historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Dietach Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Dietach
Historisches Dietach Graz 5.Bezirk Gries
Historisches Dietach Mondsee
Historisches Dietach Lilienfeld
Historisches Dietach Ferlach

Geschichte Dietach Micheldorf
Geschichte Dietach Krumau am Kamp
Geschichte Dietach Finkenberg
Geschichte Dietach Hornstein
Geschichte Dietach Pians
Geschichte Dietach Niederwaldkirchen
Geschichte Dietach Potzneusiedl
Geschichte Dietach Itter
Geschichte Dietach Lengenfeld
Geschichte Dietach Buchkirchen
Geschichte Dietach Warth
Geschichte Dietach Kobenz
Geschichte Dietach Michelbach
Geschichte Dietach Sankt Martin im Innkreis
Geschichte Dietach Tiefenbach bei Kaindorf
Geschichte Dietach
Geschichte Dietach Eichenberg
Geschichte Dietach
Geschichte Dietach
Geschichte Dietach Plainfeld

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Dietach
Dietachdorf
Edt
Geigenrath
Grillenberg
Heuberg
Hilbern
Hundsberg
Kaibling
Kerschberg
Lichtkogl
Niedergleink
Pfaffing
Rempersberg
Schwödiau
Stadlkirchen
Staning
Thalling
Thann
Winkling


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Dietach.Geschichte.

Ursprünglich im Ostteil des Herzogtums Bayern liegend, gehörte der Ort seit dem 12. Jahrhundert zum Herzogtum Österreich. Seit 1490 wird er dem Fürstentum 'Österreich ob der Enns' zugerechnet. Während der Napoleonischen Kriege war der Ort mehrfach besetzt. Seit 1918 gehört der Ort zum Bundesland Oberösterreich. Nach dem Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich am 13. März 1938 gehörte der Ort zum "Gau Oberdonau". Nach 1945 erfolgte die Wiederherstellung Oberösterreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Dietach.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Dietach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

: Dietach liegt an der Steyrer Strasse B309, die von Steyr nach Enns führt. Die West Autobahn A1 ist rund 15 Kilometer von Dietach entfernt.: Im Ortsteil Dietachdorf halten regelmässig die Busse der Linie Steyr-Linz. In Dietach selbst halten etwas seltener die Busse der Linie Steyr-Hargelsberg. Der nächste grössere Bahnhof befindet sich rund 7 Kilometer vom Dietacher Ortszentrum entfernt in Steyr, von wo auf der Rudolfsbahn Züge nach Linz (über Sankt Valentin, mit Anschluss an die Westbahn) und Kleinreifling verkehren.: Durch Dietach führt der Ennsradweg R7. Dieser führt von der Gasthofalm bei Flachau nach Enns, wo man Anschluss an den Donauradweg hat.

Quellenangabe: Die Seite "Dietach.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Dietach Innsbruck KG Igls
Historisches Dietach Kematen am Innbach
Historisches Dietach Leoben
Historisches Dietach Mutters
Historisches Dietach Maissau
Historisches Dietach Ritzing
Historisches Dietach Neuberg im Burgenland
Historisches Dietach Gallizien
Historisches Dietach Helpfau-Uttendorf


Dietach.Geografie.

Die Ausdehnung beträgt von Nord nach Süd 6,6 km, von West nach Ost 6,4 km. 17,1 % der Fläche der Gemeinde sind bewaldet, 72,2 % landwirtschaftlich genutzt.Katastralgemeinden sind Oberdietach, Mitterdietach und Unterdietach. Weitere Ortschaften sind Dietach, Dietachdorf, Stadlkirchen, Thann, Winkling, Heuberg und Niedergleink.

Quellenangabe: Die Seite "Dietach.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 21. März 2010 09:04 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Dietach, Dietachdorf, Stadlkirchen, Thann, Winkling,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Dietach, Dietachdorf, Edt, Geigenrath, Grillenberg, Heuberg, Hilbern, Hundsberg, Kaibling, Kerschberg, Lichtkogl, Niedergleink, Pfaffing, Rempersberg, Schwödiau, Stadlkirchen, Staning, Thalling, Thann, Winkling,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Dietach,
Dietachdorf,
Stadlkirchen,
Thann,
Winkling,