historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Pettenbach Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Pettenbach Wels
Historisches Pettenbach Wien Innere Stadt
Historisches Pettenbach Feldkirchen
Historisches Pettenbach Waidhofen an der Ybbs
Historisches Pettenbach Bruck an der Leitha

Geschichte Pettenbach
Geschichte Pettenbach Eckartsau
Geschichte Pettenbach Labuch
Geschichte Pettenbach Aistersheim
Geschichte Pettenbach Sankt Johann in der Haide
Geschichte Pettenbach Allhartsberg
Geschichte Pettenbach Waidhofen an der Thaya
Geschichte Pettenbach Rudersdorf
Geschichte Pettenbach Grieskirchen
Geschichte Pettenbach Sonntagberg
Geschichte Pettenbach Tamsweg
Geschichte Pettenbach Patsch
Geschichte Pettenbach Hohenweiler
Geschichte Pettenbach See
Geschichte Pettenbach Perlsdorf
Geschichte Pettenbach Terfens
Geschichte Pettenbach
Geschichte Pettenbach Sankt Gallen
Geschichte Pettenbach
Geschichte Pettenbach Marbach an der Donau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Bergern
Bergsleiten
Brand
Diensthubersiedlung
Dörfl
Dürn
Dürndorf
Egenstein
Eglsee
Eibenedt
Emesberg
Enenglgut
Etzelsdorf
Felling
Frauenthal
Friedhub
Gnadelsdorf
Gottenhub
Grödl
Großmoos
Grubmayr
Grünau
Gundendorf
Gundenhof
Haag
Hammersdorf
Hammersdorf-Zerstreute Häuser
Hanslhub
Heiligenleithen
Henzing
Hieberg
Holzgastach
Kanzling
Kinten
Kleinmoos
Knappenhof
Kronabethmühle
Landstraß
Langpettenbach
Lindbichl
Lipfing
Lungendorf
Magdalenaberg
Magdalenaberg-Zerstreute Häuser
Mauß
Mitterndorf
Mitterndorf-Zerstreute Häuser
Oberkaibling
Oberwilfling
Pernersdorf
Pernhub
Pettenbach
Pettenbach-Zerstreute Häuser
Pfaffing
Point
Pramhasen
Pratsdorf
Püreth
Pürsting
Radt
Ranklleiten
Reingrub
Scharzer
Schemper
Seisenburg
Sperr
Stapfen
Staudach
Steinbachbrücke
Steinfelden
Steinmauern
Tiefenthal
Unterkaibling
Unterwilfling
Waidinghaid
Waldenhof
Wasserhub
Wegleithen
Weng
Wielersdorf
Wies
Wilfling
Wöhr
Zanten
Zeindlhub


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Pettenbach (Oberösterreich).Geschichte.

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum 'Österreich ob der Enns' zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Pettenbach (Oberösterreich).Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Februar 2010 16:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Pettenbach (Oberösterreich).Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

  • Pettenbach liegt an der Almtalbahn, einer nicht elektrifizierten Nebenbahn von Wels nach Grünau im Almtal

Quellenangabe: Die Seite "Pettenbach (Oberösterreich).Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Februar 2010 16:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Pettenbach Hochwolkersdorf
Historisches Pettenbach Warth
Historisches Pettenbach Tobaj
Historisches Pettenbach Sistrans
Historisches Pettenbach
Historisches Pettenbach Sankt Peter am Hart
Historisches Pettenbach Traiskirchen
Historisches Pettenbach Pernegg
Historisches Pettenbach Hernstein

Pettenbach (Oberösterreich).Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.Pfarrkirche Pettenbach.

Die Pfarrkirche Pettenbach wurde in Jahr 1484 als spätgotische, dreischiffige Hallenkirche erbaut. Besonders sehenswert ist die barocke Altarausstattung.

Quellenangabe: Die Seite "Pettenbach (Oberösterreich).Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.Pfarrkirche Pettenbach." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Februar 2010 16:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Pettenbach (Oberösterreich).Geographie.

Pettenbach liegt auf 486 m Höhe im Traunviertel. Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 8,8 km und von West nach Ost 11,3 km. Die Gesamtfläche beträgt 54,8 km². 15,7 % der Fläche sind bewaldet und 73,7 % der Fläche sind landwirtschaftlich genutzt.

Quellenangabe: Die Seite "Pettenbach (Oberösterreich).Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 3. Februar 2010 16:45 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Dürndorf, Etzelsdorf, Gundendorf, Hammersdorf, Lungendorf, Magdalenaberg, Mitterndorf, Pettenbach, Pratsdorf, Steinfelden,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Bergern, Bergsleiten, Brand, Diensthubersiedlung, Dörfl, Dürn, Dürndorf, Egenstein, Eglsee, Eibenedt, Emesberg, Enenglgut, Etzelsdorf, Felling, Frauenthal, Friedhub, Gnadelsdorf, Gottenhub, Grödl, Großmoos, Grubmayr, Grünau, Gundendorf, Gundenhof, Haag, Hammersdorf, Hammersdorf-Zerstreute Häuser, Hanslhub, Heiligenleithen, Henzing, Hieberg, Holzgastach, Kanzling, Kinten, Kleinmoos, Knappenhof, Kronabethmühle, Landstraß, Langpettenbach, Lindbichl, Lipfing, Lungendorf, Magdalenaberg, Magdalenaberg-Zerstreute Häuser, Mauß, Mitterndorf, Mitterndorf-Zerstreute Häuser, Oberkaibling, Oberwilfling, Pernersdorf, Pernhub, Pettenbach, Pettenbach-Zerstreute Häuser, Pfaffing, Point, Pramhasen, Pratsdorf, Püreth, Pürsting, Radt, Ranklleiten, Reingrub, Scharzer, Schemper, Seisenburg, Sperr, Stapfen, Staudach, Steinbachbrücke, Steinfelden, Steinmauern, Tiefenthal, Unterkaibling, Unterwilfling, Waidinghaid, Waldenhof, Wasserhub, Wegleithen, Weng, Wielersdorf, Wies, Wilfling, Wöhr, Zanten, Zeindlhub,
Straßen im Gemeindegebiet
Dürndorf,
Etzelsdorf,
Gundendorf,
Hammersdorf,
Lungendorf,
Magdalenaberg,
Mitterndorf,
Pettenbach,
Pratsdorf,
Steinfelden,

Orte in der Gemeinde
Dürndorf,
Etzelsdorf,
Gundendorf,
Hammersdorf,
Lungendorf,
Magdalenaberg,
Mitterndorf,
Pettenbach,
Pratsdorf,
Steinfelden,