historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Lafnitz Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Lafnitz
Historisches Lafnitz Haag
Historisches Lafnitz Wien Innere Stadt
Historisches Lafnitz Ebreichsdorf
Historisches Lafnitz Imst

Geschichte Lafnitz Aurach am Hongar
Geschichte Lafnitz Brandberg
Geschichte Lafnitz Wielfresen
Geschichte Lafnitz Kobenz
Geschichte Lafnitz Kirchberg am Wagram
Geschichte Lafnitz Neudau
Geschichte Lafnitz Pernersdorf
Geschichte Lafnitz Ramsau
Geschichte Lafnitz Zeutschach
Geschichte Lafnitz
Geschichte Lafnitz Wien Liesing
Geschichte Lafnitz Anger
Geschichte Lafnitz Grabersdorf
Geschichte Lafnitz Oberrettenbach
Geschichte Lafnitz Saifen-Boden
Geschichte Lafnitz Aldrans
Geschichte Lafnitz Wien Penzing
Geschichte Lafnitz Weitersfelden
Geschichte Lafnitz
Geschichte Lafnitz Edlbach

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Lafnitzer Haide
Sankt Ilgen
Wagendorfer Haide


Denkmäler: Ortskapelle Mariahilf in Lafnitz
Wallfahrtskirche hl Ägydius in Lafnitz




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Lafnitz (Steiermark).Geschichte.

Erste Spuren der Besiedlung des Gemeindegebietes reichen in das 4. Jahrtausend vor Christus zurück, als die Oststeiermark durch das Lafnitztal besiedelt wurde. In der Römerzeit führte durch das heutige Gemeindegebiet eine Römerstrasse von Baden in das Siedlungsgebiet bei Hartberg, die hier den Fluss kreuzte.Da Lafnitz denselben Namen trägt wie der Fluss, an dem es liegt, beziehen sich die ersten Erwähnungen auf den Fluss. Im Jahre 864 wird dieser in einer von Ludwig dem Deutschen ausgestellten Schenkungsurkunde erstmals erwähnt. Das darin erwähnte "Gut an der Lafnitz" könnte die heutige Gemeinde bezeichnen, da es in einer Urkunde aus dem Jahr 1272 als nahe Rohrbach gelegen weiter präzisiert wird. in einer Urkunde des Chorherrenstiftes Vorau erwähnt. Der Ortsname veränderte sich im Laufe der Jahre über Laffnicz (1445), Laffnitz (1497) und Lafnicz (1506) zur heute verwendeten Schreibweise, die erstmals 1527 vorkommt.Durch die Nähe zur Grenze nach Ungarn ist das Dorf häufig Opfer von feindlichen Überfällen geworden. Im 15. bis 18. Jahrhundert waren es vornehmlich die Ungarn, Türken und Kuruzen, die Lafnitz stark zusetzten, bevor im Jahre 1805 die napoleonischen Truppen durch das Land zogen.

Quellenangabe: Die Seite "Lafnitz (Steiermark).Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:35 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Lafnitz (Steiermark).Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Lafnitz liegt direkt an der in diesem Bereich gut ausgebauten Wechsel Strasse (B 54) von Wiener Neustadt nach Hartberg. Sie führt nicht durch das Ortsgebiet, sondern in einer langgezogenen Kurve herum. Auch die Süd Autobahn (A 2) von Wien nach Graz ist nicht weit entfernt und über die Anschlussstellen Pinkafeld (100) in ca. 9 km (für den Gemeindeteil Lafnitz) und Hartberg (115) in ca. 7 km (für die Gemeindeteile Wagendorf und Oberlungitz) zu erreichen.Die Thermenbahn von Wien nach Fehring führt zwar durch das Gemeindegebiet, der Haltepunkt Lafnitz wird aber nicht mehr bedient. Der nächste Bahnhof ist deshalb Grafendorf in ca. 4 km Entfernung. Hier bestehen zweistündliche Regionalzug-Verbindungen.Der Flughafen Graz und der Flughafen Wien-Schwechat sind jeweils ca. 100 km entfernt.

Quellenangabe: Die Seite "Lafnitz (Steiermark).Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:35 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Lafnitz Maria Laach am Jauerling
Historisches Lafnitz Kleinlobming
Historisches Lafnitz Frannach
Historisches Lafnitz Orth an der Donau
Historisches Lafnitz Gutenbrunn
Historisches Lafnitz Klagenfurt 2.Bezirk Innere Stadt
Historisches Lafnitz Reinsberg
Historisches Lafnitz Ebergassing
Historisches Lafnitz Opponitz


Lafnitz (Steiermark).Geografie.Geografische Lage.

Lafnitz liegt im Osten der Steiermark im [8Joglland]]. Politsch gehört es zum Bezirk Hartberg, dessen Bezirkshauptstadt Hartberg etwa 10 km östlich davon liegt. Die Gemeinde liegt am gleichnamigen Fluss Lafnitz, einem Nebenfluss der Raab. Die Lafnitz bildet südlich von Lafnitz die Grenze zwischen der Steiermark und dem Burgenland. Das Gemeindegebiet erstreckt sich entlang des Haidwaldes, wobei sich die Besiedlung nur im Norden und im Süden befindet. Die Gemeindeteile im Süden werden vom Lungitzbach durchflossen.

Quellenangabe: Die Seite "Lafnitz (Steiermark).Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:35 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Lafnitz, Oberlungitz, Wagendorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Lafnitzer Haide, Sankt Ilgen, Wagendorfer Haide,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Lafnitz,
Oberlungitz,
Wagendorf,