historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Eggenburg Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Eggenburg Villach
Historisches Eggenburg Frankenmarkt
Historisches Eggenburg Neunkirchen
Historisches Eggenburg
Historisches Eggenburg Neulengbach

Geschichte Eggenburg Micheldorf
Geschichte Eggenburg Krumau am Kamp
Geschichte Eggenburg Finkenberg
Geschichte Eggenburg Hornstein
Geschichte Eggenburg Pians
Geschichte Eggenburg Niederwaldkirchen
Geschichte Eggenburg Potzneusiedl
Geschichte Eggenburg Itter
Geschichte Eggenburg Lengenfeld
Geschichte Eggenburg Buchkirchen
Geschichte Eggenburg Warth
Geschichte Eggenburg Kobenz
Geschichte Eggenburg Michelbach
Geschichte Eggenburg Sankt Martin im Innkreis
Geschichte Eggenburg Tiefenbach bei Kaindorf
Geschichte Eggenburg
Geschichte Eggenburg Eichenberg
Geschichte Eggenburg
Geschichte Eggenburg
Geschichte Eggenburg Plainfeld

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Eggenburg
Engelsdorf
Gauderndorf
Grabkapelle
Himmelreich
Maierkapelle
Schloss Eggenburg
Stoitzendorf


Denkmäler: Bildstock in Eggenburg
Brunnen in Eggenburg
ehemalige Karner in Eggenburg
Brunnen in Eggenburg
Mariensäule in Eggenburg
Pranger in Eggenburg
Dreifaltigkeitssäule in Eggenburg
Brunnen in Eggenburg
Bildstock in Eggenburg
Bildstock in Eggenburg
Bildstock Ameisenkreuz in Eggenburg
Bildstock in Eggenburg
Bildstock in Eggenburg
Bildstock Maria Immaculata in Eggenburg
Bürgerspital in Eggenburg
Dreifaltigkeitssäule in Eggenburg
ehemalige Minichhof, altes Rat- in Eggenburg
ehemalige Vereinshaus in Eggenburg
Figurenbildstock in Eggenburg
Friedhof in Eggenburg
Gesamtanlage Eggenburg - in Eggenburg
Haus und Stadtbefestigung in Eggenburg
Jugendheim Lindenhof in Eggenburg
Kaiser-Franz-Joseph- in Eggenburg
Kalvarienberganlage in Eggenburg
Kalvarienberganlage in Eggenburg
Katholische Pfarrkirche in Eggenburg
Mauer, Brunnen in Eggenburg
Motorradmuseum, ehemalige in Eggenburg
Pfarrhof in Eggenburg
Rathaus in Eggenburg
Redem pto risten ki rche in Eggenburg
Redemptoristenkloster in Eggenburg
Seniorenwohnungen und in Eggenburg
Wegkapelle, hl Johannes in Eggenburg




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Eggenburg.Geschichte.

Schon in urgeschichtlicher Zeit war das Granitplateau oberhalb der Schmida, auf dem sich Eggenburg gründet, ab der jüngeren Steinzeit von Menschen besiedelt. Die Geburtsstunde der Stadt ist in der Babenbergerzeit (976-1246) anzusetzen. Nach der Jahrtausendwende wurde Niederösterreich bis an den Nordwald - das heutige Waldviertel - besiedelt. Zur Sicherheit dieses Gebietes entstand um 1160/70 die befestigte Grenzstadt Eggenburg bereits mit Marktfunktion. Erste urkundliche Nennungen von Eginpurch liegen aus dem 12. Jh. vor. Im Zwist Premysl Ottokar mit Rudolf von Habsburg schlug sich Eggenburg auf die Seite des Habsburgers, worauf dieser am 13. August 1277 der Stadt die Stadtrechte erneuerte.Eine Brandkatastrophe im Jahre 1808 hat einen Niedergang der Stadt bewirkt. Mit dem Bau der Kaiser-Franz-Josephs-Bahn 1870 wurde Eggenburg von Wien aus in zwei Stunden erreichbar. Die Bevölkerung nahm wieder zu, und mit der Initiative Gartenstadt des Kaufmanns Franz Gamerith entstand eine Stadterweiterung. [1]

Quellenangabe: Die Seite "Eggenburg.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Eggenburg.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nichtlandwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 189, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 60. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1608. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 45,13 Prozent.

Quellenangabe: Die Seite "Eggenburg.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Eggenburg Fischlham
Historisches Eggenburg
Historisches Eggenburg Obritzberg-Rust
Historisches Eggenburg Empersdorf
Historisches Eggenburg Buch bei Jenbach
Historisches Eggenburg Henndorf am Wallersee
Historisches Eggenburg Gossendorf
Historisches Eggenburg Zeiselmauer-Wolfpassing
Historisches Eggenburg Kirchstetten


Eggenburg.Geografie.

Eggenburg liegt am Ostrand des Waldviertels in Niederösterreich. Die Fläche der Stadtgemeinde umfasst 23,52 Quadratkilometer. 11,59 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Eggenburg, Engelsdorf, Gauderndorf und Stoitzendorf.

Quellenangabe: Die Seite "Eggenburg.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 17. März 2010 09:41 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Eggenburg, Engelsdorf, Gauderndorf, Stoitzendorf,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Eggenburg, Engelsdorf, Gauderndorf, Grabkapelle, Himmelreich, Maierkapelle, Schloss Eggenburg, Stoitzendorf,
Straßen im Gemeindegebiet
Am Lettenfeld,
Am Wolkenspiegel,
Auf der Heide,
Badgasse,
Bahnallee,
Bahnhofstraße,
Baptist Stöger-Platz,
Berggasse,
Berta Suttnerstraße,
Birkenweg,
Blumengasse,
Bogengasse,
Burggasse,
Bürgerspitalgasse,
Bärensteig,
Dammweg,
Dr. Eduard Krannerstraße,
Eggenstraße,
Eichenweg,
Engelsdorf,
Engelsdorferstraße,
Engelsdorferweg,
Erzherzog-Karl-Ring,
Fahrmacherweg,
Fasangasse,
Felberstraße,
Feldgasse,
Ferdinand Archer Gasse,
Flachsweg,
Florianibründlstraße,
Forstgasse,
Gauderndorf,
Getreidegasse,
Geygerlgasse,
Grafenbergerstraße,
Grätzl,
Hauptplatz,
Heidegasse,
Hochstraße,
Hochweg,
Hornerstraße,
Industriestraße,
Johann Leidenfroststraße,
Josef Wimmerstraße,
Josef-Deimel-Straße,
Judengasse,
Kanzler Plank-Ring,
Kapistranring,
Karlstal,
Kastanienallee,
Kirchengasse,
Kirchenplatz,
Klostergasse,
Krahuletzplatz,
Krappweg,
Kremserberg,
Kremserstraße,
Kühnringerstraße,
Lateinfeldstraße,
Leingasse,
Leinwandbleiche,
Lerchenweg,
Ludwig Brunnerstraße,
Luegerring,
Mariazellerweg,
Missongasse,
Mozartstraße,
Museumgasse,
Mühlgasse,
Neue Gasse,
Neutorgasse,
Pfarrgasse,
Pulkauerstraße,
Rathausstraße,
Rechpergerstraße,
Schloßgasse,
Schmutzerstraße,
Schulgasse,
Schönauerstraße,
Siegfried Marcus-Straße,
Steinbeckstraße,
Steinbruchgasse,
Stoitzendorf,
Stoitzendorferstraße,
Strauchgasse,
Stricknerweg,
Villenstraße,
Wasserburgerring,
Weinheberstraße,
Wienerstraße,
Wolfkersbühelstraße,
Ziegelofengasse,
Zogelsdorferstraße,

Orte in der Gemeinde
Eggenburg,
Engelsdorf,
Gauderndorf,
Stoitzendorf,