historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Wendling Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Wendling Lambach
Historisches Wendling
Historisches Wendling Steyr
Historisches Wendling
Historisches Wendling Purkersdorf

Geschichte Wendling Kirchberg an der Raab
Geschichte Wendling Hartkirchen
Geschichte Wendling Baumkirchen
Geschichte Wendling Vasoldsberg
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling Seewalchen am Attersee
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling Irschen
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling Wulkaprodersdorf
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling Auersthal
Geschichte Wendling
Geschichte Wendling Pichl-Preunegg
Geschichte Wendling Ossiach
Geschichte Wendling Lustenau
Geschichte Wendling Fritzens

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Dötzledt
Eck
Fellhof
Gassen
Greifenedt
Gugenedt
Hareding
Hub
Kubing
Lehen
Märzendorf
Oberhöglham
Oberhof
Obernfurth
Pauredt
Penesedt
Perndorf
Unterhöglham
Weberndorf
Weeg
Wendling
Zupfing


Denkmäler: Katholische Pfarrkirche, hl Ulrich und Friedhof in Wendling
Pfarrhof in Wendling




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Wendling.Geschichte.

Das Gemeindegebiet der Katastralgemeinden Wendling und Zupfing liegt im Gerichtsbezirk Haag am Hausruck und seit 1. Juli 1911 im Westen des politischen Bezirkes Grieskirchen (vorher Ried im Innkreis). Die Besiedelung dürfte im 7. Jahrhundert erfolgt sein. Eine Namensgebung "Vuentilborth" oder "Zuentipolch" kommt um 925 (927) im Salzburger Urkundenbuch I.Bd. S.154 in "De complacitatione Adalungi nobilis diaconi" vor. Mit 9. Januar 1475 hiess der "Wendelgering" und um 1557 "Wenndling". Die Bauern waren der Herrschaft Erlach, Starhemberg bei Haag, dem Stift Lambach, der Burg Wels, dem Pfarrhof zu Kallham und anderen bis zur Gründung der Ortsgemeinde anno 1848 zehentpflichtig.Ein Kirchenbau zum hl. Ulrich scheint um 1200 bis 1220 auf. 1508 erfolgte an der ursprünglich gotischen Kirche ein Umbau und eine Vergrösserung. Beim Ortsbrand am 1. Oktober 1884 (Gesamtschaden 76.021 Gulden) brannte auch der Kirchturm ab. 1901 kam es zum neuen Turmbau. Der Spitzturm ragt 48 m hoch auf und war Vorbild des Kirchturmes zu Schwanenstadt. Die Filialkirche zum hl. Georg in Zupfing ist seit 1466 bestiftet. Seit 1. August 1970 wird die Pfarre Wendling von Pram aus verwaltet und betreut: sie war ab 1891 eine selbständige Pfarre, vorher war die Pfarre eine Filiale von Kallham.

Quellenangabe: Die Seite "Wendling.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 00:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Wendling Langegg bei Graz
Historisches Wendling Scharnitz
Historisches Wendling Trattenbach
Historisches Wendling
Historisches Wendling Sankt Oswald ob Eibiswald
Historisches Wendling Rottenbach
Historisches Wendling Pressbaum
Historisches Wendling Reinsberg
Historisches Wendling Langenzersdorf


Wendling.Geografie.

Wendling liegt auf 400 m Höhe im Hausruckviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 5,2 km, von West nach Ost 4,5 km. Die Gesamtfläche beträgt 12,9 km². 9,3 % der Fläche sind bewaldet, 79,1% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Wendling.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 00:55 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Dötzledt, Eck, Fellhof, Gassen, Gugenedt, Hareding, Hub, Kubing, Lehen, Märzendorf, Oberhof, Oberhöglham, Obernfurth, Pauredt, Penesedt,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Dötzledt, Eck, Fellhof, Gassen, Greifenedt, Gugenedt, Hareding, Hub, Kubing, Lehen, Märzendorf, Oberhöglham, Oberhof, Obernfurth, Pauredt, Penesedt, Perndorf, Unterhöglham, Weberndorf, Weeg, Wendling, Zupfing,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Sonnenhang,
Am Wimmerweg,
Dötzledt,
Eck,
Feldstraße,
Fellhof,
Gassen,
Gugenedt,
Hareding,
Hub,
Höhenstraße,
Kubing,
Lehen,
Märzendorf,
Oberhof,
Oberhöglham,
Obernfurth,
Pauredt,
Penesedt,
Perndorf,
Unterhöglham,
Waldstraße,
Weberndorf,
Weeg,
Wendling,
Zupfing,

Orte in der Gemeinde
Dötzledt,
Eck,
Fellhof,
Gassen,
Gugenedt,
Hareding,
Hub,
Kubing,
Lehen,
Märzendorf,
Oberhof,
Oberhöglham,
Obernfurth,
Pauredt,
Penesedt,
Perndorf,
Unterhöglham,
Weberndorf,
Weeg,
Wendling,
Zupfing,