historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Reichenau Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Reichenau Waidhofen an der Thaya
Historisches Reichenau Mattersburg
Historisches Reichenau Bludenz
Historisches Reichenau Rohrbach
Historisches Reichenau Spittal an der Drau

Geschichte Reichenau Kaindorf an der Sulm
Geschichte Reichenau Kematen in Tirol
Geschichte Reichenau Grein
Geschichte Reichenau Echsenbach
Geschichte Reichenau Rechberg
Geschichte Reichenau Moosdorf
Geschichte Reichenau Obersiebenbrunn
Geschichte Reichenau Gaal
Geschichte Reichenau Unternberg
Geschichte Reichenau Sankt Margarethen im Burgenland
Geschichte Reichenau Gerlosberg
Geschichte Reichenau
Geschichte Reichenau Hofamt Priel
Geschichte Reichenau
Geschichte Reichenau Fornach
Geschichte Reichenau Piberegg
Geschichte Reichenau Trieben
Geschichte Reichenau Mittersill
Geschichte Reichenau Markt Sankt Martin
Geschichte Reichenau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bärentalhütte
Berg
Blasehütte
Davidhütte
Dicktlhütte
Ebene Reichenau
Falkertsee
Falkertsee-Hütte
Glockenhütte
Goggauwirthütte
Grafschachterhütte
Grafschafteralm
Hannesalm
Hanneshütte
Heinzhütte
Hinterkoflach
Hoanhütte
Hochkaser
Hochsinner
Höblinghütte
Höselhütte
Hoishütte
Hotel Schneekönig
Huberalm
Hüblhütte
Jöllialm
Jörglhütte
Kärntnerhaus
Karlhütte
Kasperhütte
Katscherhütte
Kirchlhütte
Korhütte
Oberwassererhütte
Ochsenalm
Patergassen
Plaß
Preißlhütte
Pries
Priesshütte
Rosentaler Alm
Rotten stein
Rottrastenhütte
Saureggen
Schererhütte
Schmölzerhütte
Schuß
Seebach
Sepphütte
Speikkofelhütte
Stampferhütte
St. Anna
Steinerhütte
St. Lorenzen
St. Margarethen
Thamer
Thamerhütte
Tonihütte
Tristal
Turracherhöhe
Untere Vastlhütte
Vorderkofiach
Vorwald
Waidach
Walcherhütte
Weißhütte
Wiederschwing
Wiedweg
Winkl
Zechneralm
Zgartenalm


Denkmäler: Fußgängerbrücke in Reichenau
Einstiegshäuschen der 1 Wiener Hochquellwasserleitung in Reichenau
Forsthaus, ehemalige Waldhütte in Reichenau
Friedhof in Reichenau
Fußgängerbrücke in Reichenau
Katholische Pfarrkirche hl Barbara in Reichenau
Klause in Reichenau
Kurtheater Reichenau in Reichenau
Musikpavillon in Reichenau
Pfarrhof, ehemalige Doringer-Villa in Reichenau
Rathaus in Reichenau
Straßenbrücke, Johannesbrücke in Reichenau
Volksschule in Reichenau
Wohnhaus, ehemalige Mühle in Reichenau




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Reichenau an der Rax.Geschichte.

Der Ort Reichenau wurde vor allem in der österreichisch-ungarischen Monarchie als Nobelkurort bekannt. Die Geschichte ist auch eng mit dem Bau der Semmeringbahn verbunden.

Quellenangabe: Die Seite "Reichenau an der Rax.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. März 2010 20:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Reichenau an der Rax.Wirtschaftliches.

Reichenau liegt an der Grauwackenzone. Bereits ca. 1000 v. Chr. wurde in der Gegend Erz abgebaut, besonders vom 16. Jahrhundert bis ins 19. Jahrhundert. 1842 fand die Eröffnung der Südbahnstrecke statt, Reichenau wurde damit ein Reiseziel. An Sonntagen im Sommer kann man mit der Museumseisenbahn Payerbach-Hirschschwang fahren.In der Nähe Reichenaus liegt Kaiserbrunn. Von dort stammt ein Teil des Wiener Wassers. Die I. Wiener Hochquellenwasserleitung wurde von 1869 bis 1873 erbaut.Ende des 18. Jahrhunderts gab es einen allgemeinen Brennholzmangel. Holz wurde im Raxgebiet gefällt und über die Schwarza oder Holzrutschen, von denen es eine heute noch zu besichtigen gibt, abtransportiert.Reichenau ist heute ein beliebter Luftkur- und Fremdenverkehrsort mit 130.288 Übernachtungen pro Jahr.Die Stadt Wien betreibt in Hirschwang ein eigenes Sägewerk.

Quellenangabe: Die Seite "Reichenau an der Rax.Wirtschaftliches." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. März 2010 20:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Reichenau Geboltskirchen
Historisches Reichenau Thalheim bei Wels
Historisches Reichenau
Historisches Reichenau Graz 7.Bezirk Liebenau
Historisches Reichenau Michelhausen
Historisches Reichenau Sankt Georgen an der Gusen
Historisches Reichenau Pitten
Historisches Reichenau Wien Innere Stadt
Historisches Reichenau Obertrum am See


Reichenau an der Rax.Geografie.

Die Gemeinde mit ihren einzelnen Orten liegt am Fuss der Rax auf 484 bis 680 m Seehöhe. Die Flüsse durch das Gemeindegebiet sind die Schwarza, der Preinbach und der Grünstingbach. Der Ort Reichenau liegt etwas (2 km) abseits der Südbahn. Es gibt einen gemeinsamen Bahnhof mit Payerbach, von dem werktags halbstündlich Züge nach Wien Südbahnhof verkehren (Fahrzeit ca. 1h 10min). Der Name der Station ist Payerbach-Reichenau.

Quellenangabe: Die Seite "Reichenau an der Rax.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 19. März 2010 20:26 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Ebene Reichenau, Falkertsee, Hinterkoflach, Lassen, Lorenzenberg, Mitterdorf, Patergassen, Plaß, Rottenstein, Saureggen, Schuß, Seebach, St. Lorenzen, St. Margarethen, Turracherhöhe,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bärentalhütte, Berg, Blasehütte, Davidhütte, Dicktlhütte, Ebene Reichenau, Falkertsee, Falkertsee-Hütte, Glockenhütte, Goggauwirthütte, Grafschachterhütte, Grafschafteralm, Hannesalm, Hanneshütte, Heinzhütte, Hinterkoflach, Hoanhütte, Hochkaser, Hochsinner, Höblinghütte, Höselhütte, Hoishütte, Hotel Schneekönig, Huberalm, Hüblhütte, Jöllialm, Jörglhütte, Kärntnerhaus, Karlhütte, Kasperhütte, Katscherhütte, Kirchlhütte, Korhütte, Oberwassererhütte, Ochsenalm, Patergassen, Plaß, Preißlhütte, Pries, Priesshütte, Rosentaler Alm, Rotten stein, Rottrastenhütte, Saureggen, Schererhütte, Schmölzerhütte, Schuß, Seebach, Sepphütte, Speikkofelhütte, Stampferhütte, St. Anna, Steinerhütte, St. Lorenzen, St. Margarethen, Thamer, Thamerhütte, Tonihütte, Tristal, Turracherhöhe, Untere Vastlhütte, Vorderkofiach, Vorwald, Waidach, Walcherhütte, Weißhütte, Wiederschwing, Wiedweg, Winkl, Zechneralm, Zgartenalm,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Ebene Reichenau,
Falkertsee,
Hinterkoflach,
Lassen,
Lorenzenberg,
Mitterdorf,
Patergassen,
Plaß,
Rottenstein,
Saureggen,
Schuß,
Seebach,
St. Lorenzen,
St. Margarethen,
Turracherhöhe,
Vorderkoflach,
Vorwald,
Waidach,
Wiederschwing,
Wiedweg,
Winkl,