historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Treubach Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Treubach Lambach
Historisches Treubach Hall in Tirol
Historisches Treubach
Historisches Treubach Enns
Historisches Treubach

Geschichte Treubach Schlins
Geschichte Treubach Tiefgraben
Geschichte Treubach Hundsheim
Geschichte Treubach Sankt Thomas
Geschichte Treubach Tux
Geschichte Treubach Karlstein an der Thaya
Geschichte Treubach Spittal an der Drau
Geschichte Treubach Eggendorf im Traunkreis
Geschichte Treubach Herrnbaumgarten
Geschichte Treubach Albeck
Geschichte Treubach Obritzberg-Rust
Geschichte Treubach Sankt Florian am Inn
Geschichte Treubach Koblach
Geschichte Treubach Serfaus
Geschichte Treubach Pregarten
Geschichte Treubach Ehrenhausen
Geschichte Treubach Lendorf
Geschichte Treubach Rankweil
Geschichte Treubach
Geschichte Treubach Apfelberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Himmelschlag
Hub
Lindlau
Matt
Mitterdorf
Obertreubach
Pfendhub
Radlham
Schalchen
Teiseneck
Untertreubach
Weidenpoint
Wimholz
Wittigau


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Treubach.Geschichte.

803 taucht der Name Treubach erstmal in den Urkunden des Stiftes Mondsee auf. 1140 wurden erstmals Burg und Burgkirche mit einem Weiher erwähnt. 1364 gab es eine Schlacht um Tirol bei Treubach. 1465 wird Treubach durch einen päpstlichen Ablassbrief zum Wallfahrtsort. 1671 bis 1677 herrschte Hungersnot in Treubach. 1733 bis 1743 suchte die Pest Treubach mehrfach heim. Seit Gründung des Herzogtums Bayern war der Ort bis 1780 bayrisch. Er kam nach dem Frieden von Teschen mit dem Innviertel (damals 'Innbaiern') zu Österreich. 1785 wurde Treubach eine selbstständige Pfarre. Während der Napoleonischen Kriege wieder kurz bayrisch, gehört der Ort seit 1814 endgültig zu Oberösterreich. 1856 wurde in Treubach die erste Schule gebaut. 1893 erfolgte die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Treubach. 1926 erfolgte die Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Pfendhub. 1929 gab es einen verheerenden Sturm im Ort. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs. 1965 erfolgte die Gründung der Sportunion. 1981 wird ein neues Gemeindeamt wird eingeweiht, es gibt ein Gemeindewappen für Treubach und es erfolgte die Gründung der Treubacher Prangerschützen.

Quellenangabe: Die Seite "Treubach.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Januar 2010 12:08 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Treubach Mailberg
Historisches Treubach
Historisches Treubach Schnepfau
Historisches Treubach Feldkirchen bei Graz
Historisches Treubach Forchtenstein
Historisches Treubach Wiesen
Historisches Treubach Sachsenburg
Historisches Treubach Drasenhofen
Historisches Treubach Reichersberg


Treubach.Geografie.

Der Ort Treubach liegt auf 417 m Höhe im Innviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 5,6 km, von West nach Ost 5,4 km. Die Gesamtfläche beträgt 13 km². 16,9 % der Fläche sind bewaldet, 76,2% der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Treubach.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Januar 2010 12:08 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Ascherdorf, Himmelschlag, Hub, Lindlau, Matt, Mitterdorf, Obertreubach, Pfendhub, Radlham, Schalchen, Teiseneck, Untertreubach, Weidenpoint, Wimholz, Wittigau,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Himmelschlag, Hub, Lindlau, Matt, Mitterdorf, Obertreubach, Pfendhub, Radlham, Schalchen, Teiseneck, Untertreubach, Weidenpoint, Wimholz, Wittigau,
Straßen im Gemeindegebiet
Ascherdorf,
Himmelschlag,
Hub,
Lindlau,
Matt,
Mitterdorf,
Obertreubach,
Pfendhub,
Radlham,
Schalchen,
Teiseneck,
Untertreubach,
Weidenpoint,
Wimholz,
Wittigau,

Orte in der Gemeinde
Ascherdorf,
Himmelschlag,
Hub,
Lindlau,
Matt,
Mitterdorf,
Obertreubach,
Pfendhub,
Radlham,
Schalchen,
Teiseneck,
Untertreubach,
Weidenpoint,
Wimholz,
Wittigau,