historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Bad Hofgastein Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Bad Hofgastein Neunkirchen
Historisches Bad Hofgastein Feldkirchen
Historisches Bad Hofgastein Bruck an der Mur
Historisches Bad Hofgastein Steyr
Historisches Bad Hofgastein Linz

Geschichte Bad Hofgastein Haigermoos
Geschichte Bad Hofgastein Puch bei Weiz
Geschichte Bad Hofgastein Mitterdorf an der Raab
Geschichte Bad Hofgastein Zistersdorf
Geschichte Bad Hofgastein Muhr
Geschichte Bad Hofgastein St. Johann in Tirol
Geschichte Bad Hofgastein
Geschichte Bad Hofgastein Hof bei Salzburg
Geschichte Bad Hofgastein Hadres
Geschichte Bad Hofgastein Schruns
Geschichte Bad Hofgastein Waisenegg
Geschichte Bad Hofgastein Pilgersdorf
Geschichte Bad Hofgastein
Geschichte Bad Hofgastein Feldbach
Geschichte Bad Hofgastein Wiesing
Geschichte Bad Hofgastein Neukirchen an der Enknach
Geschichte Bad Hofgastein Neumarkt am Wallersee
Geschichte Bad Hofgastein Sankt Johann bei Herberstein
Geschichte Bad Hofgastein Rohrmoos-Untertal
Geschichte Bad Hofgastein Kobenz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aeroplanstadl
Ahornhütte
Anger
Angerhütte
Annenkapelle
Antoniushütte
Badgasteiner Hütte
Bad Hofgastein
Bärsteinalm
Bergstation der
Biberalm
Brandner
Brandner-Hochalm
Breitenberg
Dietersdorf
Faschingberg
Feichteralm
Feiding
Feidinghütte
Fundner-Heimalm
Gadaunern
Gallwies
Gamskarkogel-Hütte
Grabnerhof
Gröbner Heimalm
Grußberg Heimalm
Haberreith
Haiti
Haitzing
Haitzingalm
Haitzinghütte
Haitzingkogelhütte
Hamburger Hütte
Harbach
Hartlhütte
Heißing
Heißingfelding
Hochberg
Hochsteingut
Hofgasteiner Haus
Hundsdorf
Ingelsberg
Jungerstube
Kamp
Kitzsteinalm
Koller-Heimalm
Krämeralm
Kreuzbichl
Kronwald
Kühager-Heimalm
Lackenbauer
Laderding
Laderdinger Alm
Lafen
Maurach
Maurachalm
Mitteregg
Nesslach
Oberladerding
Planitzen
Rastötzenalm
Rettenwandalm
Rieser
Rockfeldalm
Schattbachalm
Schloß-Hochalm
Schmaranzalm
Schockalm
Schockgüter
Schock-Heimalm
Stein
Taxerbrandstatt
Unterladerding
Vorderschneeberg
Wasserebenhütte
Weinetsberg
Weitmoser Schlößl
Wieden
Wiedner Alm
Wurzeralm


Denkmäler: Friedhof in Bad Hofgastein
Kaiser Franz 1 Denkmal in Bad Hofgastein
Wasserschloss, Kaiser-Franz-Josephs-Wasserleitg in Bad Hofgastein
Evangelische Heilskirche in Bad Hofgastein
Hotel Rheinischer Hof in Bad Hofgastein
Pfarrhof in Bad Hofgastein
Wegkapelle, Annenkapelle in Bad Hofgastein




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Bad Hofgastein.Geschichte.

Die Geschichte Bad Hofgasteins reicht in die Römerzeit zurück, denn dieser Ort war das Zentrum des Silber- und Goldbergbaus am Radhausberg, im Angertal und im Pochkar. Bad Hofgastein liegt an der breitesten Stelle des Tals, weshalb die Siedlung auch zum Hauptort Gasteins wurde. Hier befand sich auch die erste Pfarre des Tals und der Gerichtssitz (Gerichtshof) der Region Gastein. So erhielt die Ortschaft die Bezeichnung Hof in der Gasstein, später wurde daraus Hofgastein.Im Hochmittelalter war Hofgastein das Zentrum des Warenaustausches zwischen Italien und Österreich bzw. Deutschland ober die beiden Gasteiner Tauern. Auf dem schon von den Römern ausgebauten Weg über den Korntauern gelangten Südfrüchte, Wein und andere Erzeugnisse in dieses Gebirgstal, um gegen Gold und Silber eingetauscht zu werden. Das Marktrecht wurde im 13. Jahrhundert verliehen.Die Pfarrkirche wurde 894 als kleines Kirchlein errichtet, und erhielt ihr heutiges gotisches Aussehen im 15. Jahrhundert.Der Verfall der Goldpreise, Naturkatastrophen, der Ausbruch der Pest 1574 sowie die sozialen und religiösen Auseinandersetzungen während und nach dem Dreissigjährigen Krieg führten zu einem völligen Niedergang des Ortes.Eine zweite Blüte erreichte Hofgastein nach der Aufhebung des Erzbistums Salzburg und dem Anschluss an Österreich seit 1807 als Heilbad. 1820 erfolgte die Verleihung des Thermalwasserbezugsrechtes aus den Quellen von Bad Gastein durch Kaiser Franz I.. Seit 1830 wird das begehrte Nass in einer etwa acht Kilometer langen Thermalwasserleitung aus Bad Gastein herbeitransportiert.Bad Hofgastein.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Hofgastein.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 25. Februar 2010 12:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Bad Hofgastein.Wirtschaft und Infrastruktur.

mit dem Alpen-Kurpark und der seit Jahrhunderten bekannten Gasteiner Radon-Thermalkur (Radonbalneologie, wie sie auch im Gasteiner Heilstollen in Böckstein/Sportgastein betrieben wird).Das gemeinsame Schigebiet von Bad Hofgastein und Bad Gastein, die Skischaukel Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel, ist Teil der Skiregion Gasteinertal des Schiverbunds Ski amadé, und bietet über 80 km Piste, mit gesamt 5 Seilbahnen, 7 Sessel- und 7 Schleppliften. Es zieht sich aus dem Ort auf die Schlossalm (2.050 m) und die Hohe Scharte (2.300 m ü. A.) unterhalb der Türchlwand, von dort in das Skizentrum Angertal auf 1.175 m und den Stubnerkogel (2.250 m ü. A.) über Bad Gastein.[1][2]In der Gemeinde gibt es 120 bäuerliche Betriebe mit 7.200 Hektar Almflächen und 28 Almen.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Hofgastein.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 25. Februar 2010 12:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Bad Hofgastein Brunn an der Wild
Historisches Bad Hofgastein Hennersdorf
Historisches Bad Hofgastein
Historisches Bad Hofgastein Peterskirchen
Historisches Bad Hofgastein Bad Waltersdorf
Historisches Bad Hofgastein Krumbach
Historisches Bad Hofgastein Oberndorf bei Salzburg
Historisches Bad Hofgastein
Historisches Bad Hofgastein Sankt Georgen bei Salzburg


Bad Hofgastein.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Gasteinertal im Pongau im Salzburger Land.

Quellenangabe: Die Seite "Bad Hofgastein.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 25. Februar 2010 12:38 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Anger, Bad Hofgastein, Breitenberg, Gadaunern, Harbach, Heißingfelding, Laderding, Vorderschneeberg, Weinetsberg, Wieden,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aeroplanstadl, Ahornhütte, Anger, Angerhütte, Annenkapelle, Antoniushütte, Badgasteiner Hütte, Bad Hofgastein, Bärsteinalm, Bergstation der, Biberalm, Brandner, Brandner-Hochalm, Breitenberg, Dietersdorf, Faschingberg, Feichteralm, Feiding, Feidinghütte, Fundner-Heimalm, Gadaunern, Gallwies, Gamskarkogel-Hütte, Grabnerhof, Gröbner Heimalm, Grußberg Heimalm, Haberreith, Haiti, Haitzing, Haitzingalm, Haitzinghütte, Haitzingkogelhütte, Hamburger Hütte, Harbach, Hartlhütte, Heißing, Heißingfelding, Hochberg, Hochsteingut, Hofgasteiner Haus, Hundsdorf, Ingelsberg, Jungerstube, Kamp, Kitzsteinalm, Koller-Heimalm, Krämeralm, Kreuzbichl, Kronwald, Kühager-Heimalm, Lackenbauer, Laderding, Laderdinger Alm, Lafen, Maurach, Maurachalm, Mitteregg, Nesslach, Oberladerding, Planitzen, Rastötzenalm, Rettenwandalm, Rieser, Rockfeldalm, Schattbachalm, Schloß-Hochalm, Schmaranzalm, Schockalm, Schockgüter, Schock-Heimalm, Stein, Taxerbrandstatt, Unterladerding, Vorderschneeberg, Wasserebenhütte, Weinetsberg, Weitmoser Schlößl, Wieden, Wiedner Alm, Wurzeralm,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Anger,
Bad Hofgastein,
Breitenberg,
Gadaunern,
Harbach,
Heißingfelding,
Laderding,
Vorderschneeberg,
Weinetsberg,
Wieden,