historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Oberpullendorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Oberpullendorf Pregarten
Historisches Oberpullendorf Rohrbach
Historisches Oberpullendorf Murau
Historisches Oberpullendorf Ried im Innkreis
Historisches Oberpullendorf Knittelfeld

Geschichte Oberpullendorf Moorbad Harbach
Geschichte Oberpullendorf
Geschichte Oberpullendorf Vorchdorf
Geschichte Oberpullendorf Inzenhof
Geschichte Oberpullendorf
Geschichte Oberpullendorf Lackendorf
Geschichte Oberpullendorf Sankt Stefan am Walde
Geschichte Oberpullendorf Esternberg
Geschichte Oberpullendorf
Geschichte Oberpullendorf Haugschlag
Geschichte Oberpullendorf Herzogenburg
Geschichte Oberpullendorf Sankt Anna am Lavantegg
Geschichte Oberpullendorf Pernitz
Geschichte Oberpullendorf
Geschichte Oberpullendorf Neudorf bei Passail
Geschichte Oberpullendorf Predlitz-Turrach
Geschichte Oberpullendorf Sulz
Geschichte Oberpullendorf Radfeld
Geschichte Oberpullendorf Ottnang am Hausruck
Geschichte Oberpullendorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Felsöpulya Oberpullendorf
Mitterpullendorf
Oberpullendorf Felsöpulya
Schloss Oberpullendorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Oberpullendorf.Geschichte.

Der Bezirk Oberpullendorf ist seit der Jungsteinzeit besiedelt. Während der jüngeren Eisenzeit (Kelten) befand sich im Bezirk ein blühendes Eisenindustriegebiet. Die systematische Kartierung der urgeschichtlichen Fundplätze nahm der Oberpullendorfer Gärtnermeister und Heimatforscher Josef Polatschek vor.Vor Christi Geburt war das Gebiet Teil des keltischen Königreiches Noricum und gehörte zur Umgebung der keltischen Höhensiedlung Burg auf dem Schwarzenbacher Burgberg.Später unter den Römern lag das heutige Oberpullendorf dann in der Provinz Pannonia.Die erste urkundliche Erwähnung der ungarischen Grenzwächtersiedlung aus dem Ende des 10. Jahrhunderts stammt aus dem Jahr 1225. Die wichtigsten adeligen Grundherren waren die Grafen Cseszneky und die Freiherrn Rohonczy. 1853 wurde Oberpullendorf Standort eines ungarischen Steueramtes. Im Jahre 1893 waren anlässlich der Günser Kaisermanöver Kaiser Franz Joseph und der Monarch des deutschen Reiches, Wilhelm II., sowie im Generalstab auch Georg von Rohonczy als Generalmajor in Oberpullendorf anwesend. Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Nach Ende des Ersten Weltkriegs wurde nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon 1919 Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes). Der Ort war noch vor wenigen Jahrzehnten landwirtschaftlich geprägt. 1958 erfolgte die Zusammenlegung der Gemeinden Oberpullendorf und Mitterpullendorf. Stadtgemeinde ist Oberpullendorf seit 1975.

Quellenangabe: Die Seite "Oberpullendorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 24. März 2010 07:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Oberpullendorf.Wirtschaft.

Oberpullendorf präsentiert sich heute als das Verwaltungs-, Schul- und Wirtschaftszentrum der mittelburgenländischen Region. Im Technologiebereich wurde ein Kompetenzzentrum für Umwelttechnik, Recycling und erneuerbare Energien errichtet. Auf dem Gesundheitssektor decken ein Krankenhaus ebenso wie ein Physikalisches Institut, ein Röntgenzentrum und ein Allergieambulatorium sowie diverse Fachärzte den regionalen Bedarf.Die Stadt ist Standort von über 200 Gewerbebetrieben, ein Grossteil davon sind Klein- und Mittelbetriebe. Auch zahlreiche Grossunternehmen haben ihren Sitz oder Niederlassungen in Oberpullendorf. Das Arbeitsplatzangebot ist im Vergleich zur Einwohnerzahl hoch: Einer Wohnbevölkerung von 2793 Bürgern standen bei der Volkszählung im Jahr 2001 3267 Beschäftigte gegenüber.Die grössten Arbeitgeber in Oberpullendorf sind unter anderem:

  • Abfallwirtschaft: Zentrale der Umweltdienst Burgenland GmbH; eine 100% Tochter des Burgenländischen Müllverbandes mit 195 Beschäftigten und einem Umsatz von 28,1 Millionen Euro (2006).
  • Bauwesen: Zentrale des Bauunternehmens Pfnier & Co GmbH, mit rund 500 Beschäftigten.
  • Telekommunikation: Kundenbetreuungszentrum der mobilkom austria.
  • Automobilzulieferer: Kromberg und Schubert Austria GmbH & Co KG ("Kroschu"), Tochter des deutschen Konzerns, mit etwa 170 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund 245 Millionen Euro.
  • Tourismus: Gründungsstandort der Blaguss Reisen GmbH, Busunternehmen mit zahlreichen Reisebüros in ganz Österreich
  • Gesundheit: A.Ö. Krankenhaus Oberpullendorf mit rund 400 Beschäftigten.

Quellenangabe: Die Seite "Oberpullendorf.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 24. März 2010 07:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Oberpullendorf
Historisches Oberpullendorf
Historisches Oberpullendorf Neuhaus
Historisches Oberpullendorf Korneuburg
Historisches Oberpullendorf Gossendorf
Historisches Oberpullendorf Pregarten
Historisches Oberpullendorf Deutsch Goritz
Historisches Oberpullendorf Baumgartenberg
Historisches Oberpullendorf Tobadill


Oberpullendorf.Geografie.

Oberpullendorf liegt im Mittelburgenland, im Zentrum des gleichnamigen Verwaltungsbezirks zwischen den Gemeinden Stoob im Norden, Frankenau-Unterpullendorf im Süden, Steinberg-Dörfl im Westen und Grosswarasdorf im Osten. Der Stooberbach durchfliesst das Gemeindegebiet von Nordwesten nach Südosten.Die Stadtgemeinde Oberpullendorf besteht aus den Katastralgemeinden Oberpullendorf, mit einer Fläche von 583 ha 42 ar 79 m², und Mitterpullendorf (ungarisch: Középpulya, kroatisch: Sridnja Pulja), mit 681 ha 84 ar 15 m². Diese Katasterfläche von rund 1.265 Hektar gliedert sich in landwirtschaftlich genutzte Flächen mit ca. 850 ha und forstwirtschaftlich genutzten Flächen mit ca. 320 ha, während die verbleibende Fläche von ca. 95 ha weder land- noch forstwirtschaftlich genutzt wird (beispielsweise Bauland und Verkehrsflächen).

Quellenangabe: Die Seite "Oberpullendorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 24. März 2010 07:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Mitterpullendorf, Oberpullendorf / Fels?pulya,
Gemeinden im Bezirk
Deutschkreutz

Frankenau-Unterpullendorf

Horitschon
Kaisersdorf
Kobersdorf
Lackenbach
Lackendorf
Lockenhaus
Lutzmannsburg
Mannersdorf an der Rabnitz
Markt Sankt Martin
Neckenmarkt
Neutal
Siedlungsnamen
Felsöpulya Oberpullendorf, Mitterpullendorf, Oberpullendorf Felsöpulya, Schloss Oberpullendorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Akazienweg,
Augartengasse,
Augasse,
Bachgasse,
Bahngasse,
Baumgartengasse,
Berggasse,
Buchengasse,
Burgenlandstraße,
Cafegasse,
Doppelfelder,
Eichenweg,
Eisenstädterstraße,
Engelberggasse,
Fasangasse,
Feldgasse,
Fenyösgasse,
Florianigasse,
Friedhofsweg,
Föhrengasse,
Gartengasse,
Gewerberied,
Grenzgasse,
Großfeldgasse,
Gymnasiumstraße,
Günserstraße,
Haselnußfeld,
Haselnußweg,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Haydngasse,
Hotterweg,
Hubertusgasse,
Höhenstraße,
Jägerweg,
Kirchengasse,
Kleinegasse,
Klosterallee,
Kozinagasse,
Lisztgasse,
Meierhofgasse,
Mittelgasse,
Mitterpullendorferplatz,
Mobilkomstraße,
Mozartgasse,
Mühlbachgasse,
Mühlgasse,
Neugasse,
Nußbaumweg,
Rebengasse,
Ried Peterfeld,
Riedgasse,
Roseggergasse,
Rosemarie-Preh-Allee,
Rosengasse,
Rottwiese,
Schloßplatz,
Schulgasse,
Siedlungsgasse,
Sonnenweg,
Spitalstraße,
Stadiongasse,
Tannenäcker,
Ungargasse,
Waldgasse,
Wehrgasse,
Weidenweg,
Weinbergstraße,
Wienerstraße,
Wiesengasse,
Wiesengrund,

Orte in der Gemeinde
Mitterpullendorf,
Oberpullendorf / Fels?pulya,