historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Schandorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Schandorf Klosterneuburg
Historisches Schandorf Wien Innere Stadt
Historisches Schandorf Hall in Tirol
Historisches Schandorf Graz 5.Bezirk Gries
Historisches Schandorf Kufstein

Geschichte Schandorf Wiener Neudorf
Geschichte Schandorf
Geschichte Schandorf Bludenz
Geschichte Schandorf Naas
Geschichte Schandorf Stein
Geschichte Schandorf Andelsbuch
Geschichte Schandorf
Geschichte Schandorf Hochleithen
Geschichte Schandorf Fallbach
Geschichte Schandorf Loipersbach im Burgenland
Geschichte Schandorf
Geschichte Schandorf Wien Liesing
Geschichte Schandorf Schwaz
Geschichte Schandorf Hinterstoder
Geschichte Schandorf Unterperfuss
Geschichte Schandorf Katsdorf
Geschichte Schandorf Bruck an der Mur
Geschichte Schandorf Markt Hartmannsdorf
Geschichte Schandorf Mattsee
Geschichte Schandorf Lasberg

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Cemba Schandorf
Schandorf Cemba


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Schandorf.Geschichte.

Das Gebiet um Schandorf war schon in der alten Eisenzeit besiedelt und dürfte der Mittelpunkt des gesamten Gebietes gewesen sein. Im Schandorfer Wald befinden sich 170 Hügelgräber, die bis 16 m hoch und 40 m Durchmesser aufweisen. Diese Gräber stammen aus der Hallstattzeit.Urkundlich wurde die Dorfgemeinde im Jahre 1244 erstmals als "villa Chem" genannt, als der ungarische König Béla IV. den Herren von Csem/Schandorf die alte Burg Ovar zur Neuerrichtung übergab. Damals war Schandorf ein deutsch besiedeltes Bauerndorf, das zur ungarischen Grenzwächter- und Schützensiedlung gehörte.Nachdem im 15. Jahrhundert das Schicksal Schandorfs eng mit der Herrschaft Schlaining unter Andreas Baumkircher verbunden war, kam der Ort 1537 in den Besitz der Grafen Batthyany, die das durch die Türkenkriege verödete und entvölkerte Dorf 1543 mit kroatischen Bauern neu besiedelten.Das Gemeindesiegel von 1872 zeigt eine aufgestellte Getreidegarbe mit davor überkreuzten Getreiderechen mit Sense und trägt die ungarische Aufschrift "Csemi Közseg" (Gemeinde Schandorf). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Csém verwendet werden.Nach dem Anschluss des Burgenlandes an Österreich im Jahre 1921 kam Schandorf erst am 10. Jänner 1923 als eines der letzten rückgegliederten Dörfer zu Österreich zurück.Schandorf ist seit dem 1. Jänner 1996 eine eigene Gemeinde. Vorher war seit 1. Jänner 1971 Schandorf mit Dürnbach und Schachendorf zur Grossgemeinde Schachendorf vereint.Am 6. September 1998 verlieh die Burgenländische Landesregierung der Gemeinde Schandorf das Recht zur Führung eines eigenen Wappens.Seit 1. Juni 2007 besitzt die Gemeinde Schandorf einen Grenzübergang, der ausschliesslich zu Fuss, mit dem Fahrrad oder mit dem Pferd benutzt werden darf. Von diesem Grenzübergang gelangt man direkt in die ungarische Nachbargemeinde Narda.

Quellenangabe: Die Seite "Schandorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 13. März 2010 10:39 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Schandorf Steegen
Historisches Schandorf Lassee
Historisches Schandorf Rohr im Kremstal
Historisches Schandorf Bisamberg
Historisches Schandorf Haibach ob der Donau
Historisches Schandorf Gedersdorf
Historisches Schandorf Brandenberg
Historisches Schandorf Friedberg
Historisches Schandorf Natternbach


Schandorf.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Südburgenland, 250 m über dem Meeresspiegel und umfasst ein Gebiet von 1.120 Hektar.Schandorf ist der einzige Ort in der Gemeinde.

Quellenangabe: Die Seite "Schandorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 13. März 2010 10:39 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Schandorf / ?emba,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Cemba Schandorf, Schandorf Cemba,
Straßen im Gemeindegebiet
Schandorf,

Orte in der Gemeinde
Schandorf / ?emba,