historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Deutschlandsberg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Deutschlandsberg Bad Ischl
Historisches Deutschlandsberg Wien Innere Stadt
Historisches Deutschlandsberg Imst
Historisches Deutschlandsberg
Historisches Deutschlandsberg Horn

Geschichte Deutschlandsberg Sankt Marein bei Graz
Geschichte Deutschlandsberg Leobersdorf
Geschichte Deutschlandsberg Parschlug
Geschichte Deutschlandsberg Lendorf
Geschichte Deutschlandsberg
Geschichte Deutschlandsberg
Geschichte Deutschlandsberg Schwarzenberg
Geschichte Deutschlandsberg
Geschichte Deutschlandsberg Tragwein
Geschichte Deutschlandsberg Gallspach
Geschichte Deutschlandsberg Schattendorf
Geschichte Deutschlandsberg Wenns
Geschichte Deutschlandsberg
Geschichte Deutschlandsberg Unterauersbach
Geschichte Deutschlandsberg Maria Laach am Jauerling
Geschichte Deutschlandsberg Assling
Geschichte Deutschlandsberg Riegersburg
Geschichte Deutschlandsberg
Geschichte Deutschlandsberg Traismauer
Geschichte Deutschlandsberg Sandl

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Am Scheidsberg
Blumau
Bösenbach
Burgegg
Burg Landsberg
Fobisch
Fuchswirt
Geipersdorf
Gregorhansl
Haselbach
Herk
Herkhütte
Hinterleiten
Hörbing
Jacklbauer
Klunkeraberg
Köfer
Kogelbauer
Krankenhaus
Leibenfeld
Mitteregg
Moserjosl
Mosertoni
Oberlaufenegg
Posch bei Hinterleiten
Posch bei Oberlaufenegg
Sankt Wolfgang
Schloss Feilhofen
Schloss Frauenthal
Schloss Wildbach
Spatenberg
Stöckl bei Oberlaufenegg
Stöckl bei Warnblick
Sulz
Ulrichsberg
Unterlaufenegg
Warnblick
Wieser
Wildbach
Wildbachberg
Wildbachdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Deutschlandsberg.Geschichte.Von der Vorgeschichte bis zur Völkerwanderung.

Bereits in der Jungsteinzeit (Neolithikum) war das Gebiet besiedelt. Im Graben des Wildbaches wurden zwei "Feuersteinknollen" aus Jaspis und andere Silexgeräte aus prähistorischer Zeit gefunden, die auf eine prähistorische Siedlung in diesem Gebiet deuten.[5] Später siedelte der keltische Stamm der Uperaken in der gesamten Weststeiermark und hinterliess hier deutliche Spuren.

Quellenangabe: Die Seite "Deutschlandsberg.Geschichte.Von der Vorgeschichte bis zur Völkerwanderung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Deutschlandsberg.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Deutschlandsberg ist über die Wieserbahn (GKB), die als S6 in das steirische Schnellbahnnetz aufgenommen wurde, mit dem Zentralraum Graz verbunden. Durch den Bau der Koralmbahn (das östliche Tunnelportal ist im Gemeindegebiet projektiert) soll der Anschluss Deutschlandsberg an das hochrangige Eisenbahnnetz entscheidend verbessert werden. Das Sägewerk in Deutschlandsberg nördlich des Bahnhofes der GKB war bis zur Einstellung der Waldbahn Deutschlandsberg auch deren Endpunkt.

Quellenangabe: Die Seite "Deutschlandsberg.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Deutschlandsberg Senftenbach
Historisches Deutschlandsberg
Historisches Deutschlandsberg
Historisches Deutschlandsberg Neustift-Innermanzing
Historisches Deutschlandsberg
Historisches Deutschlandsberg Arnreit
Historisches Deutschlandsberg Warth
Historisches Deutschlandsberg Arriach
Historisches Deutschlandsberg Parbasdorf

Deutschlandsberg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

Die Burg Deutschlandsberg ist das Wahrzeichen von Deutschlandsberg. Sie ist seit 1932 im Besitz der Stadt und beherbergt seit 1981 ein Museum (Archeo Norico). Die Pfarrkirche wurde in den Jahren 1688 bis 1701 in der heutigen Form errichtet. Vorläufer war eine Marktkapelle, die bereits 1383 vom Schneider Albrecht gestiftet wurde. 1867 erhielt die Kirche ihren heutigen Turm. Das heutige Rathaus der Stadt wurde erstmals im 14. Jahrhundert als zur Burg Deutschlandsberg gehöriger Hofkeller erwähnt und diente als Wohnhaus für Verwalter und Beamte. Sein heutiges barock-klassizistisches Aussehen erhielt das Haus im 18. Jahrhundert von Franz Xaver Jud. Nach dem Kauf des Hauses durch die Gemeinde im Jahr 1920 wurde es zum Rathaus umfunktioniert.[12] befindet sich im gleichnamigen Ortsteil.

Quellenangabe: Die Seite "Deutschlandsberg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Deutschlandsberg.Geografie.Stadtgliederung.

Die 13 Katastralgemeinden von Deutschlandsberg sind:

  • Blumau
  • Bösenbach
  • Burgegg
  • Deutschlandsberg
  • Hinterleiten
  • Hörbing
  • Leibenfeld
  • Oberlaufenegg
  • Sulz
  • Unterlaufenegg
  • Warnblick
  • Wildbach
  • Wildbachdorf

Quellenangabe: Die Seite "Deutschlandsberg.Geografie.Stadtgliederung." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Deutschlandsberg,
Gemeinden im Bezirk
Aibl
Bad Gams
Deutschlandsberg
Eibiswald

Freiland bei Deutschlandsberg
Garanas
Georgsberg
Greisdorf
Gressenberg


Gundersdorf
Hollenegg
Kloster
Siedlungsnamen
Am Scheidsberg, Blumau, Bösenbach, Burgegg, Burg Landsberg, Fobisch, Fuchswirt, Geipersdorf, Gregorhansl, Haselbach, Herk, Herkhütte, Hinterleiten, Hörbing, Jacklbauer, Klunkeraberg, Köfer, Kogelbauer, Krankenhaus, Leibenfeld, Mitteregg, Moserjosl, Mosertoni, Oberlaufenegg, Posch bei Hinterleiten, Posch bei Oberlaufenegg, Sankt Wolfgang, Schloss Feilhofen, Schloss Frauenthal, Schloss Wildbach, Spatenberg, Stöckl bei Oberlaufenegg, Stöckl bei Warnblick, Sulz, Ulrichsberg, Unterlaufenegg, Warnblick, Wieser, Wildbach, Wildbachberg, Wildbachdorf,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Deutschlandsberg,