historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Altmelon Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Altmelon Weyer
Historisches Altmelon Thalgau
Historisches Altmelon Rohrbach
Historisches Altmelon Reutte
Historisches Altmelon Horn

Geschichte Altmelon Kobenz
Geschichte Altmelon Brand
Geschichte Altmelon
Geschichte Altmelon Loretto
Geschichte Altmelon Zeiselmauer-Wolfpassing
Geschichte Altmelon Riefensberg
Geschichte Altmelon Hochwolkersdorf
Geschichte Altmelon Langschlag
Geschichte Altmelon Petronell-Carnuntum
Geschichte Altmelon Nestelbach bei Graz
Geschichte Altmelon Haselsdorf-Tobelbad
Geschichte Altmelon Ilztal
Geschichte Altmelon Feld am See
Geschichte Altmelon Lesachtal
Geschichte Altmelon Gumpoldskirchen
Geschichte Altmelon
Geschichte Altmelon Leitersdorf im Raabtal
Geschichte Altmelon Kematen an der Ybbs
Geschichte Altmelon Tadten
Geschichte Altmelon Pinkafeld

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Altmelon
Dietrichsbach
Dürnberg
Fahrthof
Fichtenbach
Fuchsenhof
Gaubitzhof
Großpertenschlag
Habereck
Kleinpertenschlag
Kronberg
Kronegg
Kühlhof
Marchstein
Perwolfs
Rohrhof
Schmerlinghof
Schwarzau
Schweizerhäuser
Tannhof
Wachtelhof
Wachtelhütte
Zum Eisernen Bild


Denkmäler: Katholische Pfarrkirche hl Jakobus d Ä in Altmelon




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Altmelon.Geschichte.

Altmelon entstand als mittelalterliche Spätrodung Anfang des 13. Jahrhunderts und wurde 1259 erstmals urkundlich als "Mailan" erwähnt. 1263 gründete Heinrich IV. von Kuenring, damals Herr auf Burg Rappottenstein, ein Zisterzienserinnenkloster, das aber bald wieder aufgegeben wurde. Die umliegenden bäuerlichen Siedlungen Perwolfs und Perthenschlag (heute Grosspertenschlag) wurden 1371 erstmals urkundlich genannt. Dietrichsbach wurde um 1700 von Ferdinand Freiherr von Dietrichstein, Besitzer der Herrschaft Arbesbach, gegründet und hatte eine Glashütte und eine Brauerei. Noch später, im 18. Jahrhundert, entstanden Kleinpertenschlag, Fichtenbach und Kronegg (früher Cronets) als Holzfällersiedlungen. 1854 konstituierten sich die Gemeinde Altmelon mit den Katastralgemeinden Altmelon, Dietrichsbach und Perwolfs und die Gemeinde Grosspertenschlag bestehend aus den Katastralgemeinden Grosspertenschlag, Kleinpertenschlag und Fichtenbach. Im Jahre 1970 schlossen sich beide Gemeinden unter dem Namen Pertenschlag-Melon zusammen und anlässlich der Markterhebung im Jahr 1985 wurde der Name entsprechend dem Namen der Pfarre in Altmelon geändert.

Quellenangabe: Die Seite "Altmelon.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 12:53 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Altmelon.Wirtschaft und Infrastruktur.

Der grösste Teil der Einwohner der Gemeinde Altmelon muss auspendeln, von den in der Heimatgemeinde Beschäftigten entfällt wiederum der grösste Teil auf den Sektor Land- und Forstwirtschaft. Immer mehr an Bedeutung gewinnt der Tourismus, hauptsächlich im Sommer.

Quellenangabe: Die Seite "Altmelon.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 12:53 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Altmelon
Historisches Altmelon Fohnsdorf
Historisches Altmelon Kennelbach
Historisches Altmelon
Historisches Altmelon Gasen
Historisches Altmelon Pirka
Historisches Altmelon Neuhaus am Klausenbach
Historisches Altmelon Heiterwang
Historisches Altmelon


Altmelon.Geografie.

Die Marktgemeinde Altmelon bildet mit den Gemeinden Arbesbach, Gross Gerungs, Langschlag und Rappottenstein das so genannte Waldviertler Hochland, das den westlichsten Teil des Bezirkes Zwettl umfasst. Altmelon befindet sich auf einem hügeligen Hochplateau in 900 m Seehöhe und ist geprägt von Wald- und Moorlandschaften, von kleinstrukturierter Landwirtschaft und nicht zu vergessen - die örtlichen Einwohner bezeichnen sich als "steinreich" - von zahlreichen Granitformationen, die dieser Landschaft ihren urigen Charakter verleihen. Im Gemeindegebiet, im Weinsberger Wald nahe Kleinpertenschlag, entspringt der Kleine Kamp, ein kleinerer Teil des Gemeindegebiets entwässert Richtung Naarn. Der Klausteich, ein ehemaliger Schwemmteich, wird heute als Fisch- und Badeteich genutzt. Er liegt an der Grenze zu Oberösterreich und ist über einen kurzen Fussweg erreichbar.

Quellenangabe: Die Seite "Altmelon.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 12:53 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Altmelon, Dietrichsbach, Dürnberg, Fichtenbach, Großpertenschlag, Kleinpertenschlag, Kronberg, Kronegg, Marchstein, Perwolfs, Schwarzau,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Altmelon, Dietrichsbach, Dürnberg, Fahrthof, Fichtenbach, Fuchsenhof, Gaubitzhof, Großpertenschlag, Habereck, Kleinpertenschlag, Kronberg, Kronegg, Kühlhof, Marchstein, Perwolfs, Rohrhof, Schmerlinghof, Schwarzau, Schweizerhäuser, Tannhof, Wachtelhof, Wachtelhütte, Zum Eisernen Bild,
Straßen im Gemeindegebiet
Altmelon,
Dietrichsbach,
Dürnberg,
Fichtenbach,
Großpertenschlag,
Kleinpertenschlag,
Kronberg,
Kronegg,
Marchstein,
Perwolfs,
Schwarzau,

Orte in der Gemeinde
Altmelon,
Dietrichsbach,
Dürnberg,
Fichtenbach,
Großpertenschlag,
Kleinpertenschlag,
Kronberg,
Kronegg,
Marchstein,
Perwolfs,
Schwarzau,