historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Serfaus Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Serfaus Wolfsberg
Historisches Serfaus Villach
Historisches Serfaus
Historisches Serfaus Ried im Innkreis
Historisches Serfaus Wien Liesing

Geschichte Serfaus St. Veit in Defereggen
Geschichte Serfaus Schwechat
Geschichte Serfaus
Geschichte Serfaus Inzersdorf-Getzersdorf
Geschichte Serfaus Graz 8.Bezirk Sankt Peter
Geschichte Serfaus Pulkau
Geschichte Serfaus Mondsee
Geschichte Serfaus Purgstall an der Erlauf
Geschichte Serfaus Rossatz-Arnsdorf
Geschichte Serfaus Bad Vigaun
Geschichte Serfaus Aderklaa
Geschichte Serfaus Hohenweiler
Geschichte Serfaus Ranggen
Geschichte Serfaus
Geschichte Serfaus Langenstein
Geschichte Serfaus St. Anton am Arlberg
Geschichte Serfaus Lochau
Geschichte Serfaus Peggau
Geschichte Serfaus Innsbruck KG Amras
Geschichte Serfaus Warth

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Äußere Schiltihütte
Axsterhütte
Böderhütte
Fallmid
Feld
Heuberg
Heuberghütte
Hexenseehütte
Höghütte
Innere Schiltihütte
Kerbhütte
Kölner Haus
Komperdellalpe
Lawensalpe
Madatschen
Masnerhütte
Mooshütte
Rodelhütte
Samnaun
Schönegg
Serfaus
Serfauser Ochsenberghütte
Stadelwies
St. Georgen
St. Zeno
Tschupbach
Unterberghütte
Untertösens


Denkmäler: Straßenbrücke, Tösner Innbrücke in Serfaus
Aufbahrungshalle, Neue Totenkapelle in Serfaus
Freinlekapelle bei Frauns in Serfaus
Friedhof Serfaus in Serfaus
Friedhofskapelle, Beinkapelle in Serfaus
Katholische Filialkirche hl Georg ob Tösens in Serfaus
Katholische Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Serfaus
Kirchturm in Serfaus
Lourdeskapelle in Serfaus
Pestkapelle hl Sebastian, Rochus, Pirminian in Serfaus
Straßenbrücke, sog Römerbrücke in Serfaus
Wallfahrtskirche Unsere Liebe Frau im Walde in Serfaus
Wegkapelle hl Zeno in Serfaus
Widum mit Widengarten und Salettl in Serfaus




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Serfaus.Geschichte.

Die ältesten Funde führen in die Bronzezeit zurück. Archäologisch genauer untersucht wurde der Zienerbichl im Südwesten der Gemeinde Serfaus. Die Ergebnisse deuten auf eine spätantike und mittelalterliche Nutzung des Hügels hin.Der Ort wurde im elften Jahrhundert erstmals erwähnt. Von Serfaus aus wurden zum Teil die Orte See und Kappl besiedelt. Die Gemeinde See wurde zudem bis 1891 von der Pfarre Serfaus versorgt, was noch durch den heute vorhandenen Friedhof für die Bürger von See bezeugt wird. Bedeutend war auch die mittelalterliche Wallfahrtskirche von St. Georgen, die zu den ältesten Kirchen des Oberen Gerichtes zählt.Im späten 19. Jahrhundert kamen wie vielerorts in Tirol die ersten Touristen an. Im frühen 20. Jahrhundert entwickelte sich der Tourismus zur wichtigsten Einnahmequelle des Ortes.1942 kam es in Serfaus zu einem grossen Dorfbrand. Daraufhin wurde der Ort nicht mehr im klassischen Stil eines rätoromanischen Haufendorfes, sondern in wesentlich stärker aufgelockerten Bauweise aufgebaut.Das Ortsbild ist heute mit ca. 7.500 Gästebetten stark durch den Tourismus geprägt, während der westliche Ortsteil noch starken rätoromanischen Charakter besitzt. für den Individualverkehr gesperrt und die Schifahrer mit Bussen zu den Liftanlagen gebracht, doch den weiteren Anstieg an Gästen konnten auch die Skibusse nicht mehr aufnehmen.1985 wurde daher die Dorfbahn Serfaus eröffnet, eine unterirdische Luftkissenschwebebahn mit Seilantrieb, deren Benutzung kostenlos ist. Auf einer Länge von 1280 m bedient sie mit zwei Kabinen vier Stationen (Parkplatz, Kirche, Raika, Seilbahn) und kann 1500 Passagiere pro Stunde befördern. Sie ist die zweitkürzeste U-Bahn weltweit.Nahe der Dorfbahn-Endstation "Seilbahn" sind Erdpyramiden zu besichtigen.

Quellenangabe: Die Seite "Serfaus.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. Februar 2010 13:49 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Serfaus Weiden an der March
Historisches Serfaus Finkenstein am Faaker See
Historisches Serfaus Schrattenthal
Historisches Serfaus
Historisches Serfaus Haag am Hausruck
Historisches Serfaus Weer
Historisches Serfaus Eben im Pongau
Historisches Serfaus
Historisches Serfaus




Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Serfaus,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Äußere Schiltihütte, Axsterhütte, Böderhütte, Fallmid, Feld, Heuberg, Heuberghütte, Hexenseehütte, Höghütte, Innere Schiltihütte, Kerbhütte, Kölner Haus, Komperdellalpe, Lawensalpe, Madatschen, Masnerhütte, Mooshütte, Rodelhütte, Samnaun, Schönegg, Serfaus, Serfauser Ochsenberghütte, Stadelwies, St. Georgen, St. Zeno, Tschupbach, Unterberghütte, Untertösens,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Serfaus,