historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Wöllersdorf-Steinabrückl Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Ebreichsdorf
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Lienz
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Weiz
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Villach
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Voitsberg

Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Aldrans
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Kirchdorf an der Krems
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Ried im Zillertal
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Hauskirchen
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Ried in der Riedmark
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Hohenau an der Raab
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Sitzenberg-Reidling
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Abfaltersbach
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Weibern
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Golling an der Salzach
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Eichberg
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Scharnstein
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Weng im Innkreis
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Obertrum am See
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Stolzalpe
Geschichte Wöllersdorf-Steinabrückl Oberdorf am Hochegg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Feuerwerksanstalt
Fischaberg
Heidemühle
Siedlung Feuerwerksanstalt
Steinabrückl
Villenkolonie
Wöllersdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Wöllersdorf-Steinabrückl.Geschichte.

Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg, welche Hauptort für das gesamte Nord-Ost-Norikum war. Später unter den Römern lagen die heutigen Orte Steinabrückl und Wöllersdorf dann in der Provinz Pannonia.Die erste Erwähnung von Wöllersdorf war "Welanstorf" im Jahr 1156, die erste urkundliche Erwähnung 1230. "Steinenbruck" wurde 1244 erstmals erwähnt. Der Name "Steinenbruck" leitet sich von "steinener Brücke" ab, "Welansdorf" bezieht sich vermutlich auf den Ortsgründer "Welan".Nach dem Ungareinfall 1477 war Steinabrückl für mehrere Jahre von der Landkarte gelöscht, auch Wöllersdorf fiel 1683 der Türkenbelagerung zum Opfer.Während des ersten Weltkrieges befand sich in Wöllersdorf die grösste Munitionsfabrik der Monarchie. Davon leitet sich auch der Name "Feuerwerksanstalt" eines Ortsteiles ab. Zu Spitzenzeiten arbeiteten bis zu 40.000 Menschen in der militärischen Industrie der Region.Während des Austrofaschismus wurde auf dem Gelände der Munitionsfabrik ein Anhaltelager für politische Gefangene errichtet.Im Jahre 1972 wurden die beiden Gemeinden Wöllersdorf-Steinabrückl zusammengelegt und im Jahre 1988 zur Marktgemeinde erhoben.Im Juni 2005 fand man in Wöllersdorf Gräber aus der Bronzezeit, sowie eine Kultstätte aus der jüngeren Eisenzeit.

Quellenangabe: Die Seite "Wöllersdorf-Steinabrückl.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:09 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Wöllersdorf-Steinabrückl.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 180, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 29.Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1812.Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,98 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Wöllersdorf-Steinabrückl.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:09 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Mauterndorf
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Oberdorf im Burgenland
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Riedlingsdorf
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Eidenberg
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Seitenstetten
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Lang
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Ebenfurth
Historisches Wöllersdorf-Steinabrückl Innerschwand


Wöllersdorf-Steinabrückl.Geografie.

Wöllersdorf-Steinabrückl liegt im Industrieviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 14,46 Quadratkilometer. 43,2 Prozent der Fläche sind bewaldet. Katastralgemeinden sind Steinabrückl, Wöllersdorf.

Quellenangabe: Die Seite "Wöllersdorf-Steinabrückl.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 10:09 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Steinabrückl, Wöllersdorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Feuerwerksanstalt, Fischaberg, Heidemühle, Siedlung Feuerwerksanstalt, Steinabrückl, Villenkolonie, Wöllersdorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Adrian Hoven-Straße,
Ahorngasse,
Ahornplatz,
Am Wasser,
An der Buchstetten,
Anna Steurergasse,
Annaparkgasse,
Augasse,
Auweg,
Badenerstraße,
Bahngasse,
Bauhofgasse,
Berggasse (Steinabrückl),
Berggasse (Wöllersdorf),
Bernhardsweg,
Berstlgasse,
Birkengasse,
Blumengasse,
Blätterstraße,
Brunnengasse,
Bründlweg,
Bundesstraße B 21,
Daimlergasse,
Dr. Fidler-Weg,
Dr. Jakob Rosenfeld-Gasse,
Dr. Liebleitner-Gasse,
Erlenweg,
Fasangasse,
Feldgasse (Steinabrückl),
Feldgasse (Wöllersdorf),
Ferd. Raimundstraße,
Feuerwerksanstalt,
Fichtenweg,
Fischabergstraße,
Fliegergasse,
Flugfeldstraße,
Flurgasse,
Forstweg,
Frangelweg,
Friedrichgasse,
Föhrengasse (Steinabrückl),
Föhrengasse (Wöllersdorf),
Gartenweg,
Getreidegasse,
Gewerbestraße,
Glanzgasse,
Grenzstraße,
Gutensteinerstraße,
Gutshofgasse,
H.Moosbrugger-Straße,
Hammerschmiede,
Hans Czettel-Hof,
Haselnussergasse,
Hasenweg,
Hauptplatz (Steinabrückl),
Hauptplatz (Wöllersdorf),
Hauptstraße (Steinabrückl),
Hauptstraße (Wöllersdorf),
Haydnweg,
Heideweg,
Heimgasse,
Hernsteinergasse,
Heuweg,
Hochweg,
Hohe Wand-Gasse,
Höhlturmweg,
Höllesstraße,
Im Forst,
Im Paradiesgartl,
Im Weichselgarten,
In den Weingärten,
In der Teufelsmühle,
Industriestraße,
Joh. Strauß-Straße,
Josefstal,
Jägerweg,
Kapellenweg,
Kaplanstraße,
Keltenweg,
Kickerweg,
Kindergartengasse,
Kirchengasse (Steinabrückl),
Kirchengasse (Wöllersdorf),
Kirchenplatz,
Kochgasse,
Korngasse,
Kurze Gasse,
Lange Äcker,
Leopold Lehnerstraße,
Lerchengasse,
Lindengasse,
Listgasse,
Löffelwerkgasse,
Madersperger-Straße,
Maierhofgasse,
Mandlinggasse,
Marchgrabenstraße,
Marktzentrum,
Michaelsgasse,
Mitterweg,
Mozartgasse,
Mühle,
Mühlsteg,
Nelkengasse,
Neubaugasse,
Neugasse,
Obere Bahnhofstraße,
P. Rosegger-Straße,
Pecherweg,
Piestingerstraße,
Puchbergerstraße,
Raketengasse,
Raxstraße,
Rebengasse,
Resselstraße,
Rosengasse,
Rothgasse,
Römerstraße,
Römerweg,
Satzgasse,
Satzäcker,
Schafschere,
Schleppbahngasse,
Schmidsfelden-Gasse,
Schneeberggasse,
Schubertweg,
Schulgasse,
Sportplatzweg,
Stadtweg,
Stadtweg (Feuerwerksanstalt),
Stahlgasse,
Stampfgasse,
Staudiglgasse,
Steinabrücklerstraße,
Steinbruch,
Steinfeldweg,
Strohweg,
Tirolerbachstraße,
Triftweg,
Umfahrungsstraße,
Untere Bahngasse,
Untere Bahnhofstraße,
Vereinsgasse,
Villenkolonie,
Villenweg,
Waldgasse,
Waldstraße,
Wandernweg,
Wassergasse,
Weingartengasse,
Westernstraße,
Z. kleinen Steiermark,

Orte in der Gemeinde
Steinabrückl,
Wöllersdorf,