historischer Grundbuchauszug historischer Grundbuchauszug

"historischer Grundbuchauszug"
Wies Geschichte

Bis ins 16.Jahrhundert möglich: (ca.1500 n.Chr.)

Die Geschichte selbst wiederentdecken.
Wer waren die früheren Eigentümer?
Was passierte vor meiner Zeit?
Fragen, die hier beantwortet werden können.
              Home                              

FAQ Historische Recherchen:

Was erhalten ich?
Sie erhalten den historischen Auszug als PDF-Dokument per Email zugestellt.
Der elektronische hist. Grundbuchauszug enthält die Daten aus dem Verzeichnis der gelöschten Eintragungen bis ca. 1985. Sind Sie an älteren Auszügen/Urkunden interessiert, bitte markieren Sie dsa Feld "Historische Daten bis ins 16.Jhdt."

Geschichte - Historie
Recherche, Suchen, Historiker, Fachliteratur...



Geschichtliches:

Bezirksstädte Österreichs:

Historisches Wies Wolfsberg
Historisches Wies Ried im Innkreis
Historisches Wies Neunkirchen
Historisches Wies Bregenz
Historisches Wies Zell am Ziller

Geschichte Wies Alkoven
Geschichte Wies Trieben
Geschichte Wies Hermagor-Pressegger See
Geschichte Wies Unterwart
Geschichte Wies Viehhofen
Geschichte Wies Oslip
Geschichte Wies
Geschichte Wies Haiming
Geschichte Wies Schwanenstadt
Geschichte Wies Martinsberg
Geschichte Wies
Geschichte Wies Ladendorf
Geschichte Wies Timelkam
Geschichte Wies Stetteldorf am Wagram
Geschichte Wies Kobenz
Geschichte Wies Aigen im Ennstal
Geschichte Wies
Geschichte Wies Breitenwang
Geschichte Wies Lambach
Geschichte Wies Sankt Pankraz

historische Begrife
Vulgo, Vulgoname, Familienname, geborene, unehelicher - ehelicher Name, Rufname, Taufname, Besitzer, Eigentümer, Pächter, Mieter, Geburtsname, Ortsgeschichte, Gemeindegeschichte, Familiengeschichte, Wappen, Sage, Erzählung, Mord, Kriminalfall, Verbrechen, Raub, Adel, Adelsgeschlecht, Adelsfamilie, Graf, Dorfgeschichte, Betrug, Streit, Nachbarschaftsstreit, Scheidung, Familienbande, Geburtsdatum, Sterbedatum, erste urkundliche Erwähnung, Erbschaft, Todesursache, Vergiftung, Erbschaftsstreit


historische Orte

Erker
Haiden
Koglprimus
Kraß
Oberkraß
Peißer
Schloss Burgstall
Unterkraß
Wolfgruben


Denkmäler:



Den historischen Auszug können Sie hier anfordern:
Antragsformular

Wieselburg-Land.Geschichte.

Im Altertum war das Gebiet Teil der Provinz Noricum. Im österreichischen Kernland Niederösterreich liegend teilte der Ort die wechselvolle Geschichte Österreichs.

Quellenangabe: Die Seite "Wieselburg-Land.Geschichte." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 09:02 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Wieselburg-Land.Wirtschaft und Infrastruktur.

Nicht landwirtschaftliche Arbeitsstätten gab es im Jahr 2001 64, land- und forstwirtschaftliche Betriebe nach der Erhebung 1999 179. Die Zahl der Erwerbstätigen am Wohnort betrug nach der Volkszählung 2001 1.410. Die Erwerbsquote lag 2001 bei 48,44 %.

Quellenangabe: Die Seite "Wieselburg-Land.Wirtschaft und Infrastruktur." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 09:02 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historisches Wies Herzogenburg
Historisches Wies Gams bei Hieflau
Historisches Wies Schrattenbach
Historisches Wies Pabneukirchen
Historisches Wies Feld am See
Historisches Wies
Historisches Wies Zeltweg
Historisches Wies Jennersdorf
Historisches Wies Engerwitzdorf

Wieselburg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke.

Historische Bedeutung hat vor allem das Wieselburger Oktogon in der Pfarrkirche. Das Schloss Wieselburg wurde im 13. Jahrhundert errichtet und beherbergt heute das Museum für Ur- und Frühgeschichte. Das Studiengebäude der Fachhochschule Wiener Neustadt Campus Wieselburg, ein mehrgeschossiger Niedrigenergie-Holzbau, liegt direkt an der Ortseinfahrt. Im Schloss Rottenhaus befindet sich das Verwaltungsgebäude der Landwirtschaftlichen Bundesversuchwirtschaft GmbH.

Quellenangabe: Die Seite "Wieselburg.Kultur und Sehenswürdigkeiten.Bauwerke." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 09:03 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Wieselburg-Land.Geografie.

Wieselburg-Land liegt im Mostviertel in Niederösterreich. Die Fläche der Gemeinde umfasst 33,94 km². 18,63 % der Fläche sind bewaldet.Die fünf Katastralgemeinden sind:

  • Forst am Berg, Furth, Galtbrunn, Grub, Grossa, Hörmannsberg, Kratzenberg, Neumühl, Oed beim Roten Kreuz, Pellendorf, Sill
  • Bodensdorf, Brunning, Holzhäuseln, Kaswinkel, Unteretzerstetten
  • Berging, Haag, Hart, Plaika
  • Köchling, Leimstetten, Moos, Oed am Seichten Graben, Schadendorf, Ströblitz
  • Bauxberg, Grabenhof, Kaninghof, Krügling
Eine Nachbargemeinde ist Wieselburg-Stadt, zusammen bilden sie Wieselburg.

Quellenangabe: Die Seite "Wieselburg-Land.Geografie." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 16. März 2010 09:02 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Historische Informationen aus anderen Gemeinden und Städten:
Altenmarkt, Aug, Buchegg, Etzendorf, Gaißeregg, Gieselegg, Lamberg, Vordersdorf, Wies,
Gemeinden im Bezirk
Siedlungsnamen
Erker, Haiden, Koglprimus, Kraß, Oberkraß, Peißer, Schloss Burgstall, Unterkraß, Wolfgruben,
Straßen im Gemeindegebiet

Orte in der Gemeinde
Altenmarkt,
Aug,
Buchegg,
Etzendorf,
Gaißeregg,
Gieselegg,
Lamberg,
Vordersdorf,
Wies,