historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Hopfgarten im Brixental Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Hopfgarten im Brixental Oberndorf
Historisches Hopfgarten im Brixental Lambach
Historisches Hopfgarten im Brixental
Historisches Hopfgarten im Brixental Waidhofen an der Ybbs
Historisches Hopfgarten im Brixental Amstetten

Geschichte Hopfgarten im Brixental Kaindorf an der Sulm
Geschichte Hopfgarten im Brixental Kematen in Tirol
Geschichte Hopfgarten im Brixental Grein
Geschichte Hopfgarten im Brixental Echsenbach
Geschichte Hopfgarten im Brixental Rechberg
Geschichte Hopfgarten im Brixental Moosdorf
Geschichte Hopfgarten im Brixental Obersiebenbrunn
Geschichte Hopfgarten im Brixental Gaal
Geschichte Hopfgarten im Brixental Unternberg
Geschichte Hopfgarten im Brixental Sankt Margarethen im Burgenland
Geschichte Hopfgarten im Brixental Gerlosberg
Geschichte Hopfgarten im Brixental
Geschichte Hopfgarten im Brixental Hofamt Priel
Geschichte Hopfgarten im Brixental
Geschichte Hopfgarten im Brixental Fornach
Geschichte Hopfgarten im Brixental Piberegg
Geschichte Hopfgarten im Brixental Trieben
Geschichte Hopfgarten im Brixental Mittersill
Geschichte Hopfgarten im Brixental Markt Sankt Martin
Geschichte Hopfgarten im Brixental

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Achen
Alpmessaualm
Alte Steinhüttalm
Amprettl
Arnbachhütte
Aschberg
Asten
Astner Hochalm
Au
Bärentalalm
Baumgartenalm
Baumgartneralm
Boden
Bramlsteiner
Buchaualm
Darastealm
Durach
Ebenhub
Elsbethen
Erlauerhütte
Faulakopfalm
Faulaschlagalm
Faulaschlaghütte
Fleckl
Foissachalm
Formegg
Frommalm
Gänshüttealm
Geisthütte
Glantern
Glantersberg
Grafenweg
Grinda
Großdostalm
Gruber
Gruberberg
Grünholzalm
Haag
Haagalm
Hacha
Haslau
Heubodenalm-Niederleger
Hinterdemmelshüttenalm
Hinter-Karalm
Hinterölbankalm
Hinterstein
Hintingerschlagalm
Hocheggalm
Höhenbrandalm
Höllingalm
Hölzlhütte
Hörbrunn
Hof
Holzalm
Hopfgarten
Hopfgarten-Markt
Kälberalm
Kainraten
Katzenberg
Kelchsau
Kelchsau-Zerstreute Häuser
Klösterl
Knieaualm
Kraftwerk Zwiesel
Kropfrad
Kropfrader Jochalm
Kühbrandalm
Kühle Luft
Kühtalalm
Kuhwildalm
Kurzer Grund
Langer Grund
Leamwirt
Lindrain
Lodronalm
Lotterbichlalm
Mammos
Manhart-Fixern
Manzenkaralm
Marchbachjoch
Markkirchl
Martl-Erlaualm
Meisl
Mittereggalm
Mittermoosen
Moderstock
Molterfeldalm
Münchner Hütte
Naber
Neubergalm
Neue Bamberger Hütte
Neue Steinhüttalm
Neuhögenalm
Neuhüttenalm
Neustattalm
Niederfeldenalm
Niederkaseralm
Oberberg
Oberhemermoosalm
Oberkaralm
Obermanzl
Oberschwaigbergalm
Ochsenschlag-Hochalm
Ochsenschlag-Niederalm
Öfeleralm
Pechl
Penning
Penningberg
Pesendorf
Rahmstätt
Rieplalm
Rigi
Rohrschlagalm
Roßaualm
Roßwildjagdhütte
Rotenau
Ruetzwies
Salvenberg
Schattau
Schermer
Schlöglbauer
Schmalzeggalm
Schnapfen
Schrottaualm
Schrotthütte
Seefeldalm
Sieberer
Siedler
Spiggerbergalm
Stallfeld
Stecklbauer
Steingrube
Steinhäusl
Streitfeldenalm
Stubalm
Tennwirt
Tiefentalalm
Toif
Topfalm
Topfaste
Trattenbachalm
Traucha
Trockenbachalm
Untere Lodronalm
Unterhemermoosalm
Untermanzl
Unterschwaigbergalm
Urschla
Urschlaalm
Vorderdemmelshüttenalm
Vorder-Karalm
Vorderölbankalm
Waldschenke
Wegscheid
Weichsölln
Weingrubhütte
Weithaghütte
Wildkaralm
Wurzenrain
Zassl
Zillfeld
Zwieselbauer


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Hopfgarten im Brixental.Geschichte.

Die Geschichte Hopfgartens ist insofern zweigeteilt, als es bis zum 1. Januar 1948 je eine selbständige Landgemeinde und eine Marktgemeinde gegeben hat, die jedoch immer eng verflochten waren. Die Geschichte der Landgemeinde ist natürlich geprägt von der seit Jahrhunderten und auch noch heute bedeutenden Landwirtschaft (derzeit ca. 230 landwirtschaftliche Betriebe, davon ca. 70 Vollerwerbsbauern), die auf den weiten fruchtbaren Hängen der Berge betrieben wurde und wird, aber auch von einem einst ertragreichen Bergbau und einer um 1880 niedergegangenen, zu ihrer Zeit europaweit bekannten und blühenden Glasindustrie (Glashütte Hörbrunn). Die besondere Bedeutung der Marktgemeinde lag vor allem an dem vor rd. 640 Jahren zuerkannten Marktrecht, welches durch eine Urkunde aus dem Pfarrarchiv aus dem Jahr 1362 bekundet ist. Mit diesem zur damaligen Zeit privilegierten Recht war es den Hopfgartner Bürgern gestattet, an jedem Montag, das ganze Jahr hindurch, einen Wochenmarkt abzuhalten, auf dem Gross- und Kleinvieh, Käse, Schmalz, Leder und andere Kaufmannsware verkauft werden durfte. Ein- und Verkauf ausserhalb des Marktes war streng verboten.Im Jahre 1869 hatte Hopfgarten mit 2.757 Einwohnern mehr Bewohner als die Stadt Kufstein (damals 2.691). Mit dem allgemeinen Wirtschaftsaufschwung nach dem zweiten Weltkrieg bekamen die alten Bürgerhäuser im Markt ihr neues Gesicht. Neben der Landwirtschaft und dem Handel gewannen der Tourismus, das Gewerbe und die Kleinindustrie immer mehr an Bedeutung. Der engste Marktkern mit historisch bedeutenden Gebäuden unterliegt durch Verordnung nach dem Stadtkern- und Ortsbildschutzgesetz besonderen baulichen Schutzbestimmungen. Die Geschlossene Bauweise der Bürgerhäuser ist mit bekannten Orten wie Rattenberg, Hall oder Kitzbühel vergleichbar.

Quellenangabe: Die Seite "Hopfgarten im Brixental.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 13:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Hopfgarten im Brixental.Wirtschaft und Infrastruktur.

Die Marktgemeinde steht also nach wie vor grundsätzlich auf den drei relativ gleich bedeutenden Wirtschaftssäulen Land-- und Forstwirtschaft, Handel/Gewerbe/Kleinindustrie sowie Tourismus/Dienstleistungen. Während sich die Situation im Tourismusbereich stetig verbessert, hat der Bereich Land- und Forstwirtschaft aufgrund der europaweiten Entwicklungen überregionale Probleme zu bewältigen. Handel und Gewerbe zählen derzeit rd. 160 Betriebe mit ca. 1.240 Arbeitsplätzen. Die Marktgemeinde selbst betreibt als Alleineigentümerin ein Elektrizitätswerk, das etwa ¾ der Hopfgartner Haushalte versorgt und bewirtschaftet rd. 1.000 ha Eigenwald.

Quellenangabe: Die Seite "Hopfgarten im Brixental.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 13:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Hopfgarten im Brixental Waldbach
Historisches Hopfgarten im Brixental Spitz
Historisches Hopfgarten im Brixental
Historisches Hopfgarten im Brixental Oberndorf bei Salzburg
Historisches Hopfgarten im Brixental Neuhofen an der Krems
Historisches Hopfgarten im Brixental Puchegg
Historisches Hopfgarten im Brixental Preitenegg
Historisches Hopfgarten im Brixental Palfau
Historisches Hopfgarten im Brixental


Hopfgarten im Brixental.Geografie.

Der Hauptort liegt eingebettet in einer landschaftlich schönen und klimatisch begünstigten Lage an der Brixentaler Ache, der Talkessel des vorderen Brixentales verhindert Nebel und Wind.

Quellenangabe: Die Seite "Hopfgarten im Brixental.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 13:31 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Glantersberg, Grafenweg, Gruberberg, Hopfgarten-Markt, Kelchsau, Penningberg, Salvenberg,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Achen, Alpmessaualm, Alte Steinhüttalm, Amprettl, Arnbachhütte, Aschberg, Asten, Astner Hochalm, Au, Bärentalalm, Baumgartenalm, Baumgartneralm, Boden, Bramlsteiner, Buchaualm, Darastealm, Durach, Ebenhub, Elsbethen, Erlauerhütte, Faulakopfalm, Faulaschlagalm, Faulaschlaghütte, Fleckl, Foissachalm, Formegg, Frommalm, Gänshüttealm, Geisthütte, Glantern, Glantersberg, Grafenweg, Grinda, Großdostalm, Gruber, Gruberberg, Grünholzalm, Haag, Haagalm, Hacha, Haslau, Heubodenalm-Niederleger, Hinterdemmelshüttenalm, Hinter-Karalm, Hinterölbankalm, Hinterstein, Hintingerschlagalm, Hocheggalm, Höhenbrandalm, Höllingalm, Hölzlhütte, Hörbrunn, Hof, Holzalm, Hopfgarten, Hopfgarten-Markt, Kälberalm, Kainraten, Katzenberg, Kelchsau, Kelchsau-Zerstreute Häuser, Klösterl, Knieaualm, Kraftwerk Zwiesel, Kropfrad, Kropfrader Jochalm, Kühbrandalm, Kühle Luft, Kühtalalm, Kuhwildalm, Kurzer Grund, Langer Grund, Leamwirt, Lindrain, Lodronalm, Lotterbichlalm, Mammos, Manhart-Fixern, Manzenkaralm, Marchbachjoch, Markkirchl, Martl-Erlaualm, Meisl, Mittereggalm, Mittermoosen, Moderstock, Molterfeldalm, Münchner Hütte, Naber, Neubergalm, Neue Bamberger Hütte, Neue Steinhüttalm, Neuhögenalm, Neuhüttenalm, Neustattalm, Niederfeldenalm, Niederkaseralm, Oberberg, Oberhemermoosalm, Oberkaralm, Obermanzl, Oberschwaigbergalm, Ochsenschlag-Hochalm, Ochsenschlag-Niederalm, Öfeleralm, Pechl, Penning, Penningberg, Pesendorf, Rahmstätt, Rieplalm, Rigi, Rohrschlagalm, Roßaualm, Roßwildjagdhütte, Rotenau, Ruetzwies, Salvenberg, Schattau, Schermer, Schlöglbauer, Schmalzeggalm, Schnapfen, Schrottaualm, Schrotthütte, Seefeldalm, Sieberer, Siedler, Spiggerbergalm, Stallfeld, Stecklbauer, Steingrube, Steinhäusl, Streitfeldenalm, Stubalm, Tennwirt, Tiefentalalm, Toif, Topfalm, Topfaste, Trattenbachalm, Traucha, Trockenbachalm, Untere Lodronalm, Unterhemermoosalm, Untermanzl, Unterschwaigbergalm, Urschla, Urschlaalm, Vorderdemmelshüttenalm, Vorder-Karalm, Vorderölbankalm, Waldschenke, Wegscheid, Weichsölln, Weingrubhütte, Weithaghütte, Wildkaralm, Wurzenrain, Zassl, Zillfeld, Zwieselbauer,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Glantersberg,
Grafenweg,
Gruberberg,
Hopfgarten-Markt,
Kelchsau,
Penningberg,
Salvenberg,