historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Eberau Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Eberau Linz
Historisches Eberau Oberwart
Historisches Eberau Kufstein
Historisches Eberau Laa an der Thaya
Historisches Eberau Horn

Geschichte Eberau Sankt Marienkirchen an der Polsenz
Geschichte Eberau
Geschichte Eberau Edelschrott
Geschichte Eberau Oed-Oehling
Geschichte Eberau Lassing
Geschichte Eberau Leisach
Geschichte Eberau Muggendorf
Geschichte Eberau Wieselburg
Geschichte Eberau Langegg bei Graz
Geschichte Eberau
Geschichte Eberau Bludenz
Geschichte Eberau Stumm
Geschichte Eberau Palfau
Geschichte Eberau Rosenburg-Mold
Geschichte Eberau Pertlstein
Geschichte Eberau Wenigzell
Geschichte Eberau Gries am Brenner
Geschichte Eberau Stanzach
Geschichte Eberau Sipbachzell
Geschichte Eberau Ratten

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Eberau
Gaas
Gaaser Bergen
Kroatisch Ehrensdorf
Kulm im Burgenland
Maria Weinberg
Neuhof
Schloss Eberau
Winten
Winten Bergen
Wintner Bergkapelle


Denkmäler: Figurenbildstock Amerikanerkreuz in Eberau
Pfarrhof in Eberau
Katholische Pfarrkirche hl Joseph in Eberau
Dreifaltigkeitssäule in Eberau




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Eberau.Geschichte.

. Berthold II., der bekannteste Ellenbacher, unterschrieb die Urkunden als "Herr von Eberau". Von 1587 bis 1590 hielt sich der Wanderbuchdrucker Johannes Manlius in Eberau auf. Aus seiner Werkstatt stammte die erste im Burgenland gedruckte Zeitung und das erste ungarische Arzt- und Heilbuch.oppidum (lat. Stadt) erhielt der Ort das Marktrecht und wurde ein Wirtschaftsstandort (1615). In der Urkunde wird Eberau als Stadt bezeichnet, der Bürgermeister als Stadtrichter. 1664 spielte die Burg Eberau eine strategisch wichtige Rolle während der Türkenkriege und der Schlacht bei Szentgotthárd (Ungarn).Ludwig Graf Erdödy gründete 1770 eine Freimaurerloge, die den Beinamen "Zum goldenen Hirschen" führte (ab 1776 "Zum goldenen Rad"). Die Herrschaft Eberau hatte das Recht, über Leben und Tod ihrer Untertanen zu entscheiden (ius gladii). Die letzte Hinrichtung wurde 1830 bei den "Galgenstauden" vollzogen. Als Zeichen, dass es früher eine eigene grundherrliche Gerichtsbarkeit gegeben hat, steht heute noch auf dem Hauptplatz der Pranger.Der Ort gehörte wie das gesamte Burgenland bis 1920/21 zu Ungarn (Deutsch-Westungarn). Seit 1898 musste aufgrund der Magyarisierungspolitik der Regierung in Budapest der ungarische Ortsname Monyorókerék verwendet werden. Nach Ende des ersten Weltkriegs wurde 1919 nach zähen Verhandlungen Deutsch-Westungarn in den Verträgen von St. Germain und Trianon Österreich zugesprochen. Der Ort gehört seit 1921 zum neu gegründeten Bundesland Burgenland (siehe auch Geschichte des Burgenlandes).Durch das Gemeindestrukturverbesserungsgesetz (1971) kam es zu einem Zusammenschluss der Gemeinden Eberau, Gaas, Kroatisch-Ehrensdorf, Kulm, Oberbildein, Unterbildein und Winten zur Grossgemeinde Eberau. 1993 trennten sich die Ortsteile Oberbildein und Unterbildein von Eberau ab und wurden zur Gemeinde Bildein. Im selben Jahr kam es zur Wiederverleihung des Rechtes zur Führung der Bezeichnung Marktgemeinde sowie zur Führung des Gemeindewappens.

Quellenangabe: Die Seite "Eberau.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. März 2010 14:36 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Eberau Geras
Historisches Eberau Gratwein
Historisches Eberau
Historisches Eberau Sankt Thomas am Blasenstein
Historisches Eberau Haus
Historisches Eberau Kloster
Historisches Eberau Sankt Ulrich am Waasen
Historisches Eberau
Historisches Eberau


Eberau.Geografie.

Die Gemeinde liegt im Südburgenland. Die Ortschaften der Marktgemeinde sind Eberau, Gaas, Kroatisch Ehrensdorf, Kulm im Burgenland und Winten.

Quellenangabe: Die Seite "Eberau.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 6. März 2010 14:36 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Eberau, Gaas, Kroatisch Ehrensdorf, Kulm im Burgenland, Winten,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Eberau, Gaas, Gaaser Bergen, Kroatisch Ehrensdorf, Kulm im Burgenland, Maria Weinberg, Neuhof, Schloss Eberau, Winten, Winten Bergen, Wintner Bergkapelle,
Straßen im Gemeindegebiet
Eberau,
Gaas,
Gaas-Weinberg,
Kroatisch Ehrensdorf,
Kulm,
Kulm-Prostrumer Weinberg,
Kulm-Weinberg,
Winten,
Winten-Weinberg,

Orte in der Gemeinde
Eberau,
Gaas,
Kroatisch Ehrensdorf,
Kulm im Burgenland,
Winten,