlung, Rosaliakapelle, Seewinkelhof,
Straßen im Gemeindegebiet
Akaziengasse,
Am Graben,
Apetlonerhof,
Badesee,
Frauenkirchenerstraße,
Gartenzeile,
Heidegasse,
Hintergasse,
Illmitzerstraße,
Kirchengasse,
Krotzen,
Krotzengasse,
Lange Lacke,
Martinhofgasse,
Meierhofgasse,
Nationalparkgasse,
Neubaugasse,
Obere Akaziengasse,
Obere Heidegasse,
Obere Neubaugasse,
Paulhof,
Preinergasse,
Quergasse,
Raiffeisenplatz,
Rebschulgasse,
Reihersiedlung,
Rohrung,
Rosengasse,
Sandgrube,
Schmiedgasse,
Seeufergasse,
Seewinkelhof,
Spinngasse,
Sportanlage,
Sportplatzgasse,
Stadlgasse,
Söllnergasse,
Triftgasse,
Ufergasse,
Untere Söllnergasse,
Urbarialgasse,
Vogelparadies-Mobilheimplatz,
Vogelparadies-Reihenhaus,
Vogelparadies-Seehaus,
Vogelparadies-Strandhaus,
Wallernerstraße,
Wasserzeile,
Weisseegasse,

Orte in der Gemeinde
Apetlon,