historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Parbasdorf Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Parbasdorf Telfs
Historisches Parbasdorf Freistadt
Historisches Parbasdorf Neunkirchen
Historisches Parbasdorf Wien Innere Stadt
Historisches Parbasdorf Amstetten

Geschichte Parbasdorf
Geschichte Parbasdorf Strallegg
Geschichte Parbasdorf Kirchberg am Wechsel
Geschichte Parbasdorf Zistersdorf
Geschichte Parbasdorf Wien Ottakring
Geschichte Parbasdorf Schnepfau
Geschichte Parbasdorf Innerschwand
Geschichte Parbasdorf Windischgarsten
Geschichte Parbasdorf Stallehr
Geschichte Parbasdorf
Geschichte Parbasdorf Ramsau am Dachstein
Geschichte Parbasdorf Golling an der Salzach
Geschichte Parbasdorf Waldegg
Geschichte Parbasdorf Rainbach im Innkreis
Geschichte Parbasdorf Klagenfurt 4.Bezirk Innere Stadt
Geschichte Parbasdorf Ludmannsdorf
Geschichte Parbasdorf
Geschichte Parbasdorf Rangersdorf
Geschichte Parbasdorf
Geschichte Parbasdorf Arbing

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Parbasdorf


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Parbasdorf.Geschichte.

Der Name des Ortes wandelte sich im Laufe der Zeit: Perwolfesdorf (1180), Perwarsdorf (1250), Parwolfsdorf (1307), Perwolfdorf, Parweinsdorf (1324), Paerboltzdorf (1345), Perbleinsdorf (1431), Baumersdorf (1809)Parbasdorf war landesfürstlich, ab dem Ende des 15. Jahrhunderts lag es öde und die Gründe brach. Erst gegen Ende des 17. Jahrhunderts wurde es wieder aufgestiftet. Danach konnte die Herrschaft Wolkersdorf die Gerichtsbarkeit an sich ziehen.In der Schlacht bei Wagram wurde der Ort schwer in Mitleidenschaft gezogen. Zur Mittagszeit des 5. Juli 1809 ordnete Napoléon an, gegen Parbasdorf vorzudringen. Bereits nach kurzer Zeit stand der Ort durch den Einsatz von 40 Geschützen in hellen Flammen. Die im Ort befindliche Brigade unter dem Kommando von Generalmajor Ignaz Graf Hardegg wehrte sich gegen den von General Oudinot geführten Angriff heldenhaft, sodass Hardegg die Anerkennung Napoléons, sowie die Verleihung des Militär-Maria-Theresien-Ordens zuteil wurde.Der Historiker Franz Xaver Schweickhardt beschreibt den Ort im Jahre 1833 folgendermassen: "Ein Ort im Marchfelde, welcher 31 Häuser zählt, drei Stunden von der Hauptstadt Wien entfernt liegt und wovon das Städtchen Enzersdorf der Brief- und Filialaufgabsort ist. Zur Pfarre und Schule ist die Gemeinde nach Markgrafneusiedl gewiesen und mit dem Werbkreis zum Linien-Infanterie-Regimente Nr. 4. Landgericht, Grund-, Orts- und Conskriptionsobrigkeit ist die Herrschaft Wolkersdorf."Im Jahre 1854 wurde die Benediktion der zur Pfarre Markgrafneusiedl gehörenden Filialkirche genehmigt. Seit 1838 wurde in den 5 Wintermonaten Schulunterricht gehalten, 1894 ein einklassiges Schulhaus erbaut und 1941 aufgelassen.Das Gemeindearchiv ging 1945 verloren, als die sich zurückziehenden deutschen Truppen der von Markgrafneusiedl eindringenden Roten Armee Widerstand leisteten. Der Häuserbestand blieb, wenngleich schwer beschädigt, grösstenteils erhalten.

Quellenangabe: Die Seite "Parbasdorf.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Parbasdorf.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 1, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 19. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 64. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 51,85 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Parbasdorf.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Parbasdorf Spillern
Historisches Parbasdorf Zwentendorf an der Donau
Historisches Parbasdorf Filzmoos
Historisches Parbasdorf Olbendorf
Historisches Parbasdorf
Historisches Parbasdorf Sankt Georgen ob Judenburg
Historisches Parbasdorf Markersdorf-Haindorf
Historisches Parbasdorf Wartmannstetten
Historisches Parbasdorf


Parbasdorf.Geografie.

Parbasdorf liegt im Weinviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 10,22 Quadratkilometer. 1,74 Prozent der Fläche sind bewaldet.Es existieren keine weiteren Katastralgemeinden ausser Parbasdorf. Der Ort ist als Angerdorf angelegt, durch das der Russbach fliesst und in dessen Mitte eine kleine Kirche steht. Diese Form und die bäuerliche Struktur hat sich durch die Abgeschiedenheit bis heute erhalten.Parbasdorf liegt zwischen Deutsch Wagram (3 km), Markgrafneusiedl (3 km), Grosshofen (5 km) und Raasdorf (4 km).

Quellenangabe: Die Seite "Parbasdorf.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 14. März 2010 23:42 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Parbasdorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Parbasdorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Mühlbach,
Am Neuriss,
Am Spitz,
Birkenweg,
Obern Hof,
Parbasdorf,

Orte in der Gemeinde
Parbasdorf,