historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Wörth an der Lafnitz Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Wörth an der Lafnitz Krems an der Donau
Historisches Wörth an der Lafnitz Bad Radkersburg
Historisches Wörth an der Lafnitz Purkersdorf
Historisches Wörth an der Lafnitz Graz 1.Bezirk Innere Stadt
Historisches Wörth an der Lafnitz Zell am Ziller

Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz Asparn an der Zaya
Geschichte Wörth an der Lafnitz Weitensfeld im Gurktal
Geschichte Wörth an der Lafnitz Oberndorf bei Schwanenstadt
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz Ober-Grafendorf
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz Tyrnau
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz Gerersdorf
Geschichte Wörth an der Lafnitz Stall
Geschichte Wörth an der Lafnitz Halltal
Geschichte Wörth an der Lafnitz Stainztal
Geschichte Wörth an der Lafnitz
Geschichte Wörth an der Lafnitz Ehenbichl
Geschichte Wörth an der Lafnitz Plainfeld
Geschichte Wörth an der Lafnitz Buchkirchen
Geschichte Wörth an der Lafnitz Ragnitz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Waldhäuser


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Wörth an der Lafnitz.Geschichte.

Der Ort Wörth dürfte sehr alt sein, wenn auch sein Alter nicht urkundlich nachweisbar ist. Da in der Umgebung Grabungen mit Kelten- und Römergräben sowie Äscherungen gefunden wurden, dürfte dies ein Beweis sein, dass die Kelten und dann die Römer hier gelebt haben. Das Dorf Wörth, ein lang gestrecktes, zweizeiliges Strassendorf, mit Gewannflur, wurde vermutlich gleichzeitig mit oder bald nach der Erbauung der Burg Wörth wahrscheinlich von Gottschalk III. von Neuberg (1218-66) gegründet und war das erste und grösste Dorf der Herrschaft an der Lafnitz mit etwa 60 Höfen. Das Dorf wird 1330 zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die nächste Nennung stammt von 1418, denn im Frühjahr wurde die Pfarre von den Ungarn verwüstet. Bis 1529 wird das Dorf urkundlich dann nicht mehr erwähnt. Als in diesem Jahr die Türken Wörth zerstörten, wurden bei der Anführung der Schäden alle Wörther zum ersten Mal urkundlich erwähnt.Die ärgsten Heimsuchungen erlitt das Grenzdorf Wörth in der Kuruzenzeit. Bereits am 25. Juli 1704 wurde das Dorf zur Gänze niedergebrannt. Die Wörther hatten bald ihre Hofstätten wieder aufgebaut, wenn auch nicht zur Gänze, doch wurden sie fast wöchentlich durch Einfälle und Beraubungen bedroht. Anfang Januar 1707 wurde das Dorf durch die einquartierten Tolpatschen (Fusssoldaten) schwerstens geschädigt. Beim Einfall des Kuruzenführers Bezerédy am 28. August wurde das ganze Dorf mit den wiederaufgebauten Häusern neuerdings völlig niedergebrannt. Erst 1712 kehrte wieder langsam Ordnung ein. Die Häuser waren teilweise aufgebaut und die Gründe wurden wieder angebaut.

Quellenangabe: Die Seite "Wörth an der Lafnitz.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Wörth an der Lafnitz.Wirtschaft und Infrastruktur.

Hauptsächlich kleine Gewerbebetriebe haben sich in Wörth angesiedelt.

Quellenangabe: Die Seite "Wörth an der Lafnitz.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Wörth an der Lafnitz Piberbach
Historisches Wörth an der Lafnitz Gams bei Hieflau
Historisches Wörth an der Lafnitz Edt bei Lambach
Historisches Wörth an der Lafnitz Fontanella
Historisches Wörth an der Lafnitz Oberhaag
Historisches Wörth an der Lafnitz Lassee
Historisches Wörth an der Lafnitz Retznei
Historisches Wörth an der Lafnitz Frantschach-St. Gertraud
Historisches Wörth an der Lafnitz Kirchberg bei Mattighofen


Wörth an der Lafnitz.Geografie.Geografische Lage.

Wörth liegt inmitten der Thermenregion der Steiermark und des Burgenlandes. Östlich der Ortschaft zieht der Fluss Lafnitz die Grenze zum benachbarten Bundesland Burgenland.

Quellenangabe: Die Seite "Wörth an der Lafnitz.Geografie.Geografische Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 28. Februar 2010 18:50 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Wörth an der Lafnitz,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Waldhäuser,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Wörth an der Lafnitz,