historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Schladming Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Schladming Deutschlandsberg
Historisches Schladming Landeck
Historisches Schladming Knittelfeld
Historisches Schladming Weyer
Historisches Schladming Zell am See

Geschichte Schladming Wien Josefstadt
Geschichte Schladming Friedberg
Geschichte Schladming Breitenfeld an der Rittschein
Geschichte Schladming Losenstein
Geschichte Schladming Leoben
Geschichte Schladming Gaishorn am See
Geschichte Schladming
Geschichte Schladming Laakirchen
Geschichte Schladming Edt bei Lambach
Geschichte Schladming
Geschichte Schladming Maria Lankowitz
Geschichte Schladming Wenigzell
Geschichte Schladming Adnet
Geschichte Schladming Retzbach
Geschichte Schladming Persenbeug-Gottsdorf
Geschichte Schladming Taufkirchen an der Trattnach
Geschichte Schladming Moosdorf
Geschichte Schladming St. Wolfgang im Salzkammergut
Geschichte Schladming Sollenau
Geschichte Schladming Heimschuh

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Galgenbichl
Haslach
Klausner
Maistatt
Mauterndorf
Neuwirt
Nößlauer
Nußdörfl
Obere Klaus
Poß
Salzburger-Siedlung
Sonnenhang
Starchl
Stierern
Taxner
WM-Siedlung


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Schladming.Geschichte.

, altslow. "Schluchtberg‘) zurück. Das Stadtrecht ist erstmals 1322 dokumentiert. Es ist auf den blühenden Bergbau in den Schladminger Tauern zurückzuführen, wo bis zu 1500 Bergknappen beschäftigt waren. Von hier aus gehen auch erste Bestrebungen zu einer Vereinheitlichung der Arbeitsbedingungen für die Bergleute in ganz Europa (Schladminger Bergbrief 1408). Abgebaut wurde Silber, Blei, Kupfer, später auch Cobalt und Nickel.[1]Nachdem sich im Zuge der Reformation die Bergleute an den Bauernaufständen gegen die Salzburger Obrigkeit beteiligten, wurde Schladming 1525 unter Erzherzog Ferdinand I. praktisch völlig zerstört, das Stadtrecht wurde aberkannt.In der Folge spielte Schladming jedoch weiterhin eine tragende Rolle im Bergbau. Im Laufe des 19.Jahrhunderts musste der Bergbau nach und nach eingestellt werden.Der nächste Aufschwung erfolgte durch die Erschliessung des Ennstals mit einer Eisenbahnlinie im Jahr 1875. Damit begann der Aufstieg zum Tourismus- und Wintersportzentrum.Das Stadtrecht erhielt der Ort wieder 1925. Dieser fand seine ersten Höhepunkte mit der Errichtung der ersten Berghütte, der Hochwurzenhütte, 1920 und des ersten Skilifts auf der Planai 1953.Weitere Höhepunkte der touristischen Entwicklung waren:

  • Die Gründung des Wintersportvereines 1908
  • Die Durchführung des ersten Skiweltcuprennens 1973
  • Die Alpine Skiweltmeisterschaft 1982
  • Die 5. Special Olympics 1993.
Bei der Bewerbung um die Alpine Skiweltmeisterschaft 2009 unterlag man knapp dem französischen Konkurrenten Val-d'Isère, 2 Jahre später hatte man gegen Garmisch-Partenkirchen das Nachsehen. Am 29. Mai 2008 wurde entschieden, dass die Alpine Skiweltmeisterschaft 2013 in Schladming stattfinden wird. Unmittelbar nach dieser Entscheidung wurde Schladming auch vom International Council for Ski Mountaineering Competitions (ISMC) als Austragungsort für die Weltmeisterschaft im Skibergsteigen 2012 ausgewählt.[2]

Quellenangabe: Die Seite "Schladming.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 12:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Schladming.Wirtschaft.

Wichtigster Wirtschaftsfaktor in Schladming ist der Tourismus, organisiert als Urlaubsregion Schladming-Dachstein, wobei der Wintersport (Skiregion Schladming-Dachstein/Ski amadé) mit knapp 70 % der Nächtigungen (272.427 Nächtigungen 2002/2003) die Ãœberhand hat. Dem gegenüber stehen 119.220 Nächtigungen in der Sommersaison 2003. In der Gemeinde gibt es etwa 3500 Gästebetten., die das Zentrum mit der Planai in Schladming hat. Berühmt ist dieses Skigebiet vor allem durch das Nightrace, den Nachtslalom, dem alljährlich zirka 50.000 Besucher beiwohnen.Seit 2004 findet auf der Planai jährlich der UCI Mountainbike Worldcup statt. Dadurch zieht Schladming im Sommer viele Downhill-Mountainbiker aus der ganzen Welt an.Die Schladminger Brauerei wurde 1909 als "Erste Alpenländische Volksbrauerei" gegründet. Heute ist sie Teil der österreichweit tätigen Brau Union.

Quellenangabe: Die Seite "Schladming.Wirtschaft." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 12:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Schladming Vorderstoder
Historisches Schladming St. Jakob im Rosental
Historisches Schladming Voitsberg
Historisches Schladming Rust
Historisches Schladming Hafning bei Trofaiach
Historisches Schladming Neidling
Historisches Schladming Innervillgraten
Historisches Schladming Rottenmann
Historisches Schladming Puchenstuben


Schladming.Geografie.

Schladming liegt in der Obersteiermark im oberen Ennstal an der Einmündung des Talbach in die Enns. Die Stadt wird umrahmt im Norden vom Dachsteingebirge und im Süden von den Niederen Tauern.Die Nachbargemeinden sind im Norden Ramsau am Dachstein, im Osten Haus, im Süden Rohrmoos-Untertal, im Westen Pichl-Preunegg

Quellenangabe: Die Seite "Schladming.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 12:18 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Klaus, Schladming,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Galgenbichl, Haslach, Klausner, Maistatt, Mauterndorf, Neuwirt, Nößlauer, Nußdörfl, Obere Klaus, Poß, Salzburger-Siedlung, Sonnenhang, Starchl, Stierern, Taxner, WM-Siedlung,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Klaus,
Schladming,