historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Admont Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Admont Mistelbach
Historisches Admont Amstetten
Historisches Admont Kirchdorf an der Krems
Historisches Admont Hallein
Historisches Admont Stainz

Geschichte Admont Reifling
Geschichte Admont
Geschichte Admont Graz 5.Bezirk Gries
Geschichte Admont Sallingberg
Geschichte Admont Furth an der Triesting
Geschichte Admont Feistritz bei Anger
Geschichte Admont Bezau
Geschichte Admont Bad Aussee
Geschichte Admont Gloggnitz
Geschichte Admont Wiesen
Geschichte Admont Payerbach
Geschichte Admont Edelstal
Geschichte Admont Rabenwald
Geschichte Admont Gaishorn am See
Geschichte Admont Hochneukirchen-Gschaidt
Geschichte Admont Ellmau
Geschichte Admont Aspang-Markt
Geschichte Admont
Geschichte Admont Geistthal
Geschichte Admont Grabersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Blahberg
Bockmoar
Dörflersiedlung
Egger
Forsthaus Krumau
Frauenberg
Gasthof Bachbrücke
Geißtanzhütte
Gesäuseeingang
Goferhütte
Haindl
In der Girn
Kaiserau
Kematen
Kreuzberg
Lichtmeßberg
Mödringer
Nagelschmiede
Neubauer
Niederhofer
Oberhofsiedlung
Oberst-Klinke-Hütte
Paradies
Scheibleggerhochalm
Scheibleggerniederalm
Schloss Röthelstein
Steiner
Stift Admont
Torfwerk
Treffner
Vordergoferalm


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Admont.Geschichte.

. 1074 wurde das Stift Admont gegründet. 1443 erhielt das Stift als damaliger Sitz des Hofgerichts das Marktrecht. Später ging die weltliche Gewalt und mit ihr das Marktrecht und vermutlich auch das Wappen vom Stift an die Gemeinde Admont über.Im Zweiten Weltkrieg war der Verband 802 der Spezialeinheit 800 "Brandenburg" im Ort stationiert.Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs gehörte Admont zur Britischen Besatzungszone im besetzten Nachkriegsösterreich. Von der britischen Militärverwaltung wurde auf dem Gebiet eines ehemaligen Militärlagers ein DP-Lager für bis zu 2.000 jüdische "Displaced Persons" eingerichtet.Seit dem 26. Oktober 2003 ist Admont eine der Nationalparkgemeinden des Nationalparks Gesäuse.

Quellenangabe: Die Seite "Admont.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:20 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Admont.Wirtschaft und Infrastruktur.

Hauptwirtschaftsfaktor in Admont ist der Fremdenverkehr, wobei sowohl im Sommer als auch im Winter Nutzungen vorhanden sind. Den wichtigsten Faktor stellt dabei das Stift Admont mit der grössten Klosterbibliothek der Welt und seinem 2003 neu eröffneten Museum dar. Als Gemeinde im Einzugsbereich des Nationalparks Gesäuse erhofft man sich einen weiteren touristischen Aufschwung.

Quellenangabe: Die Seite "Admont.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:20 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Admont Schwendt
Historisches Admont Tiefenbach bei Kaindorf
Historisches Admont Hochwolkersdorf
Historisches Admont
Historisches Admont Walding
Historisches Admont St. Ulrich am Pillersee
Historisches Admont Lambrechten
Historisches Admont Steinbrunn
Historisches Admont Oberhaag


Admont.Geografie.Geografische Lage.

Admont liegt in einem Talbecken an der mittleren Enns, am westlichen Eingang zum Gesäuse. Mitten in den Ennstaler Alpen wird es eingerahmt von den Haller Mauern, dem Buchstein und dem Admonter Reichenstein.Im Süden liegt das Hochtal der Kaiserau mit seinen Skiliften im Gemeindegebiet von Admont.

Quellenangabe: Die Seite "Admont.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:20 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Admont, Aigen, Krumau,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Blahberg, Bockmoar, Dörflersiedlung, Egger, Forsthaus Krumau, Frauenberg, Gasthof Bachbrücke, Geißtanzhütte, Gesäuseeingang, Goferhütte, Haindl, In der Girn, Kaiserau, Kematen, Kreuzberg, Lichtmeßberg, Mödringer, Nagelschmiede, Neubauer, Niederhofer, Oberhofsiedlung, Oberst-Klinke-Hütte, Paradies, Scheibleggerhochalm, Scheibleggerniederalm, Schloss Röthelstein, Steiner, Stift Admont, Torfwerk, Treffner, Vordergoferalm,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Admont,
Aigen,
Krumau,