historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Tulbing Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Tulbing Zell am See
Historisches Tulbing Bad Radkersburg
Historisches Tulbing Landeck
Historisches Tulbing Melk
Historisches Tulbing Neusiedl am See

Geschichte Tulbing Bad Hofgastein
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing Haigermoos
Geschichte Tulbing Sankt Oswald bei Freistadt
Geschichte Tulbing Lebring-Sankt Margarethen
Geschichte Tulbing Nebelberg
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing Flattach
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing St. Johann in Tirol
Geschichte Tulbing Altschwendt
Geschichte Tulbing Gerlos
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing Kapelln
Geschichte Tulbing Klagenfurt 8.Bezirk Villacher Vorstadt
Geschichte Tulbing
Geschichte Tulbing Eisgarn
Geschichte Tulbing Sankt Nikola an der Donau

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Berghotel-Tulbingerkogel
Chorherrn
Frauenwaldhütte
Groissauhof
Katzelsdorf
Passauerhof
Tulbing
Tulbingerkogel
Wilfersdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Tulbing.Geschichte.

Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs. Im Jahre 1109 wurde erstmals der Name "Tulpingun" urkundlich erwähnt. Durch die Erste Wiener Türkenbelagerung 1529 wurde der Ort Tulbing verwüstet und die Bewohner, die sich im Jammertal versteckt hielten, durch einen krähenden Hahn verraten und niedergemetzelt. Auch die Zweite Wiener Türkenbelagerung 1683 richtete grossen Schaden vor allem an den Kirchen der Pfarrgemeinden an. Zwischenzeitlich wurde 1590 auch die Tulbinger Burg (Veste - deren früherer Standort heute nicht mehr bekannt ist und von der nur mehr Legenden existieren) durch Erdstösse zerstört.

Quellenangabe: Die Seite "Tulbing.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Tulbing.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 105, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 46. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1135. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,97 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Tulbing.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Tulbing Bruck-Waasen
Historisches Tulbing Oberperfuss
Historisches Tulbing Lafnitz
Historisches Tulbing
Historisches Tulbing Ranten
Historisches Tulbing
Historisches Tulbing Hohenau an der March
Historisches Tulbing Gallspach
Historisches Tulbing Stoob


Tulbing.Geografie.

Tulbing liegt in Niederösterreich. Die Fläche der Marktgemeinde umfasst 18,36 Quadratkilometer. 38,61 Prozent der Fläche sind bewaldet.Tulbing erstreckt sich vom nördlichen Abhang des Wienerwaldes bis ins Tullnerfeld. Verkehrsmässig ist die Gemeinde über Wien West/Mauerbach oder über Wien/Heiligenstadt und Klosterneuburg gut erreichbar.Die Bezirksstadt Tulln liegt in 6 km Entfernung. Von Tulln besteht sehr gute Eisenbahnverbindung nach Wien. Tulbing hat sich in den letzten Jahrzehnten von einer ländlichen Gemeinde zu einer begehrten Wohngemeinde im Wiener Umland entwickelt.Charakteristisch für die Gemeinde sind Weinbau, Sonnenblumen und die Bezeichnung als "Fragnerlandl". Nach Aufzeichnungen im Bistum Passau wurde der Tulbinger Wein zur Lieferung an den päpstlichen Hof in Rom ausgewählt.Katastralgemeinden sind (seit der Gemeindereform 1971) Tulbing (mit der Ortschaft Tulbingerkogel), Katzelsdorf, Wilfersdorf und Chorherrn.

Quellenangabe: Die Seite "Tulbing.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 19:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Chorherrn, Katzelsdorf, Tulbing, Wilfersdorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Berghotel-Tulbingerkogel, Chorherrn, Frauenwaldhütte, Groissauhof, Katzelsdorf, Passauerhof, Tulbing, Tulbingerkogel, Wilfersdorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Ahorngasse,
Akaziengasse,
Am Bach,
Am Entenklee,
Am hohen Weg,
Am Wasserlauf,
An der Zeil,
Augasse,
Berggasse,
Bergweg,
Bindergasse,
Birkengasse,
Blümlergasse,
Brünnlgasse,
Buchengasse,
Burggasse,
Burgundergasse,
Chorherrnstraße,
Dammgasse,
Dorfstraße,
Dr. Stefan Geiblinger-Gasse,
Eichengasse,
Einsiedlergasse,
Erlengasse,
Eschengasse,
Feldgasse,
Feldlehenweg,
Fliedergasse,
Flurgasse,
Fragnergasse,
Franz Maria Wiesbauer-Straße,
Frauenberg,
Frauenwald,
Fuchsfeldgasse,
Fünfhaus,
Föhrengasse,
Gartengasse,
Gerichtsgasse,
Gewerbestraße,
Grabengasse,
Grenzgasse,
Grillparzgasse,
Groissaustraße,
Großleithengasse,
Grube,
Gärtnergasse,
Halterbachgasse,
Harmoniegasse,
Haselfeldgasse,
Hauerweg,
Hauptplatz,
Hauptstraße,
Herrnberggasse,
Holundergasse,
Hüttelbergweg,
Höhenstraße,
Im Felde,
Jochgraben,
Kapellenstraße,
Karl Wurzingerstraße,
Karlsgasse,
Kastaniengasse,
Katzelsdorferstraße,
Kellergasse,
Kirchengasse,
Klostergasse,
Koglgasse,
Kornfeldgasse,
Königstetterstraße,
Lebenriedgasse,
Liliengasse,
Lindengasse,
Lärchengasse,
Mauritiusgasse,
Milchgasse,
Minigasse,
Mitterbergweg,
Moorgasse,
Mühlgasse,
Mühlweg,
Müllnerfeldgasse,
Neuburgergasse,
Nußgasse,
Oberfeldgasse,
Ollernstraße,
Pappelgasse,
Passauerhof,
Passauerstraße,
Quellengasse,
Rachlstraße,
Riedelgasse,
Rieslinggasse,
Rosengasse,
Rote-Kreuz-Gasse,
Sackgasse,
Sandweg,
Schießstattweg,
Schilfgasse,
Schottenberggasse,
Schulstraße,
Seitenstetterstraße,
Setzgasse,
Sonnenweg,
Spannergasse,
Spathagasse,
Sportplatzgasse,
Stegerngasse,
Steinfeldgasse,
Stenzlgasse,
Stichgasse,
Talgasse,
Tannengasse,
Traminergasse,
Tulbingerkogel,
Tulbingerstraße,
Tullnerstraße,
Tulpengasse,
Ungerkreuzgasse,
Waldgasse,
Wassergasse,
Wasserschuppenweg,
Weidengasse,
Weinberggasse,
Wetterkreuzgasse,
Wienerstraße,
Wiesengasse,
Wilfersdorferstraße,
Windgasse,
Wohndorfweg,
Zeile,
Ziegelofengasse,

Orte in der Gemeinde
Chorherrn,
Katzelsdorf,
Tulbing,
Wilfersdorf,