historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Ardagger Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Ardagger Graz 1.Bezirk Innere Stadt
Historisches Ardagger Mistelbach
Historisches Ardagger Rohrbach
Historisches Ardagger Bleiburg
Historisches Ardagger Mattersburg

Geschichte Ardagger
Geschichte Ardagger Schwoich
Geschichte Ardagger
Geschichte Ardagger Eggelsberg
Geschichte Ardagger Jungholz
Geschichte Ardagger Bruck am Ziller
Geschichte Ardagger Ried im Innkreis
Geschichte Ardagger
Geschichte Ardagger Waizenkirchen
Geschichte Ardagger Trumau
Geschichte Ardagger Biberwier
Geschichte Ardagger Maria Buch-Feistritz
Geschichte Ardagger Oberstorcha
Geschichte Ardagger
Geschichte Ardagger Bergheim
Geschichte Ardagger Sankt Margarethen im Lungau
Geschichte Ardagger Vals
Geschichte Ardagger Seckau
Geschichte Ardagger
Geschichte Ardagger Eisenstadt

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aigen
Albersberg
Almerstein
Am Weinberg
Ardagger Markt
Ardagger Stift
Bach
Brachegg
Brandhof
Denk
Doppstein
Dürnhub
Eichberg
Empfing
Endtner
Felleismühl
Fuchshof
Geisthof
Groisberg
Habersdorf
Hauersdorf
Hausleiten
Hebmannsberg
Hinterberg
Hinterholz
Hörzenleiten
Holzhausen
Hütting
Hundertleiten
Illersdorf
Innerzaun
Irgerstetten
Kälbersberg
Kirchfeld
Kogl
Kollmitz
Kollmitzberg
Leitzing
Moos
Oberhofstad
Oed
Paulberg
Pfaffenberg
Salvetär
Schneckenreit
Schüsselhub
Stephanshart
Stiefelberg
Stocka
Tiefenbach
Winkling
Winn
Zehent
Zeitlbach


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Ardagger.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Die erste Erwähnung des heutigen Marktes Ardagger erfolgte im Jahr 823 in einer Urkunde, in der Karl der Grosse dem Bischof von Passau den Ort ad artagrum ("bebaubarer Acker") überlässt. Am 7. Jänner 1049 wurde das Kollegiatstift Ardagger gegründet. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilten die Orte die wechselvolle Geschichte Österreichs. Die vier 1850 gegründeten politischen Gemeinden Ardagger Markt, Ardagger Stift, Kollmitzberg und Stephanshart wurden 1971 zur Gemeinde Ardagger zusammengefasst. Die Katastralgemeinden bewahren jedoch eine starke Eigenständigkeit.

Quellenangabe: Die Seite "Ardagger.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:21 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Ardagger.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr.

Bei Tiefenbach, einem Ortsteil von Kollmitzberg, führt eine Brücke über die Donau nach Grein ebenso hat Ardagger Markt einen Hafen und eine Anlegestelle für Donauschiffe wie die MS Maria.

Quellenangabe: Die Seite "Ardagger.Wirtschaft und Infrastruktur.Verkehr." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:21 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Ardagger Musau
Historisches Ardagger Zellerndorf
Historisches Ardagger Puchkirchen am Trattberg
Historisches Ardagger Reichenau
Historisches Ardagger Gressenberg
Historisches Ardagger
Historisches Ardagger Sankt Johann im Pongau
Historisches Ardagger St. Gerold
Historisches Ardagger Heiligenberg


Ardagger.Geographie.

Die Gemeinde Ardagger liegt im südwestlichen Niederösterreich eingebettet zwischen der Donau und dem Hügelland des Mostviertels an der Moststrasse. Oft wird das Auengebiet von Ardagger bei Hochwasser überflutet. Zum Schutz gegen diese Bedrohung ist Ardagger Markt mit einem befahrbaren Schutzdamm ausgestattet.

Quellenangabe: Die Seite "Ardagger.Geographie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 15:21 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Ardagger Markt, Ardagger Stift, Kollmitzberg, Stephanshart,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aigen, Albersberg, Almerstein, Am Weinberg, Ardagger Markt, Ardagger Stift, Bach, Brachegg, Brandhof, Denk, Doppstein, Dürnhub, Eichberg, Empfing, Endtner, Felleismühl, Fuchshof, Geisthof, Groisberg, Habersdorf, Hauersdorf, Hausleiten, Hebmannsberg, Hinterberg, Hinterholz, Hörzenleiten, Holzhausen, Hütting, Hundertleiten, Illersdorf, Innerzaun, Irgerstetten, Kälbersberg, Kirchfeld, Kogl, Kollmitz, Kollmitzberg, Leitzing, Moos, Oberhofstad, Oed, Paulberg, Pfaffenberg, Salvetär, Schneckenreit, Schüsselhub, Stephanshart, Stiefelberg, Stocka, Tiefenbach, Winkling, Winn, Zehent, Zeitlbach,
Straßen im Gemeindegebiet
Ardagger Markt,
Ardagger Stift,
Kollmitzberg,
Stephanshart,

Orte in der Gemeinde
Ardagger Markt,
Ardagger Stift,
Kollmitzberg,
Stephanshart,