historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Rechberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Rechberg Judenburg
Historisches Rechberg Eisenstadt
Historisches Rechberg Voitsberg
Historisches Rechberg Mistelbach
Historisches Rechberg Bruck an der Leitha

Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg Rottenmann
Geschichte Rechberg Lessach
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg Waldneukirchen
Geschichte Rechberg Sistrans
Geschichte Rechberg Berndorf bei Salzburg
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg Winzendorf-Muthmannsdorf
Geschichte Rechberg Alland
Geschichte Rechberg St. Georgen an der Leys
Geschichte Rechberg Unterfladnitz
Geschichte Rechberg Frankenau-Unterpullendorf
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg Mayrhof
Geschichte Rechberg
Geschichte Rechberg Graz 1.Bezirk Innere Stadt
Geschichte Rechberg Mureck

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bergschneider
Ebeneder
Erbrecht
Großpammer
Großreiter
Hiesbach
Hiesböck
Hochwimmer
Holzmann
Kemet
Kienzlhofer
Kragner
Kraml
Kürnstein
Langzauner
Lindner
Mäusl
Oberkurz
Pichler
Puchberg
Rechberg
Schartmühle
Spaten
Wansch
Wegerer
Windischhof
Winkl


Denkmäler: Katholische Pfarrkirche hl Nikolaus mit Friedhof(mauer) in Rechberg
Museum Großdöllner in Rechberg
Pfarrhof in Rechberg
Burgruine Alt-Rechberg in Rechberg
Karner in Rechberg
Katholische Pfarrkirche hl Bartholomäus und Friedhof in Rechberg
Ehemalige Kommende Rechberg, Pfarrhof und Wehrmauer in Rechberg




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Rechberg (Oberösterreich).Geschichte.

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum 'Österreich ob der Enns' zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Rechberg (Oberösterreich).Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 21:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Rechberg Neutal
Historisches Rechberg Sieggraben
Historisches Rechberg
Historisches Rechberg Kirchberg am Wagram
Historisches Rechberg Hardegg
Historisches Rechberg
Historisches Rechberg
Historisches Rechberg Thomasberg
Historisches Rechberg Eggern


Rechberg (Oberösterreich).Geografie.

Rechberg liegt auf einer Seehöhe von 576 m ü. A.im unteren Mühlviertel. Die grösste Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 4,3 km und von West nach Ost 5,8 km. Die Gemeinde bedeckt eine Fläche von 13,9 km². 39,6 % davon sind bewaldet, 55,4% sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Rechberg (Oberösterreich).Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 22. März 2010 21:24 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Hiesbach, Holzmann, Kemet, Kürnstein, Puchberg, Rechberg, Spaten, Wansch, Windischhof, Winkl,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bergschneider, Ebeneder, Erbrecht, Großpammer, Großreiter, Hiesbach, Hiesböck, Hochwimmer, Holzmann, Kemet, Kienzlhofer, Kragner, Kraml, Kürnstein, Langzauner, Lindner, Mäusl, Oberkurz, Pichler, Puchberg, Rechberg, Schartmühle, Spaten, Wansch, Wegerer, Windischhof, Winkl,
Straßen im Gemeindegebiet
Hiesbach,
Holzmann,
Kemet,
Kürnstein,
Puchberg,
Rechberg,
Spaten,
Wansch,
Windischhof,
Winkl,

Orte in der Gemeinde
Hiesbach,
Holzmann,
Kemet,
Kürnstein,
Puchberg,
Rechberg,
Spaten,
Wansch,
Windischhof,
Winkl,