historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Pram Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Pram Linz
Historisches Pram Feldkirchen
Historisches Pram Hartberg
Historisches Pram Knittelfeld
Historisches Pram Mattighofen

Geschichte Pram Alkoven
Geschichte Pram Trieben
Geschichte Pram Hermagor-Pressegger See
Geschichte Pram Unterwart
Geschichte Pram Viehhofen
Geschichte Pram Oslip
Geschichte Pram
Geschichte Pram Haiming
Geschichte Pram Schwanenstadt
Geschichte Pram Martinsberg
Geschichte Pram
Geschichte Pram Ladendorf
Geschichte Pram Timelkam
Geschichte Pram Stetteldorf am Wagram
Geschichte Pram Kobenz
Geschichte Pram Aigen im Ennstal
Geschichte Pram
Geschichte Pram Breitenwang
Geschichte Pram Lambach
Geschichte Pram Sankt Pankraz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bernhartsleiten
Bruck
Doppl
Durrach
Echtsberg
Edt
Feldegg
Forsthub
Gattring
Gerhartsbrunn
Gewerbepark
Gries
Großpoxruck
Grübl
Gstöcket
Hebetsberg
Hochhub
Irringsdorf
Kleinpoxruck
Klinget
Kornrödt
Lucka
Lughof
Oberprenning
Pram
Pramberg
Rabenberg
Rabenthal
Renhartsberg
Rotten
Rühring
Schloss Feldegg
Schulterzucker
Standharting
Steinbruck
Straß
Unterleiten
Unterprenning
Viertlbach
Wallner
Wimm


Denkmäler: Friedhof der Pfarrkirche in Pram
Katholische Pfarrkirche hl Stephan in Pram
Pfarrhof in Pram




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Prambachkirchen.Geschichte.

Die ersten Spuren der Besiedelung des Gebietes, Steinbeile, Steinhämmer und Lochäxte, stammen aus der jüngeren Steinzeit (5000 - 4000 v. Chr.). Der Fund einer Wurf-Stosswaffe aus Hornstein weist allerdings darauf hin, dass in der jüngeren Altsteinzeit, in der letzten Eiszeitperiode (70.000/60.000 bis 20.000/15.000 v. Chr.), wandernde Eiszeitjäger in dieser Gegend lebten.Eine für das Gebiet wichtige Siedlungswelle stellt die Einwanderung der Baiern/Bajuwaren ab dem 6. Jhd. dar. Einige Ortschaften entstanden in dieser ältesten Periode bairischer Landnahme. In den folgenden Jahren verdichtete sich die Besiedlung in der Form geschlossener Dorfsiedlungen.Die erste Namensnennung von Prambachkirchen scheint in den Passauer Traditionen II, 1190-1204, auf. Ende des 11. Jahrhunderts siedelte sich ein Zweig eines reichfreien Geschlechts, die "Prambacher", in der Gegend an. Der bedeutendste Spross der Prambacher war Wernhard III. Er wurde 1285 Bischof von Passau und gründete 1293 das Stift Engelszell. Neben zahlreichen Besitzungen übergab er dem Kloster "sein ganzes Erbgut in Prambach".Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum 'Österreich ob der Enns' zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Prambachkirchen.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Prambachkirchen.Wirtschaft und Infrastruktur.

ist eine Marktgemeinde in Oberösterreich im Bezirk Eferding im Hausruckviertel. Der zuständige Gerichtsbezirk ist Eferding.

Quellenangabe: Die Seite "Prambachkirchen.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Pram Villach
Historisches Pram Rohrbach-Steinberg
Historisches Pram Feistritz ob Bleiburg
Historisches Pram Finkenstein am Faaker See
Historisches Pram Munderfing
Historisches Pram Johnsdorf-Brunn
Historisches Pram Prinzersdorf
Historisches Pram
Historisches Pram Matzen-Raggendorf

Pram (Oberösterreich).Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

  • Pfarrkirche, die in ihren Ursprüngen vermutlich aus dem 12. Jahrhundert stammende Pfarrkirche wurde 1728 vom Passauer Barockbaumeister Jakob Pawanger umgebaut.
  • Schloss Feldegg, erbaut 1589-1593, im Sommer Galerie und Schlossführungen

Quellenangabe: Die Seite "Pram (Oberösterreich).Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 9. März 2010 20:37 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Prambachkirchen.Geografie.

Prambachkirchen liegt auf 374 m Höhe im Hausruckviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 9,3 km, von West nach Ost 6,9 km. Die Gesamtfläche beträgt 28,8 km². 12,8 % der Fläche sind bewaldet, 76,7% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Prambachkirchen.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 16:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Asbach, Bernhartsleiten, Bruck, Doppl, Durrach, Echtsberg, Edt, Feldegg, Forsthub, Gattring, Gerhartsbrunn, Gewerbepark, Gries, Großpoxruck, Grübl,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bernhartsleiten, Bruck, Doppl, Durrach, Echtsberg, Edt, Feldegg, Forsthub, Gattring, Gerhartsbrunn, Gewerbepark, Gries, Großpoxruck, Grübl, Gstöcket, Hebetsberg, Hochhub, Irringsdorf, Kleinpoxruck, Klinget, Kornrödt, Lucka, Lughof, Oberprenning, Pram, Pramberg, Rabenberg, Rabenthal, Renhartsberg, Rotten, Rühring, Schloss Feldegg, Schulterzucker, Standharting, Steinbruck, Straß, Unterleiten, Unterprenning, Viertlbach, Wallner, Wimm,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Pramerberg,
Asbach,
Bahnhofweg,
Bernhartsleiten,
Bruck,
Doppl,
Durrach,
Echtsberg,
Edt,
Erlenweg,
Feldegg,
Forsthub,
Gassl,
Gattring,
Gerhartsbrunn,
Gewerbepark,
Gries,
Großpoxruck,
Grübl,
Gstöcket,
Hebetsberg,
Hochhub,
Hofmark,
Häuplweg,
Irringsdorf,
Kleinpoxruck,
Klinget,
Kornrödt,
Lucka,
Lughof,
Marktstraße,
Oberprenning,
Peterskirchnerstraße,
Pramberg,
Rabenberg,
Rabenthal,
Renhartsberg,
Rotten,
Rühring,
Schulstraße,
Schulterbergstraße,
Schulterzucker,
Schwanthalerstraße,
Seestraße,
Standharting,
Steinbruck,
Straß,
Taiskirchnerstraße,
Unterleiten,
Unterprenning,
Viertlbach,
Wagnerstraße,
Walcherweg,
Wallner,
Wiesenberg,
Wimm,

Orte in der Gemeinde
Asbach,
Bernhartsleiten,
Bruck,
Doppl,
Durrach,
Echtsberg,
Edt,
Feldegg,
Forsthub,
Gattring,
Gerhartsbrunn,
Gewerbepark,
Gries,
Großpoxruck,
Grübl,
Gstöcket,
Hebetsberg,
Hochhub,
Irringsdorf,
Kleinpoxruck,
Klinget,
Kornrödt,
Lucka,
Lughof,
Oberprenning,
Pram,
Pramberg,
Rabenberg,
Rabenthal,
Renhartsberg,
Rotten,
Rühring,
Schulterzucker,
Standharting,
Steinbruck,
Straß,
Unterleiten,
Unterprenning,
Viertlbach,
Wallner,
Wimm,