historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Kaltenleutgeben Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Kaltenleutgeben Irdning
Historisches Kaltenleutgeben Haag
Historisches Kaltenleutgeben
Historisches Kaltenleutgeben Liezen
Historisches Kaltenleutgeben Windischgarsten

Geschichte Kaltenleutgeben St. Veit in Defereggen
Geschichte Kaltenleutgeben Schwechat
Geschichte Kaltenleutgeben
Geschichte Kaltenleutgeben Inzersdorf-Getzersdorf
Geschichte Kaltenleutgeben Graz 8.Bezirk Sankt Peter
Geschichte Kaltenleutgeben Pulkau
Geschichte Kaltenleutgeben Mondsee
Geschichte Kaltenleutgeben Purgstall an der Erlauf
Geschichte Kaltenleutgeben Rossatz-Arnsdorf
Geschichte Kaltenleutgeben Bad Vigaun
Geschichte Kaltenleutgeben Aderklaa
Geschichte Kaltenleutgeben Hohenweiler
Geschichte Kaltenleutgeben Ranggen
Geschichte Kaltenleutgeben
Geschichte Kaltenleutgeben Langenstein
Geschichte Kaltenleutgeben St. Anton am Arlberg
Geschichte Kaltenleutgeben Lochau
Geschichte Kaltenleutgeben Peggau
Geschichte Kaltenleutgeben Innsbruck KG Amras
Geschichte Kaltenleutgeben Warth

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Doktorberg
Ellinghof
Hans-Nemecek-Hütte
Julienturm
Kaltbrunn
Kaltenleutgeben
Kleingarten Am Brand
Neuweg
Ramaseck
Schöffel-Hütte
Seewiese
Wiener Hütte


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Kaltenleutgeben.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Pannonia. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Nach dem Anschluss Österreichs 1938 wurde der Ort nach Gross-Wien zum 24. Bezirk eingemeindet.Erst 1954 wurde der Ort wieder eigenständig und fiel an Niederösterreich zurück. Im Zuge der Ausgemeindung wurden die Gemeindegrenzen neu festgelegt. So kam ein Teil der Kuhheide zu Giesshübl, sowie die Rotte Wassergspreng zur damaligen Nachbargemeinde Weissenbach.

Quellenangabe: Die Seite "Kaltenleutgeben.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 15:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Kaltenleutgeben.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 124, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 11. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1403. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,93 Prozent.Der Hauptbetrieb in Kaltenleutgeben war über Jahrzehnte die Zementfabrik Perlmoser, die zum Konzern Lafarge gehört, am Taleingang, wo der Rohstoff abgebaut wurde. Heute ist der Betrieb nur mehr ein Abfüllbetrieb, da die Fertigung abgewandert ist. Für das Werk wurde auch die Kaltenleutgebener Bahn zur Südbahn nach Liesing gebaut.Sonst ist die Gemeinde eher eine Wohnsitzgemeinde. Viele Wiener haben hier ihre Zweitwohnsitze aufgebaut, da Wien recht nahe liegt.

Quellenangabe: Die Seite "Kaltenleutgeben.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 15:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Kaltenleutgeben Sankt Georgen am Fillmannsbach
Historisches Kaltenleutgeben Vichtenstein
Historisches Kaltenleutgeben
Historisches Kaltenleutgeben Steinbach an der Steyr
Historisches Kaltenleutgeben
Historisches Kaltenleutgeben
Historisches Kaltenleutgeben Wies
Historisches Kaltenleutgeben
Historisches Kaltenleutgeben Parndorf


Kaltenleutgeben.Geografie.

Kaltenleutgeben liegt im Industrieviertel in Niederösterreich, im südlichen Wienerwald. 73,41 Prozent der Fläche sind bewaldet, wobei die Fläche der Marktgemeinde 17,5 Quadratkilometer umfasst. Die Gemeinde grenzt direkt an den äussersten Südwesten der Stadt Wien an und ist ein beliebtes Naherholungsgebiet der Wiener Bevölkerung.Die Bebauung Kaltenleutgebens befindet sich im Tal der Dürren Liesing, die nach Perchtoldsdorf (nach Osten) fliesst. Das recht enge und bis zu 80 Meter tiefe Tal weist eine teilweise erhebliche Hangneigung auf. Das Kaltenleutgebener Tal dient aufgrund seiner Orographie dem Wiener Südraum als eine Frischluftschneise.Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden ausser Kaltenleutgeben.

Quellenangabe: Die Seite "Kaltenleutgeben.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 18. März 2010 15:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Kaltenleutgeben,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Doktorberg, Ellinghof, Hans-Nemecek-Hütte, Julienturm, Kaltbrunn, Kaltenleutgeben, Kleingarten Am Brand, Neuweg, Ramaseck, Schöffel-Hütte, Seewiese, Wiener Hütte,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Brand,
Annagasse,
Bachgasse,
Bahngasse,
Berggasse,
Brandgasse,
Doktorberg,
Dreifaltigkeitsplatz,
Eiswiese,
Ellinggraben,
Flösselgasse,
Gaisberg,
Gerngasse,
Gewerbegasse,
Hauptstraße,
Höhengasse,
Höllenstein,
Jakob-Oeckhl-Gasse,
Kaltbrunn,
Kaltenleutgeben,
Kardinalwald,
Karlsgasse,
Kleiner Sattel,
Kleingarten am Brand,
Lange Berg,
Neuweg,
Obere Brandgasse,
Pfarrgasse,
Promenadegasse,
Quellengasse,
Ramaseck,
Sachsenweg,
Seewiese,
Stefaniegasse,
Stollwiese,
Teichgasse,
Thumergasse,
Waldgasse,
Waldmühlgasse,
Wiener Hütte,
Wiesengasse,
Wilhelmstraße,
Winternitzgasse,

Orte in der Gemeinde
Kaltenleutgeben,