historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Gaal Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Gaal Graz 5.Bezirk Gries
Historisches Gaal Melk
Historisches Gaal Silz
Historisches Gaal Frankenmarkt
Historisches Gaal Murau

Geschichte Gaal Frankenburg am Hausruck
Geschichte Gaal Niederleis
Geschichte Gaal Vogau
Geschichte Gaal
Geschichte Gaal Wolfau
Geschichte Gaal
Geschichte Gaal Leonding
Geschichte Gaal Oberndorf bei Schwanenstadt
Geschichte Gaal
Geschichte Gaal Geinberg
Geschichte Gaal
Geschichte Gaal Anif
Geschichte Gaal Schrattenthal
Geschichte Gaal St. Martin
Geschichte Gaal Ruden
Geschichte Gaal Hirtenberg
Geschichte Gaal Gallspach
Geschichte Gaal Puchkirchen am Trattberg
Geschichte Gaal Mischendorf
Geschichte Gaal Klagenfurt 2.Bezirk Innere Stadt

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aukönig
Aukönigalm
Balduinhütte
Bichler
Borer
Braunwirt
Burgstaller
Eberl
Einöder
Eisenbacher
Filzmüller
Freitag
Führer
Gaalkönig
Gaalreiter
Gaalwaldhütte
Glasnerhütte
Gradenkönig
Grafenhube
Grasler
Greißberger
Greißbergerhütte
Gruber
Grubhofalm
Grünbichler
Hammerjäger
Haubmann
Haubmannhütte
Hausberger
Herk
Hinteralm
Hinterer Sonnleitner
Hirtl
Hochbrandhütte
Hörbinger
Hofalm
Holzmann
Horrerhütte
Hübler
Hufnagel
Ingeringgraben
Kargl
Karglhütte
Karner
Kielbrein
Klarampfhütte
Kleinganghütte
Kober
Korserhütte
Kranzhütte
Kühbergerhütte
Lambacher
Lamer
Lanzalm
Lasser
Leitold
Leitoldhütte
Lerchbacher
Linder Pfarrhube
Lorettokapelle
Madl
Madlhütte
Marx
Maurer
Mayer
Meinhartner
Moar
Moaralmhütte
Musenbüchler
Naurold
Neumannhütte
Oberbergmann
Obere Sundlhütte
Oberwieser
Ochsenwaldhütte
Ofnachbauer
Papsthütte
Pichlerhube
Pirkach
Puster
Reicherhube
Rinnersbacher
Roßbach
Sankt-Bernhardi-Hütte
Scheitz
Schindlbacher
Schloss Wasserberg
Schönbacher
Schöntalhütte
Schwaigerbauer
Schwaigerbauerhütte
Sommerhütte
Steffinger
Steiner
Steinmühle
Stelzer
Strasser
Sundl
Tafnerhütte
Thüring
Trattenbauer
Unterbergmann
Untere Sundlhütte
Unterwieser
Unterwirthütte
Veitl
Vögl
Vorderer Sonnleitner
Vorwitzbrandl
Vorwitzhof
Waldsäge
Wallneralm
Wendner
Weninger
Wieser
Wieserhütte
Wolf
Zöger
Zötler


Denkmäler: Flur- Wegkapelle Unterwirtkreuz in Gaal
Katholische Pfarrkirche hl Petrus und Friedhofsmauer in Gaal
Loretokapelle in Gaal




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Gaal.Geschichte.

) verwendet. Für die Ausstattung des 1218 gegründeten Bistums Seckau wurden auch 30 Waldhuben in Gaal verwendet. 1273 gelangte auch Burg Wasserberg von Salzburg an das Bistum Seckau. Aus dem auf dieser Burg ansässigen Ministerialengeschlecht der Gaaler stammte auch Ottokar († 1322), der Verfasser der Steirischen Reimchronik, die in 100.000 Versen die Geschichte des Reiches 1246 bis 1309 erzählt. 1317 wurde für Gaal erstmals ein Pfarrer erwähnt, ein Jahr später auch direkt die Kirche St. Peter.1480 wurde die Kirche in Gaal von den Türken verwüstet. 1514 bis 1518 gab es kurzzeitig Silberabbau am Hochreichart.1770 wurden Hausnummern und Werbbezirke eingeführt. Aus letzteren entstanden wenig später die heute noch existierenden Katastralgemeinden. 1820 wurden bei einem Brand die Kirche und der Grossteil des Ortes zerstört.1844 gelangte die Herrschaft und Schloss Wasserberg an Maximilian Sessler, der das Schloss in die heutige Form umgestalten liess.Nach der Aufhebung der Grundherrschaften 1848 wurde 1849 die Gemeinde gegründet.

Quellenangabe: Die Seite "Gaal.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 22:11 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Gaal.Wirtschaft und Infrastruktur.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es 28 Arbeitsstätten mit 89 Beschäftigten in der Gemeinde sowie 450 Auspendler und 34 Einpendler. Es gibt 123 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (davon 63 im Haupterwerb), die zusammen 19.734 ha bewirtschaften (1999). Davon entfallen auf landwirtschaftliche Flächen 1.911 ha, Wald 10.987 ha und 2.467 ha auf Almen.In der Gaal gibt es etwas Tourismus (177 Gästebetten). Im Winter gibt es ein kleines Schigebiet, im Sommer vor allem Wander- und Klettertourismus.In der Gemeinde gibt es eine Volksschule.Die Verkehrserschliessung erfolgt über die Landesstrassen L 515 und L 517.

Quellenangabe: Die Seite "Gaal.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 22:11 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Gaal
Historisches Gaal Waidhofen an der Thaya-Land
Historisches Gaal Holzgau
Historisches Gaal Zeiselmauer-Wolfpassing
Historisches Gaal
Historisches Gaal Donnersbachwald
Historisches Gaal Kapellen
Historisches Gaal Neustift im Stubaital
Historisches Gaal Altenberg bei Linz


Gaal.Geografie.Geografische Lage.

Gaal liegt rund 14 km nordwestlich von Knittelfeld. Die Gemeinde liegt in den Niederen Tauern. Das Gemeindegebiet, die Gaal genannt, umfasst den Gebirgsstock des Pletzen, die beiden diesen umgebenden Täler des Gaalbaches und des Ingeringbaches, sowie die Südhänge der Seckauer Alpen. Die höchsten Erhebungen sind das 2.417 m hohe Geierhaupt, der 2.416 m hohe Hochreichhart, der 2.397 m hohe Seckauer Zinken (alle Seckauer Alpen) und der 2.345 m hohe Pletzen. Der tiefste Punkt liegt bei rund 750 m, wo im Südosten der Ingeringbach die Gemeinde verlässt.Nachbargemeinden sind, beginnend im Norden im Uhrzeigersinn: Hohentauern, Wald am Schoberpass, Mautern in Steiermark, Sankt Marein bei Knittelfeld, Seckau, Spielberg bei Knittelfeld, Flatschach, Fohnsdorf, Pöls, Oberkurzheim, Sankt Oswald-Möderbrugg und Sankt Johann am Tauern.

Quellenangabe: Die Seite "Gaal.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 11. März 2010 22:11 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Bischoffeld, Gaal, Gaalgraben, Graden, Ingering II, Puchschachen, Schattenberg,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aukönig, Aukönigalm, Balduinhütte, Bichler, Borer, Braunwirt, Burgstaller, Eberl, Einöder, Eisenbacher, Filzmüller, Freitag, Führer, Gaalkönig, Gaalreiter, Gaalwaldhütte, Glasnerhütte, Gradenkönig, Grafenhube, Grasler, Greißberger, Greißbergerhütte, Gruber, Grubhofalm, Grünbichler, Hammerjäger, Haubmann, Haubmannhütte, Hausberger, Herk, Hinteralm, Hinterer Sonnleitner, Hirtl, Hochbrandhütte, Hörbinger, Hofalm, Holzmann, Horrerhütte, Hübler, Hufnagel, Ingeringgraben, Kargl, Karglhütte, Karner, Kielbrein, Klarampfhütte, Kleinganghütte, Kober, Korserhütte, Kranzhütte, Kühbergerhütte, Lambacher, Lamer, Lanzalm, Lasser, Leitold, Leitoldhütte, Lerchbacher, Linder Pfarrhube, Lorettokapelle, Madl, Madlhütte, Marx, Maurer, Mayer, Meinhartner, Moar, Moaralmhütte, Musenbüchler, Naurold, Neumannhütte, Oberbergmann, Obere Sundlhütte, Oberwieser, Ochsenwaldhütte, Ofnachbauer, Papsthütte, Pichlerhube, Pirkach, Puster, Reicherhube, Rinnersbacher, Roßbach, Sankt-Bernhardi-Hütte, Scheitz, Schindlbacher, Schloss Wasserberg, Schönbacher, Schöntalhütte, Schwaigerbauer, Schwaigerbauerhütte, Sommerhütte, Steffinger, Steiner, Steinmühle, Stelzer, Strasser, Sundl, Tafnerhütte, Thüring, Trattenbauer, Unterbergmann, Untere Sundlhütte, Unterwieser, Unterwirthütte, Veitl, Vögl, Vorderer Sonnleitner, Vorwitzbrandl, Vorwitzhof, Waldsäge, Wallneralm, Wendner, Weninger, Wieser, Wieserhütte, Wolf, Zöger, Zötler,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Bischoffeld,
Gaal,
Gaalgraben,
Graden,
Ingering II,
Puchschachen,
Schattenberg,