historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Würflach Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Würflach Wiener Neustadt
Historisches Würflach Oberndorf
Historisches Würflach Mistelbach
Historisches Würflach Murau
Historisches Würflach

Geschichte Würflach Wien Josefstadt
Geschichte Würflach Friedberg
Geschichte Würflach Breitenfeld an der Rittschein
Geschichte Würflach Losenstein
Geschichte Würflach Leoben
Geschichte Würflach Gaishorn am See
Geschichte Würflach
Geschichte Würflach Laakirchen
Geschichte Würflach Edt bei Lambach
Geschichte Würflach
Geschichte Würflach Maria Lankowitz
Geschichte Würflach Wenigzell
Geschichte Würflach Adnet
Geschichte Würflach Retzbach
Geschichte Würflach Persenbeug-Gottsdorf
Geschichte Würflach Taufkirchen an der Trattnach
Geschichte Würflach Moosdorf
Geschichte Würflach St. Wolfgang im Salzkammergut
Geschichte Würflach Sollenau
Geschichte Würflach Heimschuh

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Beim Roten Kreuz
Hettmannsdorf
Marschnerhütte
Wolfsohl
Würflach


Denkmäler: Bildstock in Würflach
Herz-Jesu-Kapelle (Sebastianskapelle) in Würflach
Katholische Pfarrkirche hl Anna in Würflach
Pfarrhof in Würflach
Wehrkirchhof in Würflach
Bildstock in Würflach




Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Würflach.Geschichte.

Bayrische Mönche aus dem Kloster Vornbach (Formbach) gründeten Würflach. Der Name des Ortes kommt von Wirbilach, die wirbelnde Ache, der sogenannten Johannesbachklamm. 1094 wird der Name erstmals in einer Schenkungsurkunde erwähnt.

Quellenangabe: Die Seite "Würflach.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 15:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.




Historisches Würflach Unterach am Attersee
Historisches Würflach Stainz bei Straden
Historisches Würflach Oberalm
Historisches Würflach St. Johann im Walde
Historisches Würflach Suben
Historisches Würflach Ainet
Historisches Würflach Eschenau
Historisches Würflach
Historisches Würflach Kirchschlag in der Buckligen Welt

Würflach.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

Die Pfarrkirche entstand in den Anfängen des 13. Jahrhunderts und weist den Charakter einer Wehrkirche auf. Aus dieser Zeit kann man noch einen Christus-Salvator-Kopf und einen Sonnenkopf bewundern. Von dem spätgotischen Bau sind noch etliche Elemente erhalten obwohl die Kirche 1683 von den Türken zerstört wurde. Sie wurde wieder aufgebaut und barockisiert und hat als Turm einen sogenannten Dachreiter. Die "Kleine Kirche" neben der Pfarrkirche ist aus dem 15. Jahrhundert und wurde sich selbst überlassen, erst im Jahr 1885 wurde sie restauriert und als Herz-Jesu-Kapelle geweiht. Sie gehört heute zu den schönsten gotischen Sakralbauten Niederösterreichs. Die Johannesbachklamm bietet grossen Wanderspass für Touristen und Einwohner. Neben dem normalen Durchgang bieten sich einem sechs unterschiedliche Wanderwege rund um die Johannesbachklamm.

Quellenangabe: Die Seite "Würflach.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 15:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Würflach.Geografie.

Würflach liegt im Industrieviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 12,32 Quadratkilometer. 57,42 Prozent der Fläche sind bewaldet.Katastralgemeinden sind Hettmannsdorf, Wolfsohl, Würflach. Erwähnenswert ist die Johannesbachklamm.

Quellenangabe: Die Seite "Würflach.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 20. März 2010 15:19 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Hettmannsdorf, Wolfsohl, Würflach,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Beim Roten Kreuz, Hettmannsdorf, Marschnerhütte, Wolfsohl, Würflach,
Straßen im Gemeindegebiet
Ackergasse,
Am Hartlfeld,
Am Johannesbach,
Badgasse,
Bergweg,
Bogengasse,
Brunnengasse,
Fasanweg,
Feldgasse,
Feldmühleweg,
Felsweg,
Flurgasse,
Gartengasse,
Gerasdorfer Straße,
Gernäckerweg,
Griesäckergasse,
Hettmannsdorfer Straße,
Heuweg,
Hofedenweg,
Holzweg,
Im Enggaß,
Johannesbachklamm,
Kettenlusweg,
Kirchengasse,
Klammgasse,
Kogelweg,
Kornweg,
Mühlgasse,
Neunkirchner Straße (Hettmannsdorf),
Neunkirchner Straße (Wolfsohl),
Neunkirchner Straße (Würflach),
Ringelgasse,
Schulgasse,
Setzweg,
Teichweg,
Triftweg,
Vogelriedgasse,
Waldstraße,
Weidenweg,
Weinweg,
Wiesengasse,
Willendorfer Straße,
Wolfsohler Straße,

Orte in der Gemeinde
Hettmannsdorf,
Wolfsohl,
Würflach,