historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Fladnitz an der Teichalm Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Fladnitz an der Teichalm Voitsberg
Historisches Fladnitz an der Teichalm Ebreichsdorf
Historisches Fladnitz an der Teichalm Rohrbach
Historisches Fladnitz an der Teichalm Neunkirchen
Historisches Fladnitz an der Teichalm Perg

Geschichte Fladnitz an der Teichalm Sankt Marein bei Graz
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Leobersdorf
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Parschlug
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Lendorf
Geschichte Fladnitz an der Teichalm
Geschichte Fladnitz an der Teichalm
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Schwarzenberg
Geschichte Fladnitz an der Teichalm
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Tragwein
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Gallspach
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Schattendorf
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Wenns
Geschichte Fladnitz an der Teichalm
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Unterauersbach
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Maria Laach am Jauerling
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Assling
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Riegersburg
Geschichte Fladnitz an der Teichalm
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Traismauer
Geschichte Fladnitz an der Teichalm Sandl

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Angerwirt
Aschau
Bachhansl
Eck Toni
Forsthaus Teichalm
Gelderbauern
Gerler
Harrerhütte
Hinterberg
Kostkahütte
Kurz
Liebenberger
Mitteregg
Pierer
Schachner
Schitter
Schoberegger
Schremszottler
Teichalmhütte
Teichwirt
Wild
Zechnerhube


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Fladnitz an der Teichalm.Geschichte.

Am 15. Juli 1240 wird ein "Ekardus et Valclinus de Fletinz" und damit der Ort Fladnitz zum ersten Mal urkundlich genannt. Die erste Kirche in Fladnitz wird urkundlich 1285 erwähnt. Aus den Ortsnamen Fladnitz bei Passail und Fladnitz an der Teichalpe wurde 1977 der heute gültige Gemeindename Fladnitz an der Teichalm festgelegt. Der Schutzpatron der Gemeinde ist der Heilige Nikolaus, nach ihm ist die Pfarrkirche benannt.

Quellenangabe: Die Seite "Fladnitz an der Teichalm.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Fladnitz an der Teichalm.Wirtschaft und Infrastruktur.

Die Einwohner leben vor allem vom Tourismus. Zahlreiche Pensionen und Hotels sind auf die Gäste eingerichtet, Hotelbetriebe mit Almenlandzimmern (anspruchsvoll, mit Holzmöbeln eingerichteten Zimmern) werden vom Tourismusverband Region Almenland gefördert. Der grösste Arbeitgeber im Ort die Möbelfabrik und Tischlerei Göbel. Es gibt im Ortskern ein Lebensmittelgeschäft und einen Drogeriemarkt.

Quellenangabe: Die Seite "Fladnitz an der Teichalm.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Fladnitz an der Teichalm Aschach an der Steyr
Historisches Fladnitz an der Teichalm Blons
Historisches Fladnitz an der Teichalm Dorfstetten
Historisches Fladnitz an der Teichalm Kindberg
Historisches Fladnitz an der Teichalm Rangersdorf
Historisches Fladnitz an der Teichalm Waldkirchen an der Thaya
Historisches Fladnitz an der Teichalm Landl
Historisches Fladnitz an der Teichalm Wielfresen
Historisches Fladnitz an der Teichalm Unterrabnitz-Schwendgraben

Fladnitz an der Teichalm.Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

Die spätgotische Pfarrkirche St. Nikolaus wurde laut Annahme 1483 gebaut. Diese Jahreszahl ist auf einer gotischen Rippe beim Altar der Schmerzhaften Mutter zu lesen. In der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts schuf Phillipp Jakob Straub den Hochaltar. Das Bild des Hl. Nikolaus darauf malte Johann Veit Hauck.

Quellenangabe: Die Seite "Fladnitz an der Teichalm.Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Fladnitz an der Teichalm.Geografie.

Fladnitz an der Teichalm liegt im Bezirk Weiz im österreichischen Bundesland Steiermark.Katastralgemeinden sind Fladnitz an der Teichalpe und Schrems.

Quellenangabe: Die Seite "Fladnitz an der Teichalm.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 15:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Fladnitz an der Teichalm, Fladnitz-Tober, Fladnitzberg, Schrems, Teichalm,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Angerwirt, Aschau, Bachhansl, Eck Toni, Forsthaus Teichalm, Gelderbauern, Gerler, Harrerhütte, Hinterberg, Kostkahütte, Kurz, Liebenberger, Mitteregg, Pierer, Schachner, Schitter, Schoberegger, Schremszottler, Teichalmhütte, Teichwirt, Wild, Zechnerhube,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Fladnitz an der Teichalm,
Fladnitz-Tober,
Fladnitzberg,
Schrems,
Teichalm,