historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Nauders Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Nauders Bad Radkersburg
Historisches Nauders Weyer
Historisches Nauders Ferlach
Historisches Nauders Bruck an der Mur
Historisches Nauders Tamsweg

Geschichte Nauders Kaindorf an der Sulm
Geschichte Nauders Kematen in Tirol
Geschichte Nauders Grein
Geschichte Nauders Echsenbach
Geschichte Nauders Rechberg
Geschichte Nauders Moosdorf
Geschichte Nauders Obersiebenbrunn
Geschichte Nauders Gaal
Geschichte Nauders Unternberg
Geschichte Nauders Sankt Margarethen im Burgenland
Geschichte Nauders Gerlosberg
Geschichte Nauders
Geschichte Nauders Hofamt Priel
Geschichte Nauders
Geschichte Nauders Fornach
Geschichte Nauders Piberegg
Geschichte Nauders Trieben
Geschichte Nauders Mittersill
Geschichte Nauders Markt Sankt Martin
Geschichte Nauders

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Altfinstermünz
Bergkastelalpe
Bergkastel-Bergbahn
Finstermünz
Fort
Fuhrmannsloch
Goldseehütte
Hochfinstermünz
Kompatsch
Labaunalpe
Martinsbruck
Nauderer Schihütte
Nauders
Naudersmühlen
Noggels
Novelles
Parditsch
Piengalpe
Riatsch
Schäferhütte
Schalkl
Schigebiet Nauders
Schloss Naudersberg
Schöpfwarte
Stables
Tiefhof
Tscheyalpe
Valdafouralpe
Zadresalpe


Denkmäler: ehemalige Spital in Nauders
ehemalige Spitalskirche Hl Geist in Nauders
Friedhof Nauders in Nauders
Friedhofskapelle in Nauders
Immaculatabrunnen bei der Mariahilfkirche in Nauders
Immaculatabrunnen bei der Pfarrkirche in Nauders
Kapelle hl Leonhard in Nauders
Katholische Filialkirche Maria-Hilf in Nauders
Katholische Pfarrkirche hl Valentin in Nauders
Kriegerdenkmal in Nauders
Wegkapelle bei Burg Naudersberg, Schlosskapelle in Nauders
Wegkapelle hl Notburga in Nauders
Widum in Nauders




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Nauders.Geschichte.

Nauders liegt am Reschenpass, über den schon die um das Jahr 50 eröffnete Römerstrasse Via Claudia Augusta führte, die vom Römischen Reich nach Augsburg führte. Nauders ist wahrscheinlich die bereits im 2. Jahrhundert auf einer in Alexandria gefundenen Karte an der Via Claudia Augusta eingezeichnete römische Strassenstation "Inutrium" und wurde urkundlich 1150 als "Nudres" erwähnt. 200 n. Chr. verlor die römische Strasse - und somit auch die Strassenstation Nauders - an Bedeutung, da der Brenner durch die Römer ausgebaut und befestigt wurde und in Folge dessen die Via Claudia Augusta als bis dahin wichtigste Handelsroute ablöste. Spätestens seit 1300 war es Zollstätte an dieser wichtigen Nord-Süd-Verbindung. Der Ortskern zeigt einen starken rätoromanischen Einfluss.Im 10. Jahrhundert wurde Nauders zu einem der Gerichte der Grafschaft Vinschgau. Das Gericht Naudersberg war ein Hoch- und Blutsgericht, die Strafen wurden südlich ausserhalb Nauders vollzogen, wobei die dortigen Wiesen noch heute Beim Hohen Gricht` heissen. Die Amtsgewalt des Pflegers und Richters reichte vom Unterengadin bis Zernez, über den Reschenpass und bis Finstermünz. In seiner Aufgabe als Gericht geriet Nauders in die Auseinandersetzungen zwischen Habsburgern und Engadinern. Nach unterlassenen Zinszahlungen an Naudersberg 1475 auf Seiten der Engadiner entstand ein zwei Jahre anhaltender Krieg, der hauptsächlich auf den Feldern ausgetragen wurde (so genannte ). Allerdings wurde auch das Schloss Naudersberg in Mitleidenschaft gezogen. Ruhe brachte der Frieden von Basel von 1499. Das Gericht Naudersberg bestand noch bis zur Teilung Tirols 1919; das Gebiet wurde dann dem Bezirksgericht in Ried unterstellt.Als die Pest sich im 14. Jahrhundert in Europa verbreitete, blieb auch Nauders nicht verschont. 1348 wurde das Dorf bis auf wenige Einwohner entvölkert. 1609 wurde Nauders durch eine Lawine verschüttet, 22 Häuser wurden weggerissen. 1871 richtete eine vom Gamoartal kommende Mure (Gerölllawine) grossen Schaden im Oberdorf an. 1880 wütete ein Grossfeuer, bei dem 83 Wohnhäuser und 72 Wirtschaftsgebäude verbrannten.Auch die Napoleonische Zeit ging nicht ohne Spuren an Nauders vorbei. 1799 fielen die Franzosen während der Koalitionskriege zwischen Frankreich, Österreich, Preussen und Russland ins Dorf ein. Die Folgen waren Plünderungen, Zerstörung der Einrichtungen und Vernichtung der Nahrungsvorräte.1872-1881 war Franz Senn Pfarrer in Nauders. Dem Begründer des Alpenvereins ist im Zentrum des Ortes ein Denkmal gewidmet.

Quellenangabe: Die Seite "Nauders.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 26. Februar 2010 21:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Nauders.Natur und Landwirtschaft.Höfe.

Es gibt einige ausserhalb der Ortsbebauung liegende alte Bauernhöfe: liegt südwestlich von Nauders unterhalb des Piz Lad auf 1574 m Höhe. Über eine 2,5 km lange, asphaltierte Strasse ist der Hof bequem zu erreichen. Der Hof liegt im Tieferwald, der von Seen und Hochmooren durchzogen ist. Er verfügt über ein Wohnhaus, einen Stall, eine Scheune und eine eigene Kapelle. ist über denselben Weg erreichbar wie der Tiefhof und liegt auf 1522 m Höhe. Besagte Strasse ist im Winter von Riatsch aus als Rodelbahn nutzbar. Im Berggasthof werden hausgemachte Tiroler Speisen angeboten. liegt südöstlich von Nauders auf 1816 m Höhe und ist über eine Strasse vom Dorfzentrum aus zu erreichen. liegt westlich oberhalb von Nauders auf einer Höhe von 1600 m. Im Sommer ist die Zufahrt per Auto möglich. Im Winter kann man diese 3 km lange Strasse als Rodelbahn nutzen. Dort werden Gerichte aus eigener Herstellung angeboten. liegt nördlich von Nauders auf einer Höhe von 1600 m. Man erreicht ihn über die Strasse, die von der Pfarrkirche aus durchs obere Dorf führt und dort nach links abzweigt. Im Winter ist diese Strasse ebenfalls als Rodelbahn nutzbar. Vom Hof aus hat man eine gute Aussicht über das Tal. Ausserdem wird dort hausgemachte Tiroler Kost angeboten. liegt südlich von Nauders auf 1620 m Höhe. Er liegt im Kompatschwald an der Grenze zu Italien. Der Hof brannte 2007 ab, lediglich die kleine Kapelle ist erhalten.

Quellenangabe: Die Seite "Nauders.Natur und Landwirtschaft.Höfe." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 26. Februar 2010 21:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Nauders Walding
Historisches Nauders Vandans
Historisches Nauders Oberdorf im Burgenland
Historisches Nauders Stainz
Historisches Nauders Pupping
Historisches Nauders Klagenfurt 5.Bezirk St.Veiter Vorstadt
Historisches Nauders Aistersheim
Historisches Nauders Sankt Katharein an der Laming
Historisches Nauders Bad Gastein


Nauders.Geografie.

Nauders liegt in einem Hochtal oberhalb des Inntals zwischen dem Finstermünzpass im Norden und dem Reschenpass im Süden und gehört geographisch zum Vinschgau. Am "Dreiländergrenzstein" (2179 m) im Südwesten des Gemeindegebiets treffen die Grenzen von Österreich, der Schweiz und Italien aufeinander. Im Osten hört das Gemeindegebiet am Bergkamm zum Nauderer Tal beziehungsweise zum Pfundser Tal auf. Das stark terrassierte Gelände deutet auf einen einstigen intensiven Ackerbau hin. Südwestlich von Nauders liegen der Schwarze See und der Grünsee.Nauders hat Strassenverbindungen ins österreichische Inntal (Gemeinde Pfunds) und in das Schweizer Inntal (Engadin) zum Ortsteil Martina/Martinsbruck der Gemeinde Tschlin sowie in den italienischen Vinschgau in Südtirol.

Quellenangabe: Die Seite "Nauders.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 26. Februar 2010 21:23 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Nauders,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Altfinstermünz, Bergkastelalpe, Bergkastel-Bergbahn, Finstermünz, Fort, Fuhrmannsloch, Goldseehütte, Hochfinstermünz, Kompatsch, Labaunalpe, Martinsbruck, Nauderer Schihütte, Nauders, Naudersmühlen, Noggels, Novelles, Parditsch, Piengalpe, Riatsch, Schäferhütte, Schalkl, Schigebiet Nauders, Schloss Naudersberg, Schöpfwarte, Stables, Tiefhof, Tscheyalpe, Valdafouralpe, Zadresalpe,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Nauders,