historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Herzogenburg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Herzogenburg Neunkirchen
Historisches Herzogenburg Rattenberg
Historisches Herzogenburg
Historisches Herzogenburg Rohrbach
Historisches Herzogenburg Zell am See

Geschichte Herzogenburg
Geschichte Herzogenburg Eckartsau
Geschichte Herzogenburg Labuch
Geschichte Herzogenburg Aistersheim
Geschichte Herzogenburg Sankt Johann in der Haide
Geschichte Herzogenburg Allhartsberg
Geschichte Herzogenburg Waidhofen an der Thaya
Geschichte Herzogenburg Rudersdorf
Geschichte Herzogenburg Grieskirchen
Geschichte Herzogenburg Sonntagberg
Geschichte Herzogenburg Tamsweg
Geschichte Herzogenburg Patsch
Geschichte Herzogenburg Hohenweiler
Geschichte Herzogenburg See
Geschichte Herzogenburg Perlsdorf
Geschichte Herzogenburg Terfens
Geschichte Herzogenburg
Geschichte Herzogenburg Sankt Gallen
Geschichte Herzogenburg
Geschichte Herzogenburg Marbach an der Donau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Adletzberg
Am Hainer Berg
Angern
Bertagnolimühle
Ederding
Einöd
Grundmann-Fabrik
Gutenbrunn
Heiligenkreuz
Herzogenburg
Krenntal
Ober Hameten
Oberndorf in der Ebene
Ober Winden
Ossarn
Pottschall
Schloss Heiligenkreuz
St. Andrä an der Traisen
Unter Hameten
Unter Winden
Wielandsthal
Wiesing


Denkmäler: Altes Gsellshaus in Herzogenburg
Bildstock in Herzogenburg
Bildstock in Herzogenburg
Brunnen in Herzogenburg
Bürgerhaus in Herzogenburg
Ehemalige Rathaus des Oberen Marktes in Herzogenburg
Figurenbildstock hl Johannes Nepomuk in Herzogenburg
Kriegergedenkkapelle und Friedhof in Herzogenburg
Pestsäule in Herzogenburg
Turnhalle in Herzogenburg
Volksschule in Herzogenburg
Wetterhäuschen in Herzogenburg
Wohnhaus in Herzogenburg
Wohnhaus in Herzogenburg
Gesamtanlage Augustiner Chorherrenstift Herzogenburg in Herzogenburg




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Herzogenburg.Geschichte.

Der Raum Herzogenburg ist seit der Jungsteinzeit besiedelt. Im Altertum war das Gebiet Teil der römischen Provinz Noricum. Im österreichischen Zentralraum Niederösterreich liegend, teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Er wurde erstmals 1014 urkundlich erwähnt und 1927 zur Stadt erhoben. Der Name leitet sich von Herzogenburg = Burg der Herzoge ab. Im 9. Jahrhundert gründeten zwei Brüder namens Wilhelm und Engelschalk eine Grenzfestung im Abwehrkampf gegen die Mährer. Diese Festung wurde als Burg der Herzoge bekannt. " ist der älteste Teil und entstand im Gebiet der heutigen Wiener Strasse um die Burg der Herzöge Wilhelm II. und Engelschalk. Die Siedlung erhielt 1100 das Marktrecht. Der Marktplatz befand sich auf dem heutigen Rathausplatz. Im Jahre 1192 wurde der " Untere Markt " dem Stift Formbach am Inn zur Verwaltung übergeben. ": Im Jahre 1014 schenkte Kaiser Heinrich II. dem Bischof von Passau einen Grund zur Errichtung einer Kirche. Etwas ausserhalb des bestehenden Ortes, erhöht auf einer Schotterstufe, entstanden im Bereich des heutigen Kirchenplatzes die romanische Kirche zum heiligen Stefan, ein Pfarrhaus, ein Friedhof mit Karner , sowie ein kleiner Ortsteil "auf der Widem" (= der Kirche gewidmet). 1244 wurde das Augustiner Chorherrenstift St. Georgen nach Herzogenburg verlegt. Mit den Chorherren kamen viele Dienstleute und Handwerker und es entstand der neue Ortsteil " Herzogenburg auf der Widem ". 1548 erhielt er das Marktrecht. Er wurde " Oberer Markt " genannt, weil er höher gelegen war, die Verwaltung erfolgte durch das Chorherrenstift. Beide Märkte lagen innerhalb einer gemeinsamen Stadtmauer, waren aber streng voneinander getrennt. Jeder Markt hatte ein eigenes Wappen, eigene Verwaltung, eigene Gerichtsbarkeit und Amtshaus. 1808 wurden die Märkte vereinigt, das Wappen des unteren Marktes vom vereinigten Markt übernommen. 1927 wurde der Markt Herzogenburg mit Beschluss des Landtages von Niederösterreich zur Stadt erhoben.

Quellenangabe: Die Seite "Herzogenburg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 19:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Herzogenburg.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 328, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 121. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 3318. Die Industriebetriebe der Stadt, vor allem jene der Kaba Gruppe und des Georg Fischer Konzerns spielen dabei als Arbeitgeber die bedeutendste Rolle. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 44,05 Prozent. Eine in Herzogenburg angesiedelte Konzernzentrale ist die Erber AG mit der Firma Biomin.Ein bekannter Weinbaubetrieb ist das Stiftsweingut Herzogenburg.

Quellenangabe: Die Seite "Herzogenburg.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 19:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Herzogenburg Oppenberg
Historisches Herzogenburg Irnfritz-Messern
Historisches Herzogenburg Hoheneich
Historisches Herzogenburg Merkendorf
Historisches Herzogenburg Rastenfeld
Historisches Herzogenburg Baumgarten
Historisches Herzogenburg Oberzeiring
Historisches Herzogenburg Ungenach
Historisches Herzogenburg Suben


Herzogenburg.Geografie.

Herzogenburg liegt im unteren Traisental in Niederösterreich an der S 33 etwa 11 km nördlich von St. Pölten (Landeshauptstadt von Niederösterreich) und ca 20 km südlich von Krems (jeweils Strassenkilometer). Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 46,09 Quadratkilometer. 28,57 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Adletzberg, Angern, Ederding, Einöd, Herzogenburg, Hameten, Ober Winden, Oberndorf in der Ebene, Ossarn, Pottschall, St. Andrä an der Traisen, Unter Winden, Wielandsthal. Weitere Orte sind Heiligenkreuz-Gutenbrunn, Ober- und Unterhameten und Wiesing.

Quellenangabe: Die Seite "Herzogenburg.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 19:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Adletzberg, Angern, Ederding, Einöd, Gutenbrunn, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Oberhameten, Oberndorf in der Ebene, Oberwinden, Ossarn, Pottschall, St. Andrä an der Traisen, Unterhameten, Unterwinden,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Adletzberg, Am Hainer Berg, Angern, Bertagnolimühle, Ederding, Einöd, Grundmann-Fabrik, Gutenbrunn, Heiligenkreuz, Herzogenburg, Krenntal, Ober Hameten, Oberndorf in der Ebene, Ober Winden, Ossarn, Pottschall, Schloss Heiligenkreuz, St. Andrä an der Traisen, Unter Hameten, Unter Winden, Wielandsthal, Wiesing,
Straßen im Gemeindegebiet
Adletzberg,
Alois Weber-Gasse,
Am Berg,
Am Hainer Berg,
Am Hainer Berg-Dörflein,
Am Rosenbüchl,
An der Heidemühle,
Angerner Ortsstraße,
Arbeitergasse,
Auf der Haide,
Auf der Scheibe,
Auf der Widem,
Aufeldgasse,
Auring,
Auweg,
Bachgasse,
Bahngasse,
Bahnhofplatz,
Bahnzeile,
Barockstraße,
Beethovengasse,
Berggasse,
Bierhallegasse,
Birkengasse,
Blauensteinerstraße,
Blockhausgasse,
Brandstätte,
Brunnenfeldweg,
Bründlgasse,
Bäckergasse,
Dammstraße,
Dr. Josef Bayer-Gasse,
Dr. Karl Renner-Gasse,
Dr. Nagl-Gasse,
Dr. Theodor Körner-Siedlung,
Dr. Till-Gasse,
Dr. Werneck-Straße,
Ederding,
Einzelhaus,
Einöder Ortsstraße,
Eisenbahnergasse,
Erich Sulzer-Straße,
Fasangasse,
Feldgasse,
Fischergasse,
Flurgasse,
Flurweg,
Formbachgasse,
Franz Jonas-Straße,
Franz Schubert-Gasse,
Gartenfreundegasse,
Georg Hahnl-Gasse,
Griesfeldgasse,
Grüngasse,
Grünlandgasse,
Gutenbrunn,
Gärtnergasse,
Hainer Straße,
Handelsstraße,
Heiligenkreuz,
Heimgasse,
Heimprechtsdorfergasse,
Heizhausgasse,
Herrengasse,
Herzogenburg,
Hofgasse,
In der Aspen,
Industriestraße,
J.M. Sattler-Gasse,
Jahnstraße,
Johann Strauß-Gasse,
Josef Haiden-Straße,
Josef Preisegger-Gasse,
Josef Würtz-Gasse,
Jubiläumsstraße,
Kaisergasse,
Kalkofengasse,
Karl Grundmann-Straße,
Katzenbergweg,
Kellergasse,
Kindergartengasse,
Kirchengasse,
Kirchenplatz,
Kremser Straße,
Krenntal,
Kölblinggasse,
Lagerhausgasse,
Leopold Figl-Gasse,
Marienplatz,
Mauergasse,
Michael Vollrath-Gasse,
Mittelgasse,
Mitterweg,
Molkereigasse,
Mozartgasse,
Neubaugasse,
Neuberg,
Oberhameten,
Oberndorfer Ortsstraße,
Oberwinden,
Ortsstraße Unterwinden,
Ossarner Hauptstraße,
Ossarner Ortsstraße,
Parkgasse,
Pfaffinggasse,
Pottschall,
Prandtauerring,
Rathausplatz,
Reithenweg,
Riefthalgasse,
Ringgassel,
Roseggerring,
Rosengasse,
Rottersdorfer Straße,
Sandgasse,
Schillerring,
Schimitschekgasse,
Schloßfeldgasse,
Schulgasse,
Siedlergasse,
Spiegelweg,
SR Schneider-Gasse,
St. Andräer Ortsstraße (Angern),
St. Andräer Ortsstraße (Sankt Andrä),
St. Andräer Straße,
St. Nikola-Weg,
St. Pöltner Straße,
Stiftsgasse,
Traisengasse,
Traismauerstraße,
Treppelweg,
Tzt. Robert Eichhorn-Gasse,
Ubald Steiner-Gasse,
Untere Breiten,
Untere Waldstraße,
Untergasse,
Unterhameten,
Voralpenstraße,
Wasserburgweg,
Weidengasse,
Werksbachgasse,
Werksgasse,
Wielandsthal,
Wiener Straße,
Wiesengasse,
Wiesfeldstraße,
Wiesing,
Zeugamtsgasse,
Zeughausgasse,

Orte in der Gemeinde
Adletzberg,
Angern,
Ederding,
Einöd,
Gutenbrunn,
Heiligenkreuz,
Herzogenburg,
Oberhameten,
Oberndorf in der Ebene,
Oberwinden,
Ossarn,
Pottschall,
St. Andrä an der Traisen,
Unterhameten,
Unterwinden,
Wielandsthal,
Wiesing,