historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Röschitz Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Röschitz Gloggnitz
Historisches Röschitz Neunkirchen
Historisches Röschitz Murau
Historisches Röschitz Telfs
Historisches Röschitz Gmunden

Geschichte Röschitz Lang
Geschichte Röschitz Wolfern
Geschichte Röschitz Michaelerberg
Geschichte Röschitz Pians
Geschichte Röschitz
Geschichte Röschitz Garsten
Geschichte Röschitz
Geschichte Röschitz Gloggnitz
Geschichte Röschitz Kulm bei Weiz
Geschichte Röschitz Schleedorf
Geschichte Röschitz
Geschichte Röschitz Gaaden
Geschichte Röschitz Senftenbach
Geschichte Röschitz Wien Ottakring
Geschichte Röschitz
Geschichte Röschitz Gunskirchen
Geschichte Röschitz Gnesau
Geschichte Röschitz Sulmeck-Greith
Geschichte Röschitz Ebenfurth
Geschichte Röschitz Pilgersdorf

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Klein-Jetzelsdorf
Klein-Reinprechtsdorf
Röschitz
Roggendorf


Denkmäler: Bildstock in Röschitz
Bildstock (Tabernakelpfeler) in Röschitz
Dreifaltigkeitskapelle in Röschitz
Figurenbildstock in Röschitz
Figurenbildstock Gnadenstuhl in Röschitz
Figurenbildstock Gnadenstuhl in Röschitz
Figurenbildstock hl Johannes Nepomuk in Röschitz
Figurenbildstock Maria Immaculata in Röschitz
Figurenbildstock Maria Immaculata in Röschitz
Friedhofskapelle in Röschitz
Katholische Pfarrkirche hl Nikolaus in Röschitz
Kriegerdenkmal in Röschitz
Pfarrhof in Röschitz
Stadttor in Röschitz




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Röschitz.Geschichte.

Zum ersten Mal urkundlich erwähnt, wurde Röschitz mit dem Namen "respice" im Jahre 1198. 1514 wurde der Ort zum Markt erhoben und 46 Jahre später erhielt Röschitz von Kaiser Ferdinand I. ein eigenes Wappen. Durch Pest, 30-jähriger Krieg (Schweden) und Feuersbrunst wurde die Marktgemeinde mehrmals erschüttert. In Kriegszeiten fanden viele Zuflucht in den sogenannten Erdställen. Es ist schwer zu sagen, wann diese Erdställe entstanden sind, aber vermutet wird dass, sie ca. 1000 - 1200 von Anhängern heidnischer Religionen (Bayern) gegraben wurden.Wie schon das Wappen verrät, ist Röschitz vom Wein geprägt und ist daher einer der beliebtesten Weinorte der Region (Retzer Land).

Quellenangabe: Die Seite "Röschitz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 00:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Röschitz.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 32, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 126. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 445. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 43,08 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Röschitz.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 00:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Röschitz Grambach
Historisches Röschitz Feldbach
Historisches Röschitz Zwentendorf an der Donau
Historisches Röschitz Mitterndorf an der Fischa
Historisches Röschitz Pirching am Traubenberg
Historisches Röschitz Kaltenberg
Historisches Röschitz Sankt Georgen an der Stiefing
Historisches Röschitz
Historisches Röschitz Arnfels


Röschitz.Geografie.

Röschitz liegt im Westlichen Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 21,16 Quadratkilometer. 2,85 Prozent der Fläche sind bewaldet.

Quellenangabe: Die Seite "Röschitz.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 00:28 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Klein-Jetzelsdorf, Klein-Reinprechtsdorf, Roggendorf, Röschitz,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Klein-Jetzelsdorf, Klein-Reinprechtsdorf, Röschitz, Roggendorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Bach,
Am Kapellenplatz,
Am Kreuzacker,
Am Mühlberg,
Berggasse,
Bogengasse,
Feuerkogl,
Gartengasse,
Granitz,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Heidegasse,
Helenental,
Im Winkl,
Im Ziegelstadl,
Kirchengasse,
Klein-Jetzelsdorf,
Klein-Reinprechtsdorf,
Lange Zeile,
Martlweg,
Mühlberggasse,
Neue Siedlung,
Pulkauer Straße,
Roggendorf,
Roggendorfer Straße,
Roseldorfer Straße,
Schulgasse,
Stoitzendorfer Straße,
Wassergasse,
Weinberggasse,
Winzerstraße,

Orte in der Gemeinde
Klein-Jetzelsdorf,
Klein-Reinprechtsdorf,
Roggendorf,
Röschitz,