historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Aibl Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Aibl Knittelfeld
Historisches Aibl Wien Meidling
Historisches Aibl Dornbirn
Historisches Aibl Braunau am Inn
Historisches Aibl Neunkirchen

Geschichte Aibl
Geschichte Aibl Unterfladnitz
Geschichte Aibl Triebendorf
Geschichte Aibl Katzelsdorf
Geschichte Aibl Neukirchen am Walde
Geschichte Aibl Nikitsch
Geschichte Aibl Luftenberg an der Donau
Geschichte Aibl Aschach an der Donau
Geschichte Aibl Marhof
Geschichte Aibl Leogang
Geschichte Aibl Gattendorf
Geschichte Aibl Sankt Georgen ob Judenburg
Geschichte Aibl Stainztal
Geschichte Aibl
Geschichte Aibl Innerschwand
Geschichte Aibl St. Johann im Walde
Geschichte Aibl
Geschichte Aibl Klagenfurt 5.Bezirk St.Veiter Vorstadt
Geschichte Aibl Griffen
Geschichte Aibl

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Aichberger
Bachseppl
Boaß
Brudermann
Buisnik
Essig
Fastl
Grabenkrista
Grebin
Groaß
Haider
Hartl
Hinreicher
Klement
Knauritsch
Krampl
Lapp
Letschnigg
Malatschnigg
Maritschi
Meisterlenz
Musnigg
Nigis
Orgel
Panink
Petzhütte
Pilch
Prapertnigg
Puschnigg
Radlitz
Rainer
Rajock
Ribitsch
Riegel Joisl
Sankt Anton
Siak
Stopper
Strigl
Temel
Temmel
Urch
Wenzl
Zmurk
Zollhaus
Zollwachhütte
Zwetti


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular


Aibl.Wirtschaft und Infrastruktur.

Laut Arbeitsstättenzählung 2001 gibt es 34 Arbeitsstätten mit 158 Beschäftigten in der Gemeinde sowie 498 Auspendler und 94 Einpendler. Wichtigste Branchen sind das Unterrichtswesen und der Handel. Aibl ist auch eine wichtige Schilcherweinbau- und Tourismusgemeinde. Neben einigen Gewerbebetrieben liegt in der Gemeinde auch die HMF Fertigungstechnik GmbH (Maschinenbau) sowie ein Stein- und Schotterwerk. Es gibt 171 land- und forstwirtschaftliche Betriebe (davon 42 im Haupterwerb), die zusammen 3.817 ha bewirtschaften (1999).

Quellenangabe: Die Seite "Aibl.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:02 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Aibl Markt Hartmannsdorf
Historisches Aibl Salzburg Riedenburg
Historisches Aibl Kematen an der Ybbs
Historisches Aibl
Historisches Aibl
Historisches Aibl Haus
Historisches Aibl
Historisches Aibl Deutsch Kaltenbrunn
Historisches Aibl Niederneukirchen


Aibl.Geografie.Lage.

Aibl liegt in der südlichen Weststeiermark am Fusse der Koralpe an der slowenischen-österreichischen Grenze. Die Radlpass Strasse verbindet die Gemeinde mit dem benachbarten Slowenien. Der niedrigste Punkt des Gemeindegebietes liegt auf 365 m ü. A., den höchsten Punkt bildet der Haderniggkogel mit 1.184 m ü. A.. Charakteristisch für das Gemeindegebiet sind die breiten Hügel und Kuppen, daneben findet man aber auch enge Täler, die von Bächen in die Hügellandschaft geschnitten wurden. Die landwirtschaftlich genutzten Flächen weisen eine durchschnittliche Steilheit von circa 15 Grad auf.

Quellenangabe: Die Seite "Aibl.Geografie.Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 23. März 2010 11:02 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Aibl, Aichberg, Hadernigg, Rothwein, Sankt Bartlmä, Sankt Lorenzen, Staritsch,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Aichberger, Bachseppl, Boaß, Brudermann, Buisnik, Essig, Fastl, Grabenkrista, Grebin, Groaß, Haider, Hartl, Hinreicher, Klement, Knauritsch, Krampl, Lapp, Letschnigg, Malatschnigg, Maritschi, Meisterlenz, Musnigg, Nigis, Orgel, Panink, Petzhütte, Pilch, Prapertnigg, Puschnigg, Radlitz, Rainer, Rajock, Ribitsch, Riegel Joisl, Sankt Anton, Siak, Stopper, Strigl, Temel, Temmel, Urch, Wenzl, Zmurk, Zollhaus, Zollwachhütte, Zwetti,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Aibl,
Aichberg,
Hadernigg,
Rothwein,
Sankt Bartlmä,
Sankt Lorenzen,
Staritsch,